Festen Buchstaben für externe Festplatte und USB-Stick vergeben

Sie können für einen USB-Stick oder eine externe Festplatte den Laufwerksbuchstaben so ändern, so dass er nicht durch Zufall von Windows neu vergeben wird. Das ist einfacher für Sie zu merken und dann notwendig, wenn Sie das Speichergerät für bestimmte Aufgaben wie etwa Backups einsetzen.

Laufwerksbuchstaben ändern – so geht´s in Windows

  1. Schließen Sie die Festplatte oder den USB-Stick an.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustasten auf den Startknopf und wählen Computerverwaltung oder Sie geben “Computerverwaltung”  in der Windows-Suche ein.
  3. Wählen Sie in der Computerverwaltung den Punkt Datenspeicher – Datenträgerverwaltung aus.
  4. Sie sehen nun eine Liste mit den aktuellen Laufwerken und den zugeordneten Buchstaben.

    Datenträgerverwaltung, Unterpunkt Laufwerke
    Die Datenträgerverwaltung in der Computerverwaltung.

  5. Klicken Sie die Zeile mit dem gesuchten Laufwerk rechts an und wählen Laufwerksbuchstaben und -pfad ändern.
  6. Im dem neu erscheinenden Dialog wählen Sie nochmals Ändern und können sich dann einen neuen Buchstaben aussuchen.

    Laufwerksbuchstaben zuordnen
    So weisen Sie einen neuen Laufwerksbuchstaben zu

So vermeiden Sie wechselnde Laufwerksbuchstaben

Der Grund, warum dieselbe externe Platte oder der USB-Stick manchmal neue Buchstaben zugewiesen bekommen: Windows verwendet beim Anschluss eines Laufwerks generell den nächsten freien Buchstaben. Wenn Sie zum Beispiel einen USB-Stick angeschlossen lassen und Ihre Backup-Platte anstecken, hat die garantiert einen anderen Buchstaben, als beim letzten Mal ohne den Stick. Dieses Verhalten können Sie aber mit obiger Methode ganz einfach ändern. Sie müssen dazu nicht einmal die Festplatte formatieren.

Am besten wählen einen Buchstaben weit hinten im Alphabet, weil hier die Chance sehr gering ist, dass die automatisch zugewiesenen Buchstaben sich störend auswirken. Verwenden Sie also Buchstaben wie X:, Y: oder Z: für die Datenträger, die fixe Bezeichnungen benötigen.

Letzte Aktualisierung am 19.12.2016 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 Gedanken zu “Festen Buchstaben für externe Festplatte und USB-Stick vergeben

  1. ok, das ist Basiswissen seit XP

    Wie sieht es umgekehrt aus – festen LW-Buchstaben wieder auf Automatik (Button LW.-entfernen hilft nicht, da permanent dann ohne LW-Buchstabe)?

  2. Hallo,

    Versuch war nicht erfolgreich. In der Datenträgerverwaltung wird die Externe Platte zwar angezeigt, aber außer Volumen löschen sind alle anderen Optionen grau. Löschen möchte ich auf keinen Fall, da die Daten auf die externe Platte kurz vor dem Crash der internen Platte eines anderen Rechners gesichert worden sind.

    Viele Grüße
    Corinth

    • Wenn diese Festplatte die letzte Chance ist, an die Daten des gecrashten PC zu gelangen, ist doch die Frage nach dem Laufwerksbuchstaben Ihrer Wahl gar nicht wichtig, sondern nur, dass Sie die Daten noch lesen können. Oder weist Windows der externen Festplatte vielleicht gar keinen Laufwerksbuchstaben zu?

  3. Hallo,
    leider sind die Buchstaben meines USB-Sticks dann auf einem anderem PC wieder anders. Eine einfache Lösung hierzu habe ich leider noch nicht gefunden.

    Gruß – Tom

Schreibe einen Kommentar