Windows-Fenster verschwunden? So bekommen Sie es wieder zurück!

Es kann vorkommen, dass plötzlich ein Fenster verschwunden ist, weil es sich außerhalb des sichtbaren Bereichs befindet. Hier zeigen wir, wie Sie das Fenster wieder zurückbekommen.

So verschieben Sie ein Fenster zurück auf den Desktop

  1. Machen Sie das Programm mit dem verschwundenen Fenster zum aktiven Programm beispielsweise durch Anklicken seines Symbols in der Taskleiste.
  2. Die schnellste Variante zum zurückholen ist die Tastenkombination  [Win + Umschalten + Pfeil rechts] oder  [Win + Umschalten + Pfeil links].
  3. Klappt das nicht, dann rufen Sie das Fenstermenü durch Halten der Taste [Umschalten]  und einen rechten Mausklick auf das Programm-Icon in der Taskleiste auf. 
    Fenstermenü per Taskleiste aufrufen
    Nur bei gehaltener [Umschalten]-Taste erscheint beim Rechtsklick dieses Menü.
  4. Wählen Sie den Menüpunkt Verschieben.
  5. Nun können Sie das verwaiste Fenster mit den Pfeiltasten verschieben. Sie müssen wahrscheinlich erst ein wenig herumprobieren, bis es endlich sichtbar wird.
Werbung

Fenster nur per Tastatureingaben wieder auf den Desktop holen

Bekommen Sie obiges Menü für die Darstellung der Fensteroptionen nicht angezeigt oder haben Sie keine funktionierende Maus, können Sie das Verschieben auch alleine mit Tastatureingaben bewirken:

  1. Drücken Sie [Alt – Tab] bis das gesuchte Programm ausgewählt ist.
  2. Rufen Sie das Fenstermenü durch die Kombination [Alt + Leertaste] auf. Weil das Menü in der linken oberen Ecke des nicht sichtbaren Fensters eingeblendet wird, erhalten Sie dabei allerdings keine optische Rückmeldung.
  3. Drücken Sie die Taste [V], um im Fenstermenü die Option Verschieben auszuwählen.
  4. Nun probieren Sie die Pfeiltasten aus, um das Programmfenster wieder in den sichtbaren Bereich zu bringen.

So kann ein Fenster plötzlich verschwinden

Natürlich gibt es Fälle, wo ein Programm durch einen internen Fehler außer Sicht gerät. Viel wahrscheinlicher passiert das aber im Mehrmonitorbetrieb (siehe auch Zweiter Monitor am PC: So schließen Sie einen zweiten Bildschirm am Computer an.).

Hat man den Zweischirm-Betrieb eingerichtet und den zweiten Monitor weg, etwa weil der defekt ist, reagieren manche Anwendungen nicht korrekt auf diese neue Situation. So merkt sich beispielsweise Skype für jedes Chat-Fenster die letzte Position und beharrt auch darauf, wenn der Bildschirm gar nicht mehr da ist. War es zuletzt also auf dem zweiten Monitor platziert, ist es nun unsichtbar.

Buchtipp: Der Windows 10 Pannenhelfer: Probleme erkennen, Lösungen finden, Fehler beheben 

15 Gedanken zu „Windows-Fenster verschwunden? So bekommen Sie es wieder zurück!“

  1. Hi! Ich habe mal eine andere Frage, weil ich schon überall im Internet gesucht, aber einfach nix dazu gefunden habe.
    Und zwar wollte ich mal wissen, wie man ein Fenster wieder an seine ursprüngliche Position bringt, als das Programm davon noch installiert und zum ersten mal geöffnet wurde. Überall, wenn irgendwas mit „ursprünglicher Position“ steht, stehen da nur die Tastenkombinationen mit den Windows- und Pfeiltasten, aber sonst nix. Auf einer Seite hat mal jemand geschrieben, dass man dafür Shift beim Schließen bzw. Shift und Escape (wenn das Programm sich durch Escape schließt) drücken soll, damit das Fenster beim nächsten Öffnen des Programms wieder an der ursprünglichen Position geöffnet wird, aber leider hat das nicht funktioniert, und wo um alle Fenster zurückzusetzen das Menü „Extras/Voreinstellungen“, dann der Reiter „Intern“ und dann die Buttons „Fensterpositionen zurücksetzen“ und „Zurücksetzen“ sein sollen, weiß ich leider auch nicht.
    Vielen Dank!

    Betriebssystem: Windows 10.

    Antworten
    • Hat sich erledigt. 😉
      Auf einer Seite stand, wie man es bei Outlook macht. Ich benutze es zwar nicht, aber dort stand, dass die Fensterposition und -größe in der Registry unter „HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\“ gespeichert sind, und das habe ich mir zu Nutze gemacht und an meinem Programm probiert und es hat auch geklappt.
      Jedes Programm ist zwar immer wieder anders, aber ich glaube, dass die Fensterposition und -größe wahrscheinlich bei den meisten Programmen dort gespeichert werden.

      Antworten
  2. Mein Fenster taucht trotzdem nicht mehr auf!
    Ich habe es schon Minuten lang in alle Richtungen verschoben und es ist einfach nicht zu finden. Was kann ich da tun?

    Antworten
  3. Mistiges HomeOffice. Im B[ro habe ich zwei Monitore. zuhause einen. Schwupp war das Fenster weg und wollte sich nicht finden lassen. Unser Systembetreuer wusste auch nur die win umschalt kombi, aber das ging nicht.
    mit dieser Beschreibung wars wieder möglich das Ding herzuholen. Es lag am Ablauf! zuerst win und umschalt dann rechte MT aufs icon, dann verschieben drücke und mit den Pfeiltasten. das war die Lösung!
    Danke nochmal

    Antworten
    • Beim Mac passiert soetwas normalerweise nicht. Der passt besser auf, dass Fenster immer im sichtbaren Bereich sind.

      Antworten
  4. Das funktioniert, aber da sind noch zwei Fragen:

    1) Wie weit kann ein Fenster in den nicht sichtbaren Bereich verschoben sein? Gibt es eine maximal Größe des nicht sichtbaren Bereichs?

    2) Auch Werkzeugfenster können in den nicht sichtbaren Bereich verschoben sein. In meinem Beispiel (Corel PhotoPaint) ließ sich dem Werkzeugfenster mit + der Focus geben und die Verschiebung klappte. Aber das geht evtl nicht bei jedem Programm?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar