Thunderbird: Standardkonto wählen – Absender festlegen

Wenn Sie mehrere Mailkonten in Thunderbird definiert haben, ist beim Verfassen einer neuen E-Mail der vordefinierte Absender vielleicht nicht der, den Sie am häufigsten brauchen. Praktisch ist es dann, einfach das Standardkonto zu verändern. Hier lesen Sie, wie das geht.

So legen Sie das Standardkonto für eine neue Nachricht fest

  1. Öffnen Sie die Kontenverwaltung mittels Extras – Konten-Einstellungen.
  2. In der der linken Spalte des neu erschienenen Dialogs finden Sie eine Auflistung der definierten Mail-Konten.
  3. Ein bereits als Standard definiertes Konto erkennen Sie daran, dass sein Name in der Liste unterstrichen ist.
  4. Markieren Sie das Konto, das ab sofort das Standardkonto sein soll.
  5. In der Auswahlliste darunter, bei Konten-Aktionen, wählen Sie den Punkt Als Standard festlegen aus.

    Thunderbird Standardkonto
    So legen Sie in Thunderbird das standardmäßige Absenderkonto fest.

Wenn Sie nun per [Strg + N] oder den Button Verfassen eine neue Nachricht erstellen, sollte das gewünschte Konto automatisch als Absender erscheinen.

Achtung: Die ähnlich klingende Option Als Standard setzen im Bereich Postausgang-Server der Kontenverwaltung hat mit den Absenderkonten nichts zu tun. Sie dient dazu, unter mehreren definierten SMTP-Einträgen den Standardserver festzulegen.

So bestimmt Thunderbird den Absender beim Antworten und Weiterleiten

Egal, welches Konto als Standard festgelegt ist, Thunderbird verwendet als Absender beim Antworten und Weiterleiten einer angekommenen Nachricht immer das Ihrer Konten, an das die Nachricht ursprünglich gesendet wurde.

Möchten Sie das ändern, dann klicken Sie beim Verfassen der neuen Nachricht einfach auf das Pfeilsymbol ganz rechts im Absenderfeld und wählen eine andere Ihrer Adressen als Absender aus.

Thunderbird Absender wählen
Möchten Sie den Absender beim Weiterleiten einer Nachricht ändern, verwenden Sie die Auswahlliste, die mit diesem Symbol erscheint.

Übrigens: Thunderbird kann Ihnen auch lästige Arbeit abnehmen und für Sie automatisch E-Mails einsortieren oder Spam entfernen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.