Motorrad: Öl tritt aus – so finden Sie das Leck

Wollen Sie ein Leck finden, aus dem Öl entweicht, ist das gar nicht so einfach. Denn die Schmierflüssigkeit nimmt auf dem Weg zum Boden oft seltsame Wege. Wir zeigen Ihnen die beste Methode, um die Undichtigkeit aufzuspüren.

Motorrad: Leck finden, wo Öl aus dem Motor austritt

  • Entfernen Sie allen Schmutz von Ihrem Motor. Je nach Grad der Verschmutzung müssen Sie dabei eventuell mit einem Hochdruckreiniger und Motorreiniger arbeiten. Das Ziel ist es, dass nicht nur loser Schmutz, sondern auch Ölablagerungen entfernt werden.
  • Fertigen Sie aus Wasser und ganz normaler weißer Zahnpasta eine Lösung an. Als Daumenregel verwenden Sie eine halbe Tube pro Liter Wasser. Rühren Sie kräftig um, bis sich die Zahnpasta gut aufgelöst hat.
  • Bringen Sie diese Lösung auf dem getrockneten Motor auf. Wenn Sie schon in etwa die Quelle lokalisiert haben, dann konzentrieren Sie sich auf diesen Bereich.
  • Am einfachsten geht Aufbringen mit einer Sprühflasche. Genauso funktioniert es aber auch mit Schwamm oder Pinsel.
  • Nun lassen Sie das Ganze gut trocknen. Es bildet sich dabei der weiße Film, der im Waschbecken immer so hässliche Flecken macht, wenn man das Becken nach dem Zähneputzen nicht saubermacht.
  • Starten Sie Ihren Motor ganz normal und bringen Ihn auf Betriebstemperatur. Das können Sie genauso im Stand machen, wie beim Fahren.
  • Ist der Motor warm, dann sollten sich der erneute Ölfluss gut auf dem weißen Film abzeichnen, sowohl auf schwarz wie auf silber lackierten Motorenteilen.

    Mit Hilfe von Zahnpasta können Sie das Leck finden - (Foto: Markus Schraudolph)
    Ölspur am Motorblock – (Foto: Markus Schraudolph)

  • Verfolgen Sie die Ölspur immer weiter nach oben bis zum höchsten Punkt.

Das ist nun die gesuchte Stelle, an der das Öl austritt. Je nachdem, ob das etwa der Seitendeckel oder der Zylinderfuß ist, können Sie nun der Ursache weiter auf den Grund gehen.

Entweicht das Öl an einem Deckel, ist der Grund meist eine Dichtung, die ihre Aufgabe nicht mehr erfüllt. Vor allem nach einer vorigen Reparatur führen minimale Änderungen der Position und spröde gewordene Dichtungen zum Verlust der Dichtigkeit. Dann hilft nur der Kauf einer neuen Dichtung, mit der Sie die vorhandene ersetzen.

Bemerken Sie den Ölfleck, nachdem Sie das Motorrad abgemeldet haben und es länger in der Garage stand? Dann sollten Sie nach dem Fitmachen für den Frühling erst prüfen, ob das Leck noch besteht. Denn es kann gut sein, dass es sich dabei nur um Überreste vom Einwintern (etwa Konservierungsöl) handelt und Ihr Zweirad gar nicht wirklich eine Undichtigkeit aufweist.

Weiterlesen: Öl-Rechner: Mischungsverhältnis für ein Zweitaktgemisch ausrechnen.