Motorrad: Kette und Ritzel auf Verschleiß überprüfen

Sind die Antriebszahnräder oder die Kette verschlissen, können die Folgen gravierend sein: Die Kette kann abspringen oder gar reißen und Verletzungen oder teure Schäden am Motorrad verursachen. Lesen Sie, wie Sie das prüfen.

So prüfen Sie, ob die Ritzel noch in Ordnung sind

Ganz einfach können Sie den Zustand der beiden Zahnräder, also dem kleinen Ritzel vorne und dem größeren Kettenrad hinten beurteilen. Hier ist die Form der Zähne entscheidend.

  • Bei einem neuen Zahnrad haben die Zähne oben eine deutlich sichtbare Abplattung von ca. 3 Millimetern Breite.
  • Die Form jedes Zahns ist symmetrisch, also die beiden Flanken rechts und links von der Spitze haben dieselbe Form.

    Kettenrad neu - (Foto: Markus Schraudolph)
    Kettenrad neu – (Foto: Markus Schraudolph)

  • Weist das Zahnrad eine deutliche Asymmetrie in den Flanken auf und laufen die einzelnen Zähne oben spitz aus, ist ein Austausch fällig.

    Kette verschlissen - auch das Ritzel kann daran schuld sein - (Foto: Markus Schraudolph)
    Kettenrad verschlissen – (Foto: Markus Schraudolph)

Kette verschlissen? So prüfen Sie!

Eine Kette wird im Lauf der Zeit länger und verliert an Stabilität. Hier sind die Abnutzungserscheinungen nicht so deutlich zu erkennen.

  1. Bocken Sie das Motorrad so auf, dass das Hinterrad frei drehbar ist.
  2. Ziehen Sie mit der Hand die Kette vom hinteren Ritzel weg.

    So testen Sie, ob die Kette verschlissen ist
    Durch Ziehen an der Kette prüfen Sie, wie stark der Verschleiß ist.

  3. Je verschlissener die Kette ist, umso mehr können Sie sie abheben. Können Sie sie mehr als eine halbe Zahnlänge abheben, ist sie am Ende ihrer Lebensdauer.

Im ausgebauten Zustand können Sie zwei Kriterien prüfen:

  • Testen Sie die Beweglichkeit der Glieder. Lassen sich manche der Gelenke ganz leicht, andere aber schwer bewegen, sollte eine neue Antriebskette verbaut werden.
  • Der Hersteller der Kette nennt auf der Verpackung oder seiner Website ein “Verschleißmaß”. Das ist die maximale Länge über einer bestimmten Anzahl von Gliedern. Legen Sie also die Kette mit der Seite auf eine glatte Oberfläche und messen nach, ob dieser Grenzwert erreicht ist.

Am besten Kettensatz komplett tauschen

Es macht wenig Sinn, nur die am schlimmsten abgenutzte Komponente alleine auszutauschen. Denn Ritzel, Kettenrad passen sich der Kette an und umgekehrt. Tauschen Sie also zum Beispiel nur die beiden Ritzel, wird die gelängte Kette die Zahnräder schneller abnutzen als es eine neue Kette täte.

Also tauschen Sie immer alle drei Komponenten zusammen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.