So bleiben blaue Hortensien auch wirklich blau

Kennen Sie dass? Sie kaufen eine wunderschöne blaue Hortensie, pflanzen sie ein und langsam aber sicher wechselt die Blütenfarbe immer mehr ins rosa.

Das liegt daran, dass blaue Hortensien eigentlich rosafarbene sind, die aber besonderen Haltungs- und Pflegebedingungen ausgesetzt wurden. Bekommen sie diese spezielle Pflege zu Hause nicht, verwandeln sie sich zurück in normale rosablühende Pflanzen.

blaue Hortensie - (Foto: Markus Schraudolph)
blaue Hortensie – (Foto: Markus Schraudolph)

Spezielle Pflege für blaue Hortensien

Pflanzen Sie Ihre Hortensie in sauren Boden ein. Geeignet sind zum Beispiel Rhododendronerde, aber auch durch das Überdecken mit Rindenmulch oder Eichenlaub läßt sich der Boden saurer machen. Zwar senkt auch die Zugabe von Torf den pH-Wert des Bodens, scheidet aber zum Glück bei den meisten Hobbygärtnern aus Rücksicht auf die letzten Torfmoore aus.

Zusätzlich sollten Sie der Pflanze regelmäßig fertigen speziellen Dünger (“Hortensienblau”) zukommen lassen.

Wenn Sie keinen Dünger fertig kaufen wollen, können Sie diesen auch selber herstellen und ins Gießwasser mischen: Dazu besorgen Sie sich in einer Apotheke Ammoniakalaun und lösen  3-5 g davon in einem Liter Wasser auf. Wenden Sie die Mischung vier Wochen vor der Blütezeit 2 mal pro Woche an. Es funktioniert auch Kalium-Alaunsulfat. Hier 1-2 Gramm in einem Liter Wasser auflösen und einmal wöchentlich gießen.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar