So verhindern Sie, dass Ihre Wäsche verfärbt

Verfärbt: Ein Stück Buntwäsche kann eine ganze Waschmaschine voll Weißwäsche ruinieren. Das Ergebnis variiert von rosa Unterhosen bis zu Hemden mit dem berühmten Grauschleier.

Rot und Schwarz färben besonders stark ab

Besonders stark färben neue rote und schwarze Wäschestücke ab. Aber auch dunkelblaue Jeans können bei den ersten Waschgängen einigen Schaden anrichten.

Wollen Sie feststellen, ob ein Wäschestück abfärbt, dann reiben Sie kurz mit einem feuchten weißen Tuch darüber. Hat der Stoff abgefärbt, dann waschen sie es besser separat oder zusammen mit gleichfarbiger Wäsche.

Empfindliche Wäsche in Stoffbeutel waschen

Besonders empfindliche Wäsche sollten Sie in einen Stoffbeutel packen und erst dann in die Waschmaschine stecken. Alternativ eignet sich auch ein Kissenbezug.

Achten Sie darauf den Beutel oder Bezug gut zu schließen. Nur so stellen Sie sicher, dass das empfindliche Wäschestück nicht aus dem Beutel heraus kommt oder dass sich andere Wäsche mit in den Beutel hineinschmuggelt und das empfindliche Teil beschädigt.

Richten Sie sich beim Waschen empfindlicher Wäsche immer genau nach den Waschempfehlungen des Herstellers.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.