Einfacher Salzteig zum Basteln

Nutzen Sie einen verregneten Nachmittag mit Ihren Kindern.

Stellen Sie einen einfachen Salzteig her:

1. Vermischen Sie zwei Teile Mehl mit einem Teil Salz.

2. Geben Sie so viel Wasser dazu, bis sich ein geschmeidiger Teig ergibt.

Aus dem Teig können die Kinder Figuren, Schalen oder Körbe basteln. Kleinere Kinder dürfen Figuren mit Plätzchenformen ausstechen.

Den Salzteig brauchen Sie nicht zu backen. Es reicht, ihn trocknen zu lassen.

 

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Salzteig zauberhaft modelliert
  • Isolde Kiskalt
  • Falken
  • Broschiert: 80 Seiten
Bestseller Nr. 3
CREARTEC Salino Salzteigmischung Natur
  • 1kg
  • natur
  • zum Modellieren und Basteln

Ähnliche Tipps

  • Die Neugieriege

    Hallihallo ich möchte demnächst salutier backen und habe ein bisschen recherchiert ich habe gelesen das der salzteig gebacken werden muss je nach dicke also bei 2cm 4 Stunden und das wäre mich ehrlich gesagt zu lang und zweitens hab ich so nen ollen Ofen der viel zu viel Strom frisst und ich möchte ungern diesen Monat ne hohe Geldsummen zahlen also muss ich den Salz Teig nur trocken lassen also ich könnte es auch für ne Stunde oder so in den Ofen lassen aber 4 Stunde sind mir da schon viel zu viel Gruß von der Neugierigen

  • Ricca

    @josefine musch: Ich habe letztes Jahr im Advent (also Dezember 2011) einen Salzteig hergestellt und den letzten Klumpen davon in eine Tüte getan und da vergessen.Gestern (!!!) wiedergefunden und war verwendbar. 🙂

  • Ricca

    @claudi: Richtig, ist musste in der Apotheke unterschreiben, dass mir das Alaun ausgehändigt wurde und bekam eine Gefahrenbelehrung. Ich habe es dann zwar gekauft, aber nicht verwendet.

  • lolli

    Hey kann mir jmd helfen?
    Ich will zu Ostern was mit Salzteig machen aber es gibt soooo viele
    Rezepte…
    Ich weiß einfach nich welches ich nehmen soll…

  • Lollipop79

    @Christina Dreier: Liebe Christina, für Salzteig brauchst du eine Tasse Mehl, eine Tasse Wasser, eine Tasse Salz. Du mischst alles in einer Schüssel, und knetest es, bis es etwa die Konsistenz von Knete hat. Danach kannst du es nach Belieben verformen. Dann lässt du den Teig einen Tag liegen. Danach backst du ihn bei 50° im Ofen. Falls der Teig Blasen wirft, sollstest du den Ofen kleiner stellen, und im schlimmsten Fall einen Spalt auflassen. Den Teig musst du dann, je nach dicke, 1-2 Std. backen. Danach kannst du ihn nach belieben anmalen.

  • claudia

    Hallo
    ich würde gerne einen Stiftehalter für den Schreibtisch aus Salzteig machen. Jetzt bin ich mir aber unsicher ob die einzelnen Teile im Backofen nicht an Form verlieren, sodass sie später nicht mehr zusammen passen, bzw sehr unförmig aufgrund der Schwerkraft sind.
    Hat da jmd Tipps?

    Danke

  • kathrin

    Hallo ihr lieben ,ich möchte heute mit meinem 2 1/2 jährigen sohn zum ersten mal salzteig machen und ich wollte mal fragen ob ich unbedingt Alck nehmenmuss oder ob ich den teig auch mit tusche anmalen kann oder ob diese zu sehr vom teig aufgesogen wird?? Irgendwelche günstign Tipps was fabre betrifft ? 🙂 liebe grüße katta & Yannik

  • Susanne

    @Christina Dreier:
    Ich habe immer nach folgenden ungiftigen Rezept die Salzteigknete hergestellt:
    400g Mehl (preisgünstig), 130g Salz, 40g Weinsteinsäure (aus der Apotheke), 20g Erdpigmente oder entsprechend Speisefarbe, 400ml kochendes Wasser, 4-6 Eßl. Speiseöl (je nachdem wie weich die Knete werden soll). Alles mit dem Mixer vermischen bzw. mit Schneebesen und Händen durchkneten. Bei der Herstellung mit Kindern wegen des heißen Wassers anfangs vorsichtig sein.
    Luftdicht ist die Knete bis zu einem halben Jahr haltbar. – Zucker würde ich nicht empfehlen, weil die Kinder a) evtl. die Knete essen, (sie brauchen ja nicht immer essen) und b) wegen möglicher Schimmelbildung.
    Wir hatten immer ein tolle Knete!

  • andrea

    @lara becker: Versuche es doch mal im Backofen.
    Bei Ober/Unterhitze: Erst mal eine Weile auf 75 °C. (Wenn das Teil sehr dick ist, rechne mal mit etwa 1 Stunde pro halben Zentimeter Dicke). Danach musst Du die Temperatur nach und nach hochfahren, so ungefähr nach dem Schema 30 min/100°C, 30 min/125°C, 60 min/150°C. Willst Du das Ding leicht gebräunt (ist ja vielleicht bei einem Baumstamm ganz nett), dann nochmal eine Zeit lang bei 200°. Dabei bleibst Du aber am besten direkt am Ofen stehen, sonst wird es noch schwarz. Dabei bleiben ist aber ohnehin gut, denn je nach Herd musst Du die einzelnen Zeiten/Temperaturen vielleicht verändern. Um rauszukriegen ob es fertig ist, musst Du Dich auf Dein Gefühl oder Gehör verlassen. Klopfe ab und zu mal drauf, klingt es dumpf, kann es noch ein Weilchen, verändert es den Klang ist es fertig.

  • lara becker

    hallo!
    Ich muss für die Schule einen Baumstamm machen aber der wird groß und dick. Ich hab gehört es dauert SEHR lange bis das alles völlig trocken ist und gart. Stimmt das ? und wen ja, habt ihr tipps wie der teig schneller trocknet und hart wird?
    Ich muss das nehmlich in 1-2 wochen abgeben.
    Danke für Tipps

  • Britta Hoffmann

    Ich habe mit einer Klasse Salzteig gemacht und die Kinder hatten große Freude daran. Leider haben wir den Fußboden nicht mehr richtig sauber bekommen…bzw. man muss wohl mehrmals wischen…

  • claudi

    Vorsicht: Salzteig mit Alaun ist giftig!
    Die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker rät ausdrücklich davon ab, zum Basteln mit Kindern selbstgemachte Knete mit Alaunsalz zu verwenden. Alaun ist eine Chemikalie und daher nicht für Kinder geeignet. Alaunsalz kann bei Verzehr zu Vergiftungen (Brennen im Mund, Übelkeit, Erbrechen) führen. Daher finden Sie hier kein Salzteig-Rezept mit Alaun!
    Von wegen Alaun soll nicht giftig sein, hier steht aber was anderes.
    claudi

  • Christine

    Hallo
    Ich würde gerne ein Schwalbennest aus Salzteig machen. Weiß aber nicht ob das möglich ist, will ja nicht, dass es irgendwann runter kracht. Was meint ihr dazu??

  • andrea

    Hallo josefine musch,
    also ich nehme jetzt mal an, Du willst wissen, wie lange Du den Salzteig im Kühlschrank aufbewahren kannst: In einer verschließbaren (luftdichten) Dose oder in einem luftdicht geschlossenem Gefrierbeutel kannst Du den Salzteig so etwa eine Woche im Kühlschrank aufbewahren.
    Viel Spaß beim Basteln

  • andrea

    Jein. Der Salzteig verträgt nicht unbedingt Wasser. Aber wenn Du mindestens 2 Lackschichten aufträgst und die auch wirklich überall dicht sind, sollte es eine Weile halten. Am besten gönnst Du Deinem Windspiel draußen ein überdachtes Plätzchen.

  • emilyerdbeer27

    danke für eure tollen tipps werde den Salz und zuckerteig so wie den knetteig morgen gleich mit meinen drei jahre alten sohn ausprobieren und von meiner zehn monate alten tochter Fußabdrücke machen.danke und noch ein frohes neues Jahr euch allen.

  • sabrina

    ich hab ein rezept hir da stand drine im backofen bei 150 grad bei 30- 40 minuten
    na toll und jetz sind dei total dunkel geworden
    ich hoffe ja das wasser farbe etwas verdekt
    was kan ich sonst tun noch mal backen
    meien kurtze ist da etwas teperament voll wen sie was angefangen hat muss das auch zu ende gemacht werden mhhh

    lb sabrina und emely

  • Jesper

    Dav´s

    Bei uns zuhaus wurd des immer folgendermaßen gemacht:

    2 teile Mehl (Roggen oder Buchweizen)
    1 teil Salz respektive Zucker wobei Buchweizen um Roh verzehr nicht so gut ist wegen der Oxalsäure)
    2 Eßlöffel Glycerin (Vegan [rein pflanzlich] in der apotheke zu haben 9,50 € der liter, das kann auch zum seifenblasen machen oder Backen und Seifenmachen verwendet werden)
    1 Teelöffel Alaun (Kalium-Aluminum Alaun)

    1 teil Wasser (Kalt)

    Kneten bis keine brocken mehr drin sind, und anschliessend min. 20 min ruhen lassen.

    Zum bemalen benutze ich selbstgemachte Naturpigmente welche recht gut verträglich sind auch mit kindern.
    z.B. Krapprot pigmente auf tonerdebasis.

    Backen im vorgeheizten Backofen bei ca. 100°C 20-40 min.

    Ich hoffe dies bringt den interessierten was.

    Med venlig Hilsen

  • steffi

    hallo ihr lieben salzteigfreunde…salzteig is immer gut zum basteln.auch der zuckerteig is gut dafür!
    ich bastel auch sehr gerne damit.wenn man n9icht so recht weiss wie man figuren oder anhänger zu weihnachten hinkriegt kann man auch die ausstechformen für plätzchen nehmen.
    aber nicht nur kinder basteln und hantieren gerne mit dem teig rum!ich arbeite im alten-/pflegeheim mit alzheimer und dement patienten auch „normalen“senioren.und diese haben ebenfalls jede menge spass damit.
    in der ergotherapie wird der zuckerteig auch gerne für die kinder eingesetzt!
    aber das beste an den beiden teigen is die tatsache das es einfach preisgünstiger als knete is!

  • sabrina

    hallo
    ich bastel mit meinen kids auch gerne. dieser teig ist sehr günstig und man kann sovieles daraus machen.wir haben z.B. zu ostern kleine eier für den osterstrauch gemacht,und teelichthalter,kleine autos zum spielen,usw. es macht einfach spass..
    und ein tipp habe ich noch..
    ich hab auch sehr empfindliche haut,finde soviel salz auch nicht gut für die kinderhaut.. EINFACH STATT SALZ; ZUCKER VERWENDEN, also zuckerteig.. und da ist es auch nicht schlimm,wenn kids mal naschen..*grins*
    lg sabrina

  • uschi

    Gustin oder Backpulver würde ich auf jeden Fall weglassen, denn wir wollen ja nicht das er aufgeht. Gewollt ist ja das die geformten Teile genau so bleiben wie sie geformt wurden.

  • Carmen

    Hallo ich Habe heute auch Salzteig gemacht. Aber irgendwie geht er total auf was habe ich falsch gemacht.Oder geht der Teig wieder runter wenn er ausgegühlt ist.Bitte um hilfe.
    LG Carmen (15.01.09)

  • Sonya

    Hallo Sabine
    Gustin ist Backpulver (z.B Dr. Oetker Gustin), oder es ist Speisestärke aber des steht im Laden auf der Packung drauf. -> Sollte es in jedem Lebensmittelmarkt geben
    LG Sonya

  • Miriam

    Ich habe noch ein anderes Rezept:
    Ein Teil Salz, Ein Teil Mehl, etwas(sehr wenig!) Öl, und soviel Wasser, dass der Teig gut knetbar wird. Aber VORSICHT!! Nehmt nicht zu viel Wasser!!!
    Ein kleiner Schluck kann genügen, dann wird der Teig zu matschig.
    Habe den Teig gestern mit Kindern gemacht, dann bis heute Trocknen lassen und bei 50-100Grad in den Ofen getan. hat sehr lange gedauert, nach zwei Stunden waren die immer noch nicht ganz trocken, habe die Formen zwischendurch umgedreht. Habe gehört, man darf das nicht heißer backen als bei 100 Grad.
    Lg Miriam

  • mümmelmann

    Hallo zusammen! Habe da mal eine Frage und zwar habe ich mit meiner Tochter aus Zalzteig eine Teelichtform für Omas und Tanten hergestellt. Nach dem Trocknen wollten wir die Form noch mit Acrylfarbe anmalen, aber wenn die Farbe etwas getrocknet ist, wird der Salzteig wieder weich!!! Was kann ich tun??
    Silke

  • Irmgard

    Hallo Martina,
    ich ahbe vor 25 Jahren für meine Kinder die Krppenfiguren mit Ochs und Esel und Schafe. aus Salzteig gefertigt. Sie kommen jedes Jahr wieder unter den Tannebaum. Auch eine Nikolaus ca 20 cm und einen Tannenbaum mit Kerzen und Zuckerstangen und Teddy und Päckchen untendrunter, ca 45 cm, an der Wand aufzuhängen. Waren mal als Stickvorlage in einem Weihnachtsheft und mir zu aufwendig ihn zu sticken. Zur Geburt einen Baum mit Bollerwagen und Daten. Für’s Kinderzimmer Hänsel und Gretel mit Hexe und Backofen für die Wand. Es gibt soviele Sachen die man aus Salzteig herstellen kann. In diesem Jahr backe ich wieder Krippenfiguren weil sie meiner Nichte so gut gefielen. Die Sachen dürfen nur nicht auf dem Speicher oder im Keller gelagert werden, dann werden sie weich und gehen kaputt.
    Viel Spass
    Irmgard

  • Julia

    Wäre das auch etwas für den Kaufmannsladen als zubehör? Man könnte doch z.b ein Ständer für die Lutscher, ein Paar Kekse draus machen??? Oder sind die Sachen eher zum anschauen gedacht. Sind sie so rabust das man mit denen spielen kann?

    Danke schon mal die Antwort

    lg Julia

  • Flohbee

    Jetzt bin ich mal gespannt.Werde morgen alle Rezepte ausprobieren,da meine Kindergartenkinder die Salzteigfiguren zu Weihnachten basteln wollen.Wäre ja peinlich wenn sie es bis dahin und noch etwas länger nicht schaffen würden.Danke für die Tipps!

  • Lena Kleine BArdenhorst

    So , werde heute mal mit meiner Gruppenstunde das ganze ausprobieren 🙂 Ich hoffe ich habe ein gutes Mittelmaß eurer ganzen Rezepte gefunden 😉 . DAnkeschön alles Liebe Lena 16 .

  • Bärbl

    hallo !
    ich würde gerne mit meine kinder etwas mit salzteig machen , das mit dem mehl und salz das habe ich kapiert , aber wie muss das wasser sein ( kalt oder warm ?)und muss dann die fertigen prachtstücke in den backofen geben oder nicht ? wer kann mir ein paar hilfreiche tipps geben ?

  • Anna Schmitt

    Ich mache gerade im Kindergarten ein praktikum bin momentan mitten in der Ausbildung! Ich habe eine super Teig zum kneten der ungiftig ist! Habe ihn heute selber ausprobiert klappt super!!!

    400g Mehl
    200g Salz
    500ml heißes Wasser
    10 g Alaunme (Apoteke)
    3 EL ÖL
    1 EL Lebensmittelfarbe

    Wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren mit euren kindern

  • Monika

    In Brasilien bastelt man auch gern und hier die Übersetzung einer aehnlichen Masse (hier genannt „Biscuit-bastelteig“:
    2 Tassen „Gustin“ oder feines Mehl
    2 Tassen Porzelankleister oder aehnliches Kleister
    1 Suppenlöffel Zitronensaft(funktioniert als Konservierungsmittel)
    2 Suppelnöffel flüssiges Vasilin
    1 Suppenlöffel Handcreme ohne fett
    1 Glasschüssel fuer Micro-ofen
    1 Holzlöffel
    Wie man´s macht:
    Alle Zutaten in der Glasschüssel vermischen, mit Ausnahme der Handcreme. Gut rühren bis das „Gustin“ komplett vermischt ist.
    Schüssel in den Microofen schieben und fuer 3 Minuten auf höchster Potenz kochen lassen. Jede Minuteden Ofen öffenen und umrühren, bis alles gleichmässig gekocht ist.
    Ween die Masse gekocht ist, verteile die handcreme (Nur 1 Suppenlöffel) auf eine glatte Oberfläche und die heisse Masse darüber. Lasse etwas abkühlen und knete die Masse. Je heisser und je länger die Masse geknete wird um so besser wird sie.
    Dann forme eine Rolle (um Bläschen zu vermeiden) und roll sie in Zelophanpapier ein. So kann sie bis zu 30 Tagen halten und jederzeit benutzt werden.
    Die Masse kann auch im Kuehlschrank aufbewahrt werden und gewinnt ihr Geschmeidigkeit wieder, wenn man sie ueber Wasserdunst aufwärmt.
    Besonders hübsch zum anmalen und dekorieren von Marmeladenglasdeckeln, Holzkästchen und sonstiges.

  • Jolly

    Hallo, ich habe auch Salzteig gemacht und die hängen seit Jahren an der Wand, vielleich war bei Dir der Teig zu fest, wenn sie Risse bekommen. Habe den Salzteig bemalt und am Ende mit Klarlack übersprüht, hält dann vielleicht auch noch länger 🙂 Gruß

  • sarah

    hi,
    meine salzteigfiguren hängen schon seit ein zwei wochen an der wand (windowcolour vorlagen eigenen sich übrigens super) – aber jetzt bekommen die Figuren risse ich hab angst das sie kaputt gehen
    hat jemand eine idee wie ich das in zukunft vermeiden kann, oder halten die teile einfach nicht länger – hab ich was falsch gemacht?

    hoffe ihr könnt mir helfen, denn ich was aus salzteig zu weihnachten verschenken, aber wenns nicht lange hält…

  • Norma

    Hallo Ihr!
    ich hab mich heute mal mit dem Thema Salzteig ausseinandergesetzt.
    Mein Rezept ist:
    2 Teile Mehl (ich hab jeweils 1 Kg genommen)
    2 Teile Salz
    1 Teil Wasser ca.500ml
    (kann etwas mehr oder weniger sein)
    3 Eßlöffel Tapettenkleister im Wasser auflösen
    Solange verkneten bis eine Kneetgummiartige masse entsteht.
    Wenn die Menge nicht zu groß ist denk ich das das auch Kinder kneten können.
    Für das Trocknen des Teiges hab ich genau wie für den Teig selber zig verschiedene angaben gesehen. Ich habe nach dem Ausformen (was super ging) die Figuren auf einem Backpapier bei 120 grad in den ofen gegeben. Dachte mir lieber etwas länger drinlassen bevor sie verbrennen.
    Wie lange muss man halt testen (mal kurz draufklopfen da merkt man schon ob es hart ist!)
    Hoffe ich konnte ein bischen helfen.

  • Stefanie

    Hallo!
    Am besten geht es mit Roggenmehl. Der klebt nicht so. Kinder ab 6 Jahre können beim kneten helfen, bekommen den Teig aber nicht richig glatt. Am besten fertig machen und dann erst den Kindern geben. Damit beim backen nichts schief geht: Die fertigen Sachen erst einen Tag ruhen und trocknen lassen und dann nochmal in den Ofen! Viel Spaß!

  • Jessica

    Hallo!
    möchte mit einer gruppe kindern mit salzteig arbeiten!
    gibt es was besonderes zu beachten?
    können die kinder den teig wohl schon selbst kneten?

    Danke für antworten

  • Petra

    Meine Tochter hat vor kurzem bei Art Attack (SuperRTL) was vom Basteln mit Salzteig gesehen. Da sie so begeistert war, wollten wir das heute dann mal probieren. Das hat sich ja eigentlich auch total einfach angehört. Aber das erste Problem war, daß der Teig extrem klebrig war und man ihn kaum formen konnte. Außerdem haben die Hände erst angefangen zu jucken und nachher tierisch gebrannt. Hat vielleicht jemand einen Tipp? (Rezept: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz, 80-100 ml Wasser)

  • melanie

    huhu maria das hat nix mit zu schnellem oder zu heissem trocknen zu tun
    versuch etwas tapetenkleister unterzumischen dann schlägt er keine blasen mehr weil der teig besser zusammen hält beim backen

  • Maria

    Salzteig geht total super, nur haben meine Hand und Fußabdrücke von den Kindern Blasen geworfen und ich musste das ganze wegwerfen.
    Was habe ich nur falsch gemacht?