Druckverband anlegen – so geht’s!

Bei Verletzungen an Armen und Beinen, die stark bluten, kann ein Druckverband als Erste Hilfe-Maßnahme sinnvoll sein. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie einen Druckverband anlegen.

Was Sie für einen Druckverband brauchen

Um einen Druckverband anzulegen, brauchen Sie:

  • Einmalhandschuhe,
  • eine sterile Kompresse,
  • Mullbinde,
  • Klebeband,
  • Druckpolster, zum Beispiel eine ungeöffnete Verbandspackung.

Sie finden alles, was Sie brauchen im Erste Hilfe-Kasten, der in jedem Haushalt sein sollte und in jedem Auto sein muss.

Tipp: Wenn Sie kein Verbandspäckchen zur Hand haben, suchen Sie ein anderes Druckpolster. Grundsätzlich können Sie Gegenstände wie verpackte Tempotaschentücher oder volle Zigarettenschachteln verwenden. Anstelle einer Mullbinde improvisieren Sie mit einem Schal.

So legen Sie einen Druckverband an

1. Wenn die Wunde sehr stark blutet, sollten Sie auf jeden Fall einen Notarzt rufen. Denn Blutungen mit viel Blutverlust werden schnell lebensgefährlich. Ist eine zweite Person anwesend, bitten Sie diese, den Notruf abzusetzen. Sind Sie alleine, legen Sie erst den Druckverband an und rufen dann Hilfe.

2.Versuchen Sie den Verletzten zu beruhigen, indem Sie mit Ihm sprechen.

3. Ziehen Sie sich Handschuhe an, bevor Sie beginnen, den Druckverband anzulegen. So verhindern Sie, dass Bakterien in die Wunde kommen und schützen zugleich sich selbst.

4. Sorgen Sie dafür, dass der Verletzte sich auf den Boden legt und halten Sie das betroffene Körperteil nach oben. So können Sie die Blutzufuhr zur Wunde verringern.

5. Legen Sie jetzt die Kompresse auf die Wunde. Achten Sie darauf, diese nicht an der Seite, die auf die Wunde gelegt wird, zu berühren.

kompresse auf wunde
Auf die Wunde wird eine sterile Kompresse gelegt.

6. Wickeln Sie jetzt zwei- bis dreimal die Mullwinde um das Körperteil, um die Kompresse zu fixieren.

mullbinde wickeln
Mit der Mullbinde wird die Kompresse fixiert.

7. Schneiden Sie die Binde nicht ab.

8. Legen Sie das Druckpolster auf die Stelle, wo sich die Wunde befindet.

druckverband anlegen schritt 3
Ein ungeöffnetes Verbandspäckchen eignet sich sehr gut als Druckpolster.

9. Wickeln Sie dann die Mullbinde weiter, bis der Druckverband gut sitzt.

druckverband anlegen schritt 4
Die Mullbinde wird um das Druckpolster gewickelt.

10. Befestigen Sie die Mullbinde mit einem Stück Klebeband.

druckverband anlegen schritt 5
Der fertige Druckverband.

11. Prüfen Sie, ob Sie den Druckverband zu fest gewickelt haben. Wenn sich die Hand oder der Fuß blau färben und kalt werden, lockern Sie den Verband etwas.

Das könnte Sie auch interessieren: Fingerkuppenverband anlegen – so geht’s

Schreibe einen Kommentar