Autobahn in Österreich: Was bedeutet IG-L

Auf der Fahrt in den Süden geht es oft über Autobahnen in Österreich. Neben der normalen Geschwindigkeitsbeschränkung von 130 Kilometern pro Stunde, kann es oft noch zu weiteren Beschränkungen kommen, die dann über eine Verkehrsleitanlage angezeigt werden.

Schadstoffbelastung

In einigen Fällen steht neben der Tempobeschränkung noch das Kürzel „IG-L“. Das steht für „Immissionsschutzgesetz Luft“ und bedeutete, dass das Limit wegen einer zu hohen Schadstoffbelastung in der Luft erteilt wurde.

Wichtig zu wissen: Ist das Kürzel aktiv, drohen bei Tempoüberschreitungen höhere Strafen als sonst.

Bestseller Nr. 1
SONAX 331241 Scheibenenteiser, 500ml
  • Verbesserte Formel: Befreit die Scheiben sekundenschnell vom Eis
  • Schützt vor Wiedervereisung
  • Klare, blendfreie Sicht
Bestseller Nr. 2
NIGRIN 73972 Scheibenentfroster Doppelpack 2 X 500 ml
  • Konzentrat, wirksam bis -55°C
  • löst zuverlässig und schnell Eis auf allen Scheiben
  • verhindert Wiedervereisung

Ähnliche Tipps

  • Reinhard K. H.

    @Schneeberger: genau für was ??????..in ganz Österreich darf man 130 fahren nur in Tirol nicht…die Luftqualität ist deswegen auch nicht besser geworden wegen des IG-L , reine Abzocke und sonst nichts, überhol mal auf der Tiroler Autobahn einen LKW, da wirst Du straffällig, die LKW werden viel zu wenig kontrolliert und fahren mit ca 100 km/h durch Tirol

  • Schoenthaler

    Aber warum gibt es IG-L auf Autobahnen bei 2° Außentemperatur und Regen. Das kann mir keiner erzählen das es in diesem Fall eine hohe Schadstoffbelastung gibt.

    mfg.