Puppenstrumpfhose aus Socken nähen

Kleine Puppenmuttis freuen sich immer über neue Kleidung für ihre Puppen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie schnell und einfach eine Puppenstrumpfhose aus Socken nähen können.

Welche Socken sind geeignet?

Um eine Strumpfhose für eine Puppe zu nähen, können Sie ein beliebiges Paar Socken in Erwachsenengröße nehmen. Es müssen keine neuen Socken sein – Strümpfe mit Löchern oder kaputter Ferse funktionieren genauso gut. Je nach Größe der Puppe eignen sich auch Kniestrümpfe, um daraus eine Strumpfhose zu machen.

Tipp: Ringelsocken machen sich als Puppenstrumpfhose besonders gut.

Eine Puppenstrumpfhose aus Socken nähen – so geht’s!

  1. Um eine Puppenstrumpfhose aus Socken zu nähen, brauchen Sie: ein Paar Socken, einen Stift, eine Schere, eine Nähmaschine, farblich passendes Garn und die Puppe zur Größenermittlung.
  2. Drehen Sie beide Socken auf links. Legen sie diese Ferse an Ferse auf den Puppenkörper. Die Bündchen der Socken werden zum Strumpfhosenbund. Legen Sie diesen auf Höhe des Bauches. Die Sockenspitzen zeigen nach außen, wie auf dem folgenden Bild:

    Puppenstrumphose aus Socken
    Die Socken werden auf den Puppenkörper gelegt. (Foto: Nicole Bonholt)

  3. Jetzt malen Sie mit dem Stift die Form der zukünftigen Strumpfhose auf die Socken – angefangen im Schritt der Puppe, entlang der Beine, bis hin zu den Füßen. Vergessen Sie die Nahtzugabe nicht!
  4. Schneiden Sie die Socken entlang Ihrer eingezeichneten Linien zu.

    Puppenstrumpfhose aus Socken
    So sehen die zugeschnittenen Socke aus. (Foto: Nicole Bonholt)

  5. Nähen Sie jetzt beide Strümpfe einzeln an den Beininnenseiten und an der Fußspitze zu. Wenn Sie keine Overlock-Nähmaschine  verwenden, vergessen Sie nicht, die Ränder mit einem Zick-Zack-Stich zu versäubern.
  6. Schneiden Sie jede Socke vom Bund bis zur Naht, die Sie gerade genäht haben, auf. Im Anschluss können beide Teile miteinander vernäht werden.
  7. Drehen Sie eine Socke auf rechts und legen Sie diese in die zweite (auf links gedrehte) Socke. Am besten geht das mit Hilfe eines Kochlöffels:

    Puppenstrumpfhose aus Socken
    Mit einem Kochlöffel lässt sich das eine Bein ganz einfach in das andere Stecken. (Foto: Nicole Bonholt)

  8. Stecken oder klammern  Sie beide Strumpfhosenbeine so zusammen, dass sie gleichmäßig aufeinander liegen.

    Puppenstrumpfhose aus Socken
    Wenn Sie Socken aneinander klammern, ist das Nähen einfacher. (Foto: Nicole Bonholt)

  9. Nähen Sie beide Beine zusammen.

    Puppenstrumpfhose aus Socken
    Jetzt werden beide Socken sorgfältig zusammengenäht. (Foto: Nicole Bonholt)

  10. So sieht die fertige Puppenstrumpfhose aus Socken aus:

    Puppenstrumpfhose aus Socken
    Die Puppenstrumpfhose ist fertig. (Foto: Nicole Bonholt)

Alte Socken können noch mehr: So werden alte Socken zu einem tollen Hundespielzeug

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.