Linux: Große Dateien finden

, Stand: 26.08.2002  Drucken

Da ich oft unter Platzmangel auf meiner Platte leide wollte ich mal alle "großen" Dateien finden und gegebenenfalls löschen. Der Befehl

ls -lahS $(find / -type f -size +10000k)

findet alle Dateien die größer sind als 10MByte und listet sie der Größe nach auf.Tux, das Linux-Maskottchen

Dabei sorgt der Befehl ls -lahS für das Auflisten der Dateien. Die Dateien werden mit l im langen Format ausgegeben. Der Parameter a zeigt alle Dateien, auch die versteckten. Dank h erscheinen alle Größenangaben in gut lesbarem Format.

Mit $ wird das Ergebnis des nachfolgenden Befehls als Parameter an ls übergeben. Sprich, es erscheinen nur Dateien, die größer sind als 10.000 Kilobyte.

Hinweis: Wenn Sie den Befehl nicht als root ausführen, werden Sie einige Male Permission denied zu lesen bekommen.

Diesen Tipp sandte uns unser Leser Fabian Mohren. Vielen Dank


10 Kommentare

Vielen Dank
[Michael | 21.06.2014] Antworten

Wenn der Dateiname aus mehreren Wörtern besteht, liefert die
ls-Ausgabe vom eine Fehlermeldung
[Fat_Angel | 27.04.2014] Antworten

ls -lahS $(find / -type f -size +10000k 2> /dev/null )
Unterdrückt die etwaigen Fehlermeldungen bei find.

[Alex | 03.12.2012] Antworten

@From sud side suissa: Hi, kann ich die Ausgabe auch nach Dateigröße
sortieren lassen? Danke!
[Benno | 07.01.2012] Antworten

Viel besser finde ich folgendes was mir die 10 größten Ordner im
System anzeigt:
du -m | sort -n | tail -n 10
[Flokass | 25.12.2011] Antworten

Eine weitere Variante ist:
find . -type f -size +10000k | xargs ls -lah
(für eine Sortierung nach Größe, die bei den Vorschlägen oben auch
nicht funktionieren dürfte, kann man einen entspr. "| sort ."-Befehl
verwenden):

[otto | 13.01.2009] Antworten

Sehr schöner Tip, hat astrein funktioniert :)
[derMoB | 30.08.2007] Antworten

Falls man das aktuelle working directory durchsuchen will:
ich würde vorschlagen:
find $PWD -type f -size +10000k -exec ls -lahS {} \;
[From sud side suissa | 13.05.2004] Antworten

Falls ihr nur euer Homeverzeichniss durchsuchen wollt. Versucht mal
ls -lahS $(find ~/ -type f -size +10000k)
[The Who | 29.11.2003] Antworten

Ich hab's gleich ausprobiert! Schade, aber der Befehl geht bei mir
nicht. Waere sehr sinnvoll. Vielleicht habe ich auch eine zu alte
Linux
Version (Suse 7.3).
[Brigitte | 25.11.2003] Antworten


Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 26.08.2002