Apple Mail Drop einschalten

Foto des Autors

Apple Mail Drop erlaubt Ihnen, große Dateien per E-Mail zu versenden. Dabei wird die Datei automatisch in die Apple Cloud hoch geladen und seitens der Empfänger dort abgerufen.

So aktivieren Sie Mail Drop in MacOS

  1. Öffnen Sie die Apple Mail.
  2. Klicken Sie nach dem Start des Programms auf Apple Mail – Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Accounts.
  4. Wählen Sie in der linken Randspalte den Account, für den Sie Maildrop aktivieren möchten.
  5. Aktivieren Sie Große Anhänge mit Mail Drop senden.
Die Option "Große Anhänge mit Mail Drop versenden" in den Mail-Einstellungen.
Aktivieren Sie Große Anhänge mit Mail Drop senden.

Werbung

Mail Drop in iOS einschalten nicht nötig

Sobald Sie auf dem iPhone eine Mail mit großem Anhang versenden möchten, fragt Apple Mail Sie, ob Sie die Datei per Mail Drop schicken möchten.

Sie müssen die Funktion also nicht explizit einschalten.

Bildschirmdialog auf iPhone mit der Frage, ob ein Dateianhang als Mail Drop versandt werden soll.
Beim Versand großer Dateien fragt Apple Mail auf dem iPhone, ob es Mail Drop verwenden soll.

Darum ist das interessant

  • Viele E-Mail Server in Unternehmen begrenzen die Dateigröße auf 20 oder 25 MByte.
  • Größere Dateien lassen sich auf diesem Weg nicht versenden.
  • Apple Mail nimmt einen Umweg und speichert die Datei in der Cloud. Statt der Datei wird ein Link versandt, auf den die Empfänger klicken können. Nach dem Klick wird die Datei herunter geladen.
E-Mail beim Empfänger mit Hinweis auf Mail Drop.

Werbung

Das sollten Sie auch noch wissen

  • Maildrop gibt es auf MacOS seit der Version Yosemite und auf iOS ab Version 9.2.
  • Das Limit für Airdrop-Dateien beträgt 5 GByte. Achtung: Das Limit gilt für die E-Mail im Ganzen, nicht allein für den Anhang.
  • Vergessen Sie nicht, die Anhänge vorher zu komprimieren. Das spart wertvollen Platz.
  • Nach 30 Tagen löscht Apple den Mail-Anhang.
  • Für die Summe aller mit Mail Drop versandten Nachrichten gibt es ein Limit von 1 TByte. Sobald dies erreicht ist, müssen Sie warten, bis die ersten Anhänge nach der 30-Tagesfrist wieder gelöscht werden.
  • Achtung: Verwechslungsgefahr: Sie finden auch unter Apple Mail einen Unterpunkt Accounts. Sie brauchen aber Apple Mail – Einstellungen – Accounts.

Meine Meinung

Mail Drop ist eine superpraktische Funktion für mich. Ich versende oft Videos, die 50 bis 200 MByte groß sein können – mit normaler Mail haben die keine Chance durchzukommen.

Allerdings hängt es immer von der IT der Empfänger ab, ob sie auch wirklich auf den Inhalt zugreifen können. Viele Unternehmen sperren den Zugriff auf externe Cloud Dienste wie die iCloud. In diesen Fällen bleibt dann nur der direkte Upload auf den Kundenserver.

Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.
SaleBestseller Nr. 2 Apple 20W USB‑C Power Adapter
SaleBestseller Nr. 3 Apple Watch Series 7 (GPS, 45mm) - Aluminiumgehäuse Mitternacht, Sportarmband Mitternacht -...

Schreibe einen Kommentar