06.02.2016 | Tipp druckenDrucken | 14 Kommentare

Um unter Windows 7 eine ISO-Datei auf CD oder DVD zu brennen gibt es mehrere Wege. Der einfachste führt über das bordeigene Brennprogramm von Windows 7. Allerdings hat das auch einen Nachteil: es kann zwar ISO-Image-Dateien brennen, setzt aber bei anderen Image-Files aus, zum Beispiel bei MDS, NRG, PDI oder BIN. Doch hierfür gibt es ein Extra Programm.

Lesen Sie hier, wie Sie die verschienenen Image-Formate unter Windows brennen - und ganz zum Schluss verraten wir auch noch, wie es mit Windows Vista funktioniert.

So brennen Sie unter Windows ISO-Dateien auf DVD und CD

Windows 7 verfügt über ein eingebautes Brennprogramm. Haben Sie ein ISO-Datei heruntergeladen, also das Abbild einer CD, DVD oder Blueray Disc, können Sie davon ohne Zusatzprogramme einen Datenträger brennen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen die Option Datenträgerabbild brennen

Gibt es diese Option nicht, dann wählen Sie die etwas umständlichere Variante Öffnen mit - Windows Brenner für Datenträgerabbilder.

Nun erscheint das folgende Fenster, das Sie zum Einlegen eines Datenträgers auffordert.

ISO Brennprogramm Windows 7

Aktivieren Sie am besten die Option Datenträger nach Brennen prüfen, um sicherzugehen, dass der Brennvorgang ein korrektes Ergebnis erzeugt und klicken auf Brennen.

Image-Dateien vom Typ MDS, NRG, PDI oder BIN erzeugen und brennen

Es gibt ausser dem bekannten ISO-Format auch noch andere Typen von Image-Dateien, die ein komplettes Abbild einer CD-ROM oder DVD aufnehmen. Beispiele dafür sind MDS, NRG, PDI oder BIN.

Im Gegensatz zum ISO-Format, das Windows 7 direkt auf eine Silberscheibe brennen kann, brauchen Sie für alle anderen Varianten spezielle Software.

Sie müssen sich aber zu diesem Zweck nicht unbedingt Nero Burning ROM oder Alcohol anschaffen. Die Freeware Imgburn schafft das auch.

Achtung:

Das inzwischen auf die Version 2.5.8.0 upgedatete Imgburn installiert ungefragt andere Software mit und versucht die Browser-Suche um Werbung zu ergänzen, was durch Wegklicken der entsprechenden Checkboxen verhindert werden kann. Die von uns beim Erscheinen des Beitrags 2.5.7.0 getestete Version hat dieses Manko nicht. Versuchen Sie, über eine Suchmaschine noch an diese Version heranzukommen und probieren aus, ob sie mit Ihrem Betriebssystem verträglich ist. Eventuelle Update-Vorschläge des Programms sollten Sie verneinen.

So stellen Sie deutsche Meldungen ein

Holen Sie sich das Programm von obiger Website und auch gleich aus der Liste darunter die deutsche Übersetzung in der Datei german.zip.

Installieren Sie das Programm.

Nun öffnen Sie das Archiv german.zip und entpacken die enthaltene Datei german.lng in das Unterverzeichnis "Languages" des Programms. In der Regel ist das der Ordner c:\Programme (x86)\ImgBurn\Languages\

So brennen Sie eine Image-Datei auf DVD oder CD-ROM

Nach dem Start zeigt Ihnen das Tool eine anschauliche Übersicht seiner Fähigkeiten. Hierhin kommen Sie immer wieder über den Menüpunkt Modus - Ez-Modus Wähler zurück.

Imgburn

Klicken Sie auf das erste Symbol und klicken im nächsten Fenster das Browser-Symbol hinter Bitte eine Datei auswählen.

Öffnen Sie damit die gewünschte Image-Datei und wählen gegebenenfalls unter Ziel noch den Brenner aus.

Haben Sie ein Medium eingelegt, zeigt Imgburn rechts einige interessante Infos an, wie etwa den Zustand des Mediums oder den freien Platz darauf.

Klicken Sie auf das Schreiben-Symbol links unten, um den Brennvorgang zu starten.

Imgburn Schreibemodus

Img Burn kennt noch eine riesige Menge an Zusätzlichen Einstellungen. Wenn Sie aber einfach die Daten auf das Medium brennen möchten, ist das die einfachste Methode.

Falls die automatische, medienabhängige Einstellung der Schreibgeschwindigkeit versagt und ein Brennvorgang schiefgeht, sollten Sie eine weiteren Versuch machen und dabei den Speed-Faktor manuell heruntersetzen.

So erzeugen Sie eine Image-Datei von einem Datenträger

Möchten Sie ein Abbild einer DVD oder einer CD erzeugen, klicken Sie aus dem Hauptmenü den Eintrag Imagedatei von Disc erstellen an.

Wählen Sie das Quell-Laufwerk und geben unter Ziel Pfad und Namen der Datei an, die geschrieben werden soll.

Bei den möglichen Dateitypen für erzeugte Images ist Imgburn nicht so spendabel wie bei den lesbaren Formaten: ISO, IMG und die Kombination BIN/CUE müssen genügen.

Eine Sonderstellung nimmt noch WAV ein, womit Sie aus Audio-Datenträgern eine Kopie der enthaltenen Tracks im verlustfreien WAV-Format erzeugen können.

Windows Vista: ISO-Dateien auf DVD brennen

Nicht alle DVD-Brennprogramme funktionieren einwandfrei mit Windows Vista. Eine Alternative - zumindest für ISO-Dateien - bietet der ISO-Recorder v3. (Hier gibt es den Iso-Recorder gratis zum Download.)

Das Programm richtet nach der Installation einen Eintrag im Kontextmenü ein, der direkt zum Brenn-Dialog führt.

Um ein ISO-File zu brennen, klicken Sie einfach mit der rechten Maustaste darauf und wählen Image auf CD kopieren.

Danach können Sie noch das gewünschte Brennlaufwerk sowie die Geschwindigkeit wählen und drauflos brennen.




Aktualisiert am: 06.02.2016
 

So bekommst Du jedes Marmeladenglas in 15 Sekunden auf!

Es ist ein ganz einfacher Trick

Fruchtfliegen wirklich effektiv loswerden!

Ein paar Hausmittel reichen

Wer hätte gedacht, dass es so einfach ist, Suppe einzufrieren!

Kannten Sie diesen Tipp schon?