Einfacher Salzteig zum Basteln

Tippscout-Redaktion, Stand: 04.07.2000  Drucken

Nutzen Sie einen verregneten Nachmittag mit Ihren Kindern.

Stellen Sie einen einfachen Salzteig her:

1. Vermischen Sie zwei Teile Mehl mit einem Teil Salz.

2. Geben Sie so viel Wasser dazu, bis sich ein geschmeidiger Teig ergibt.

Aus dem Teig können die Kinder Figuren, Schalen oder Körbe basteln. Kleinere Kinder dürfen Figuren mit Plätzchenformen ausstechen.

Den Salzteig brauchen Sie nicht zu backen. Es reicht, ihn trocknen zu lassen.

60 Kommentar(e) lesen    Kommentar schreiben


Aktualisiert am: 04.07.2000


Ihr Kommentar:


Name:


Kommentare 0 bis 20 von 60 Kommentaren   |< < >> >|

hallo ich möchte mit meiner freundin salzteig machen es steht aber
nicht wie viel man braucht also die Menge
ich bitte um antwort
[jojo ;-) | 29.05.2014] Antworten


@Juli xD: pro 1 cm. Dicke 1 stunde

[Sarah | 29.04.2014] Antworten


Hallo möchte Salzteig mit meinen kindern machen. Rezept hab ich aber
was brauch ich für einen Lack um den Salzteig haltbar zumachen? bitte
um Antwort
[Luise | 05.02.2014] Antworten


Wenn man auf die Seite kommt steht oben NUR TROCKNEN LASSEN! Weiß
jemand wie lange ungefähr?
Danke und liebe Grüße Julia
[Juli xD | 29.12.2013] Antworten


Ich weiß nicht ob das der Teig ist, den ich meinte, fonktioniert aber
gut, keine Beschwerden! =) :) ;)

[Julia xD | 29.12.2013] Antworten


@kathrin : nimm lebensmittelfarbe
[eva | 21.12.2012] Antworten


@josefine musch: Ich habe letztes Jahr im Advent (also Dezember 2011)
einen Salzteig hergestellt und den letzten Klumpen davon in eine Tüte
getan und da vergessen.Gestern (!) wiedergefunden und war verwendbar.
:-)
[Ricca | 22.11.2012] Antworten


@claudi: Richtig, ist musste in der Apotheke unterschreiben, dass mir
das Alaun ausgehändigt wurde und bekam eine Gefahrenbelehrung. Ich
habe es dann zwar gekauft, aber nicht verwendet.
[Ricca | 22.11.2012] Antworten


Hey kann mir jmd helfen?
Ich will zu Ostern was mit Salzteig machen aber es gibt soooo viele
Rezepte.
Ich weiß einfach nich welches ich nehmen soll.

[lolli | 02.04.2012] Antworten


@Christina Dreier: Liebe Christina, für Salzteig brauchst du eine
Tasse Mehl, eine Tasse Wasser, eine Tasse Salz. Du mischst alles in
einer Schüssel, und knetest es, bis es etwa die Konsistenz von Knete
hat. Danach kannst du es nach Belieben verformen. Dann lässt du den
Teig einen Tag liegen. Danach backst du ihn bei 50° im Ofen. Falls
der Teig Blasen wirft, sollstest du den Ofen kleiner stellen, und im
schlimmsten Fall einen Spalt auflassen. Den Teig musst du dann, je
nach dicke, 1-2 Std. backen. Danach kannst du ihn nach belieben
anmalen.
[Lollipop79 | 19.03.2012] Antworten


Hallo
ich würde gerne einen Stiftehalter für den Schreibtisch aus Salzteig
machen. Jetzt bin ich mir aber unsicher ob die einzelnen Teile im
Backofen nicht an Form verlieren, sodass sie später nicht mehr
zusammen passen, bzw sehr unförmig aufgrund der Schwerkraft sind.
Hat da jmd Tipps?
Danke
[claudia | 21.12.2011] Antworten


Hallo ihr lieben ,ich möchte heute mit meinem 2 1/2 jährigen sohn
zum ersten mal salzteig machen und ich wollte mal fragen ob ich
unbedingt Alck nehmenmuss oder ob ich den teig auch mit tusche anmalen
kann oder ob diese zu sehr vom teig aufgesogen wird? Irgendwelche
günstign Tipps was fabre betrifft ? :) liebe grüße katta & Yannik
[kathrin | 22.09.2011] Antworten


Wie lange braucht Sazteig zum Trocknen?
Wollen das nämlich auf einer Konfifreizeit machen und habe nur 8
Stunden Zeit.
[Lena | 20.09.2011] Antworten


@Christina Dreier:
Ich habe immer nach folgenden ungiftigen Rezept die Salzteigknete
hergestellt:
400g Mehl (preisgünstig), 130g Salz, 40g Weinsteinsäure (aus der
Apotheke), 20g Erdpigmente oder entsprechend Speisefarbe, 400ml
kochendes Wasser, 4-6 Eßl. Speiseöl (je nachdem wie weich die Knete
werden soll). Alles mit dem Mixer vermischen bzw. mit Schneebesen und
Händen durchkneten. Bei der Herstellung mit Kindern wegen des heißen
Wassers anfangs vorsichtig sein.
Luftdicht ist die Knete bis zu einem halben Jahr haltbar. - Zucker
würde ich nicht empfehlen, weil die Kinder a) evtl. die Knete essen,
(sie brauchen ja nicht immer essen) und b) wegen möglicher
Schimmelbildung.
Wir hatten immer ein tolle Knete!
[Susanne | 23.06.2011] Antworten


Ich möchte mit mein Sohn(3) das allererste mal ein salzteig machen
was muss ich dafür haben und was muss ich beachten.
[Christina Dreier | 26.05.2011] Antworten


@lara becker: Versuche es doch mal im Backofen.
Bei Ober/Unterhitze: Erst mal eine Weile auf 75 °C. (Wenn das Teil
sehr dick ist, rechne mal mit etwa 1 Stunde pro halben Zentimeter
Dicke). Danach musst Du die Temperatur nach und nach hochfahren, so
ungefähr nach dem Schema 30 min/100°C, 30 min/125°C, 60 min/150°C.
Willst Du das Ding leicht gebräunt (ist ja vielleicht bei einem
Baumstamm ganz nett), dann nochmal eine Zeit lang bei 200°. Dabei
bleibst Du aber am besten direkt am Ofen stehen, sonst wird es noch
schwarz. Dabei bleiben ist aber ohnehin gut, denn je nach Herd musst
Du die einzelnen Zeiten/Temperaturen vielleicht verändern. Um
rauszukriegen ob es fertig ist, musst Du Dich auf Dein Gefühl oder
Gehör verlassen. Klopfe ab und zu mal drauf, klingt es dumpf, kann es
noch ein Weilchen, verändert es den Klang ist es fertig.

[andrea | 24.03.2011] Antworten


hallo!
Ich muss für die Schule einen Baumstamm machen aber der wird groß
und dick. Ich hab gehört es dauert SEHR lange bis das alles völlig
trocken ist und gart. Stimmt das ? und wen ja, habt ihr tipps wie der
teig schneller trocknet und hart wird?
Ich muss das nehmlich in 1-2 wochen abgeben.
Danke für Tipps

[lara becker | 23.03.2011] Antworten


Ich habe mit einer Klasse Salzteig gemacht und die Kinder hatten
große Freude daran. Leider haben wir den Fußboden nicht mehr richtig
sauber bekommen.bzw. man muss wohl mehrmals wischen.
[Britta Hoffmann | 17.03.2011] Antworten


laßt der kindefantasie freien lauf, keine Vorgaben
[fimpler | 28.02.2011] Antworten



Vorsicht: Salzteig mit Alaun ist giftig!
Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker rät ausdrücklich
davon ab, zum Basteln mit Kindern selbstgemachte Knete mit Alaunsalz
zu verwenden. Alaun ist eine Chemikalie und daher nicht für Kinder
geeignet. Alaunsalz kann bei Verzehr zu Vergiftungen (Brennen im Mund,
Übelkeit, Erbrechen) führen. Daher finden Sie hier kein
Salzteig-Rezept mit Alaun!
Von wegen Alaun soll nicht giftig sein, hier steht aber was anderes.
claudi
[claudi | 28.01.2011] Antworten


Kommentare 0 bis 20 von 60 Kommentaren   |< < >> >|