So bewahren Sie Lackfarbe auf, dass sie nicht eintrocknet

Nicht immer verbraucht man beim Lackieren eine komplette Dose mit Lack. Und wenn doch, dann bleiben bei der zweiten oder dritten Dose Reste über.

Problem: Lack trocknet ein

Den Lack sollten Sie aufbewahren, sei es, um später einen Anstrich zu reparieren oder falls Sie noch einen weiteren Gegenstand lackieren wolen.

Allerdings trocknen Lackfarben mit der Zeit ein. Doch das können Sie verhindern.

So verhindern Sie, dass Lackfarben eintrocknen

Geben Sie ein paar Spritzer Verdünnung, zum Beispiel Terpentinersatz, auf die Farboberfläche. Schließen Sie den Deckel so sorgfältig wie möglich.

Lackeimer in mehreren Farben - (Foto: iStockphoto/Mark Evans)
Lackeimer in mehreren Farben – (Foto: iStockphoto/Mark Evans)

Die Schicht aus Terpentinersatz verhindert, daß sich eine Haut bildet.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.