Auto: Ist der Auspuff kaputt?

Ist der Auspuff kaputt, kann das harmlos, lästig, aber auch gefährlich sein. Hier lesen Sie, welche Ursachen es gibt und was Sie tun sollten.

Auspuff kaputt – Ursachen

Abgerissene Aufhängegummis

Der häufigste Defekt an Auspuffanlagen sind gerissene Aufhängegummis. Eine Auspuffanlage darf nicht starr verschraubt sein, weil sie Schwingungen unterworfen ist und sonst reißen würde. Daher wird ein Teil der Auspuffanlage an zwei oder mehr Gummis unter der Karosserie aufgehängt. Die werden mit der Zeit spröde und reißen. Stellen Sie sich hinter das Fahrzeug und treten Sie mit der Fußspitze leicht leicht auf das unter dem Fahrzeugboden sichtbare Endrohr. Der Auspuff darf wackeln, aber keineswegs schwingen oder gar absacken.

Falls Sie etwas geschickt und sehr gelenkig sind, können Sie die preiswerten (ab 2 Euro), schwarzen runden Aufhängegummis in Eigenregie tauschen. Sichern Sie das Fahrzeug gewissenhaft gegen Wegrollen und warten Sie, bis sich die heißen Fahrzeugteile (Verbrennungsgefahr!) abgekühlt haben. Sehr hilfreich ist eine zweite Person, die den Auspuff leicht anhebt, damit Sie die neuen Gummis einhängen können.

Lose Prallbleche

Ebenso häufig sind lose Prallbleche im Auspufftopf. Das erkennen Sie an einem blechernen Scheppern beim Gas wegnehmen. Eigentlich harmlos, allerdings kann der Katalysator Schaden nehmen, was bei der nächsten Abgasuntersuchung (jetzt Teil der Hauptuntersuchung/”TÜV”) natürlich auffällt. Die Reparatur ist relativ teuer, da der entsprechende Topf erneuert werden muss.

Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie die Ursache von Geräuschen am Auto herausfinden.

Löcher und Risse

Gefährlich wird es, wenn der Auspuff Löcher aufweist oder angebrochen ist. Das erkennen Sie durch eine Sichtkontrolle, wenn Sie neben Ihr Auto in die Liegestützposition gehen. Rost – auch großflächiger! – an der Auspuffanlage ist harmlos. Ein Auspuff rostet – vor allem bei überwiegendem Kurzstreckenbetrieb – von innen nach außen durch.

Sehr gefährlich sind Löcher und angebrochene Teile. Letztere können während der Fahrt abbrechen und andere Verkehrsteilnehmer gefährden. Neben der Lärmbelästigung gibt es noch einen anderen, sehr gefährlichen Aspekt. Abgase können unbemerkt ins Wageninnere dringen und Sie regelrecht einschläfern.

Bei Löchern, abgerissenen oder angebrochenen Teilen der Auspuffanlage fahren Sie bitte umgehend zur Werkstatt.

Rostiger Auspufftopf mit Endrohr
Rost außen am Auspuff ist in der Regel harmlos – (Foto: Martin Goldmann)

Vorsicht bei kaputtem Auspuff!

Bei modernen Autos mit ihrem komplexen Ansaug- und Verbrennungssystem ist die Auspuffanlage steuerungstechnisch ein Teil des Motors! Ein auch noch so harmloser Defekt kann die Motorleistung verringern und den Verbrauch erhöhen.

Beachten sollten sie bitte auch, dass ein defekter Auspuff teuer werden kann. Kaputte Auspuffanlagen können Lärmbelästigungen nach sich ziehen. Von Verwarnungsgeldern ab 10 Euro bis zu Bußgeldbescheiden nach Anzeige ist alles drin. Im eigenen Interesse fahren Sie bei einem schwer wiegenden Defekt am besten sofort in die Werkstatt.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar