Folgen Sie uns bei Facebook Folgen Sie uns bei Youtube

 23.01.2016

An den USB-Anschluss der meisten Fritzbox-Versionen können Sie einen Drucker anschließen. Der lässt sich dann von allen Computern im Netzwerk aus ansteuern. Der folgende Beitrag zeigt Ihnen, wie Sie den Fritzbox-Drucker mit Windows einbinden.

Fritzbox-Drucker mit Windows 7 einrichten

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Windows-7-PC mit dem Netzwerk und damit auch mit der Fritzbox verbunden ist.

Klicken Sie dann auf den Start-Button Ihres Windows 7 und wählen Sie Geräte und Drucker.

Es folgt ein Klick auf Drucker hinzufügen.

Wählen Sie Einen lokalen Drucker hinzufügen und klicken Sie auf Weiter.

Aktivieren Sie im folgenden Fenster die Option Neuen Anschluss erstellen und wählen Sie in der Liste daneben den Anschlusstyp Standard TCP/IP Port.

Nach dem Klick auf Weiter tragen Sie neben Hostname oder IP-Adresse die IP-Adresse der Fritzbox oder fritz.box ein.

Dekativieren Sie die Option Den Drucker abfragen und den zu verwendenden Treiber automatisch auswählen und klicken Sie auf Weiter.

Windows 7 testet die Verbindung

Windows 7 nimmt sich jetzt ein paar Sekunden Zeit, um die Verbindung zum Drucker zu testen. In der Regel bringt das kein Ergebnis. Aber das macht nichts.

Sobald der Test beendet ist, können Sie einen Gerätetyp auswählen. Belassen Sie es bei der Voreinstellung Standard und wählen Sie aus der Liste den Eintrag Hewlett Packard Jet Direct.

Klicken Sie auf Weiter und wählen Sie den Treiber für Ihren Drucker aus. In der linken Spalte finden Sie jeweils den Hersteller, rechts daneben die zugehörigen Treiber.

Klicken Sie auf Weiter und ändern Sie bei Bedarf den vorgegebenen Druckernamen.

Nach einem Klick auf Weiter ist die Installation abgeschlossen. Sie können jetzt eine Testseite drucken.

Fritzbox-Drucker mit Windows 8.1 einrichten

Drucker, die an einer Fritzbox hängen, sind für Windows 8.1 nicht ohne weiteres zu finden. Hier sind ein paar Umwege nötig.

Öffnen Sie die Kacheloberfläche von Windows, indem Sie einmal auf die Windows-Taste drücken.

Tippen Sie dann Erweiterte Druckereinstellungen ein. Schon nach den ersten drei, vier Buchstaben, sollte die entsprechende Funktion erscheinen. 

Erweitere Druckeinstellungen suchen

Klicken Sie unter der Suchbox einmal auf Erweiterte Druckereinstellungen. Windows 8.1 startet dann eine Druckersuche. Mit einem Klick auf Der gesuchte Drucker ist nicht aufgeführt können Sie die aber gleich abbrechen. Denn den Fritzbox-Drucker wird Windows nicht finden.

Der Drucker ist nicht zu finden

Es öffnet sich der Dialog Drucker hinzufügen. Wählen Sie hier die Option Lokalen Drucker oder Netzwerkdrucker mit manuellen Einstellungen hinzufügen.

Nach einem Klick auf Weiter aktivieren Sie die Option Neuen Anschluss erstellen und wählen als Anschlusstyp den Eintrag Standard TCP/IP Port.

TCP/IP-Port auswählen

Klicken Sie auf Weiter und geben Sie dann in Hostname oder IP-Adresse wahlweise fritz.box ein oder die IP-Adresse Ihrer Fritzbox.

fritz.box als Adresse für den Drucker eingeben

Deaktivieren Sie die Option Den Drucker abfragen und den zu verwendenden Treiber automatisch auswählen. Klicken Sie auf Weiter. Windows 8.1 braucht jetzt ein paar Sekunden, um die Informationen aus der Fritzbox zu holen. 

Nach einer Weile meldet sich Windows mit Zusätzliche Anschlussinformationen erforderlich. Wählen Sie dann im Gerätetyp neben Standard den Eintrag Hewlett Packard Jet Direct und klicken Sie auf Weiter.

Windows zieht sich wieder ein paar Sekunden zurück, um den richtigen Treiber für den Drucker zu finden. Falls das nicht klappt, müssen Sie im anschließend erscheinenden Dialog den Hersteller und Typ Ihres Druckers selbst heraussuchen.

Danach können Sie den Drucker noch über Ihren Computer im Netzwerk freigeben. Weiter geht es dann mit der Frage, ob Sie den Drucker als Standarddrucker festlegen wollen. Außerdem können Sie eine Testseite drucken.

Wenn alles geklappt hat, nur noch Fertig stellen klicken und schon haben Sie Ihren Fritzbox-Drucker unter Windows 8.1 eingerichtet.




Aktualisiert am: 23.01.2016