26.01.2016

Einer Beziehung tut es gut, dem Partner hin und wieder seine Liebe zu beweisen. Für einen Liebesbeweis ist kein großer finanzieller Aufwand nötig, sondern eher etwas Phantasie und Einfühlungsvermögen. Denn es sind kleine Gesten und Zeichen die eine Beziehung festlegen.

Hier ein paar Ideen für Liebesbeweise

Herzballons sind ein romantisches Geschenk

Ein Liebesbeweis muss nicht immer super originell sein. Er sollte von Herzen kommen, er darf ruhig dezent sein. Schließlich wollen Sie ja auch nicht, dass sich Ihre Partnerin oder Ihr Partner von dem Liebesbeweis unter Druck gesetzt fühlen. Lassen Sie es also langsam angehen.

  • Organisieren Sie mal ein romantisches Picknick statt des normalen Abendessens
  • Überraschen Sie Ihren Partner mit einem romantischen Abend
  • Legen Sie Ihrem Partner einen Liebesbrief als Puzzle auf den Schreibtisch, das Kopfkissen oder an sonst einen Platz, an dem er es findet, wenn er alleine ist
  • Schreiben Sie einen Liebesbrief als Schnitzeljagd (siehe unten)
  • Wecken Sie den Partner mal mit einem romantischen Frühstück im Bett
  • Kochen Sie ein besonderes Abendessen für Ihren Partner
  • Schenken Sie ihm Zeit. Organisieren Sie ihm zum Beispiel einen unerwarteten freien Abend, an dem er etwas mit seinen Freunden unternehmen kann, indem Sie ihm ein paar von seinen täglichen Pflichten abnehmen
  • Eine kleine private Wellness-Farm herrichten, Blumen im Bad, Duftlampe anzünden, ein schönes Bad einlaufen lassen, eventuell mit einem besonderen Zusatz, eine gut riechende Lotion bereit stellen und dann den Partner mit eine Fußmassage oder ähnlichem verwöhnen

Schriftliche Liebesbeweise - eine schöne Liebesbotschaft

Wenn es für Taten nicht reicht, weil vielleicht keine Zeit ist, dann übermitteln Sie Ihrer Liebe doch einen schriftlichen Liebesbeweis. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Ein paar Beispiele:

  • Beschriften Sie Kärtchen, Plätzchen oder Schokoherzen mit Gründen, warum Sie ihn lieben und verteilen Sie diese in der ganzen Wohnung
  • Machen Sie ein Buch oder ein Bild, dass wichtige Punkte in der Beziehung widerspiegelt, etwa die Eintrittskarten vom ersten gemeinsamen Date, Postkarten aus dem ersten Urlaub oder Liebesbriefe
  • Gut nach einem kleinen Streit: Ein Heftchen oder ein Box mit Gutscheinen machen, etwa "Gutschein für einmal Klodeckel oben lassen" oder "Gutschein für einen Tanzfilmabend mit den Freundinnen". Also all die kleinen Streitigkeiten und Konfliktpunkte in der Beziehung. Das beweist guten Willen
  • Dem Liebsten ein Gedicht oder Lied schreiben
  • Ein T-Shirt mit einer Liebeserklärung bemalen oder bedrucken
  • Eine Sanduhr, ein Bild von der Milchstraße oder einer Blumenwiese schenken, mit einem Zettel, auf dem sinngemäß steht "ein Korn, ein Stern, eine Blume für jeden Tag, den ich mit dir zusammen sein will"
  • Gegenstände im Kühlschrank mit Post-its präparieren, etwa auf eine Sektflasche: "Darin will ich mit Dir baden". Auf die Erdbeeren: "Ich will dich vernaschen".
  • Überall in der Wohnung kleine Zettel mit Gründen warum man den Partner liebt verteilen, Etwa an die Zahnbürste: "Ich mag dein Lächeln". Auf das Sofa: "Ich kuschle gern mit dir..."
  • Den Lieblings Italiener bestechen, damit er dem Schatz eine herzförmige Pizza serviert
  • Wer es kann: Ein kleines Programm programmieren, das eine Liebeserklärung auf den Bildschirm zaubert
  • Für Trennungsphasen: Für jeden Tag eine Postkarte mit einem kleinen Gedicht, einer kleinen Zeichnung oder einem "Ich liebe Dich" hinterlassen.
  • Ein Wollknäuel nehmen und an der Haustür anfangen den Faden durch die Wohnung zu ziehen. An den verschiedenen Stellen in der Wohnung kleine Botschaften hängen, etwas am Gewürzregal: "Du bist die Würze meines Lebens". An der Dusche: "Mit Dir brauche ich hin und wieder eine Abkühlung". Das ganze endet natürlich am Bett. Der Partner soll dann den Faden aufrollen
  • Ein Überraschungsei vorsichtig öffnen und mit einer individuellen Füllung versehen
  • Zettel mit kleinen Botschaften oder Gründen, warum man den Partner liebt, in herzförmige Luftballons stecken und die Ballons dann mit Gas Füllen. Diese Ballons dann im Schlafzimmer fliegen lassen.
  • Wer getrennt lebt: Eine Zahnbürste mit einem Zettel: "Einladung für eine Abendessen und mehr". Tipp: in großen Städten gibt es Zahnbürsten-Läden, in denen es ganz viele lustige Zahnbürsten gibt
  • Ein Kreuzworträtsel mit Sachen basteln, über die man sich gefreut hat oder die man am Partner mag
  • Vom Arzt ein EKG vom eigenen Herzen machen lassen und den Ausdruck dem Partner schenken mit "Das schlägt nur für Dich" oder etwas ähnlichem
  • Eine Schachtel Pralinen oder Bonbons, bei der jede der Süßigkeiten mit einem Grund beschriftet ist, warum man den Partner liebt
  • Ein Album mit Fotos von Stars, und zu jedem ein Kommentaren wie "Dich mag ich, weil du viel schöner lächelst als..." oder "ich liebe Dich, weil du viel besser kochen kannst als..."
  •  Einfach einen tollen Ausflugtag mit Ruderbootfahrt, Spaziergängen eventuell einer spannenden Ausstellung und so weiter organisieren
  • Einen Männerschuh und einen Frauenschuh mit Blümchen bepflanzen, die Schnürsenkel verknoten und dazu schreiben: "Wir gehören zusammen"
  • Ganz viele Schachteln von groß nach klein ineinander packen und innen rein einen Zettel: "So tief in meinem Herzen bist du zuhause"
  • Ein Kasten mit Sand oder eine Schultafel, in den oder auf die man dem Partner jeden Tag eine Botschaft schreibt

Wenn für den Liebesbrief als Liebesbeweis nicht genug Zeit ist, wenn Sie eine Stunde vor Ihrem Partner aus dem Haus gehen, wenn Sie Ihr oder Sie Ihm einfach nur einmal sagen wollen, daß Sie einander lieb haben.

Ein kleiner Zettel genügt manchmal

Schreiben Sie doch einen kleinen Zettel mit einem "Ich habe Dich lieb" oder "ich liebe Dich" und verstecken Sie diese Liebesbotschaft.

Natürlich wählen Sie hierfür einen Platz an dem er oder sie den Zettel auch bald findet: In der Sockenschublade, unter dem Kopfkissen, auf der Rückseite der Fernbedienung, in der Tastatur. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Liebesbrief schreiben - originell und einzigartig

Gerade wenn eine Beziehung schon älter ist: Überraschen Sie Ihre Liebe mit einem schönen Brief. Schreiben Sie, was Sie an Ihrem Partner schätzen und mögen. Auch wenn Sie das Gefühl haben, Ihr Partner wisse das ja bereits: Jeder schätzt so eine solche Nachricht und jede Liebe kann eine Auffrischung vertragen.

Das schreiben Sie in den Liebesbrief

Sie sollten nicht versuchen, einem romantischen Ideal zu folgen, also zum Beispiel berühmte Vorlagen zu imitieren. Seien Sie lieber authentisch, schreiben aus dem Bauch heraus, was Ihnen einfällt und verstellen sich nicht. Wenn Sie zum beispiel normalerweise ein eher introvertierter Typ sind, wird ein überschwänglich formulierter Brief gekünstelt erscheinen.

Eine gute Gelegenheit, den Brief zu schreiben, ist eine kurzzeitige Trennung - etwa anläßlich einer Geschäftsreise. Denn dann fällt einem oft wieder ein, was man an dem anderen so schätzt.

Nicht nur der Inhalt zählt

Bedenken Sie: Beim Brief kommt es nicht nur auf die Nachricht an sich an, sondern auch die Form und die Mühe, die Sie hineinstecken. Darum ist mit einer kleinen SMS oder einer E-Mail nicht getan.

Schreiben Sie am besten mit Tinte auf schönem Briefpapier. Ein Love Letter aus dem Drucker sieht vielleicht sauber aus, wirkt aber unpersönlich. Wenn Sie möchten, können Sie dem Papier noch einen Hauch Ihres Lieblingsparfüms oder Rasierwassers mitgeben.

Erkennt Ihr Partner den typischen Duft, trägt das noch mehr dazu bei, die Nachricht sinnlich zu machen.

Liebesbrief

Liebesbrief als Schnitzeljagd

Kommt Ihre Liebe oder Ihr Freund heute Abend vor Ihnen nach Hause? Ist er oder sie schon weg?

Dann bereiten Sie ihr oder ihm heute eine spezielle Überraschung: Einen Liebesbrief als Schnitzeljagd. Dazu brauchen Sie ein paar Post-It-Zettel und ein Blatt Papier.

1. Denken Sie sich eine nette Botschaft aus -- das kann ein "Ich habe Dich lieb" sein oder "Du bist die Sonne meines Herzens" -- was immer Ihnen gefällt.

2. Schreiben Sie je ein Wort dieser Botschaft mit einem dicken Filzstift auf je ein Post-It.

3. Die Zettel verteilen Sie später in der Wohnung. Schreiben Sie deshalb auf jeden Zettel noch mit einem feinen Stift einen Verweis auf den nächsten Zettel. Der erste Zettel sieht dann etwa so aus:

Ich

 

(Schau mal

im Wohnzimmer...)

 

Der zweite Zettel enthält vielleicht:

liebe

 

(Mehr in der

Küche...)

 

und so weiter.

4. Wenn die Botschaften und die Verweise geschrieben sind, verteilen Sie die Zettel an den dafür vorgesehenen Stellen. Machen Sie es Ihrem Partner aber nicht allzu schwer, die Notizen zu finden.

5. Schreiben Sie nun noch auf das große Blatt Papier einen Hinweis, etwa "Eine Notiz für Dich hängt in der Küche".

6. Legen Sie das Blatt an eine Stelle, die Ihr Partner auf jeden Fall sieht.

Sie werden sehen, die Überraschung kommt an. Viel Spaß :-)

Erwarten Sie nicht zu viel

Wichtig ist: Der Liebesbeweis sollte von Herzen kommen und keine Reaktion erwarten. Nur dann ist er echt. Wenn Sie Ihren Partner fragen, wie ihm oder ihr der Liebesbeweis gefallen hat, nehmen Sie schon wieder viel Zauber heraus. Selbstlos sollte er sein, der Liebesbeweis. So wie Ihre Liebe sollte er einfach da sein. Und Ihre Liebe kann ihn genießen.

Erwarten Sie also nicht zu viel. Und setzen Sie Ihren Partner oder Ihre Partnerin nicht unter Druck, jetzt ihrerseits die Liebe zu beweisen. Denn das kann zu Konflikten führen.

Liebesbeweis: In den Arm nehmen

Hand aufs Herz? Wann haben Sie Ihren Partner zum letzten Mal richtig in die Arme genommen? Damit ist nicht die morgendliche Routine-Umarmung vor der Arbeit gemeint.

Nehmen Sie Ihren Partner heute Abend richtig in die Arme, ziehen Sie sie oder ihn zu sich heran und halten Sie ihn fest. Das ist der beste Liebesbeweis.

Es ist wichtig, daß Ihrem Partner auch körperlich Zuneigung zeigen. Es hält eine Beziehung am Leben.

Kosenamen für Ihren Partner finden

Nennen Sie Ihre Frau "Mausi" oder "Hasi", heißt Ihr Mann "Schatzilein" oder "Bärli". Das klingt aber arg nach Routine.

Denken Sie sich für Ihren Partner doch lieber einen eigenen, ganz speziellen Kosenamen oder netten Spitznamen aus. Oft müssen Sie dafür nicht einmal lange grübeln. Manchmal ergibt sich der Kosename ganz von alleine im Gespräch oder in einer schönen Situation.

Das kann ein lautmalerisches Wort sein oder die Abwandlung eines Standard-Kosewortes. Vorsicht: Verwenden Sie als Grundlage keine körperlichen Besonderheiten Ihres Partners.

Ihr Partner freut sich sicher darüber, zeigt es ihm oder ihr doch, daß Sie sich Gedanken machen und Ihrem Partner diese Gedanken widmen.




Aktualisiert am: 26.01.2016