Blinker funktioniert nicht – so finden Sie die Ursache

Der Blinker funktioniert nicht? Dann sollten Sie diesen Beitrag lesen. Denn ein kaputter Blinker kann mehrere Ursachen haben.

Blinker gehen an, blinken aber nicht

Dieses Verhalten deutet auf einen Fehler im Blinkrelais oder eine generell falsche Verkabelung der Autoelektrik bei den Blinkern hin.

Blinker VW Bus T4 - (Foto: Markus Schraudolph)
Blinker VW Bus T4 – (Foto: Markus Schraudolph)

Beide Blinker bleiben dunkel

Entweder sind zufällig beide Birnchen zusammen kaputt gegangen, das Blinkrelais ist defekt oder die Sicherung ist durchgebrannt. Auch Kontaktprobleme an der Hauptplatine oder falsche Verkabelung kann schuld sein.

Blinkfrequenz ist zu hoch

Der Blinkgeber ändert seine Frequenz mit der angeschlossenen Last. Ist eines der beiden Lämpchen vorne/hinten ausgefallen oder haben Sie eine Birne mit zuwenig Leistung eingebaut, ist das die Folge.

Prüfen Sie, ob beide Leuchten arbeiten und ob die Wattzahl stimmt. Üblicherweise hat eine Glühbirne im Blinker 21 Watt.

Blinkfrequenz ist zu niedrig

Entweder ist die Wattzahl der Birnchen zu hoch oder die Kontakte sind korrodiert. Prüfen Sie sowohl Stecker/Kontakte am Blinkergehäuse als auch die Lampenfassung. Eventuell ist hier Feuchtigkeit eingedrungen.

Klacken verrät Probleme

Jedes Auto hat für den Blinker eine akustische Rückmeldung eingebaut. Das typische Klicken soll verhindern, dass man vergisst den Blinker auszuschalten.

Der Takt, den das Blinkrelais oder eine elektronische Nachbildung dabei anschlägt, sagt aber auch etwas über den Zustand der Blinklämpchen aus:

Typischerweise blinkt der Fahrtrichungsanzeiger etwa alle Sekunde einmal. Ist dagegen eines der beiden Birnchen durchgebrannt oder aus anderen Gründen funktionsuntüchtig, hören Sie das Klacken in einem deutlich schnelleren Rythmus.

Auto Blinker von vorne - (Foto: Markus Schraudolph)
Auto Blinker von vorne – (Foto: Markus Schraudolph)

Der Grund dafür liegt in der durch den Wegfall eines Verbrauchers herabgesetzten Last für das Blinkrelais. Dadurch ändert sich die Blinkfrequenz und Sie haben einen Hinweis auf ein Problem.

9 Dinge, die Sie zum Frühjahr im Garten erledigen sollten

Der Frühling naht und der Garten kommt aus der Winterruhe. Zeit für Sie, die Gartenhandschuhe überzustreifen und Pflanzen, Blumen, Gemüse und Sträuchern ein wenig Pflege zu schenken. Hier sind unsere 9 Tipps für einen guten Start in den Garten-Frühling.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

3 Gedanken zu „Blinker funktioniert nicht – so finden Sie die Ursache“

  1. Soo, was ist wenn es auf einer Seite nicht blinkt, aber dunkel bleibt?
    Die linke Seite blind normal, vorne und hinten, Warnblinker auch.
    Rechts blinkt er mal ( vorne und hinten) und mal nicht, bleibt dann aber auch aus.
    Also dürfte es nicht am Blinkrelais liegen.
    Mein Verdacht liegt beim Schalter.. fällt euch noch was anderes ein?
    Vg Uwe

    Antworten
  2. Wenn das blinklicht nicht funktioniert überprüft!!
    1. Sicherung
    2. Blinkgeber
    3. Relais
    (bei den Sicherungen)
    4. Warnblinklichtschalter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar