Autopflege: Felgen reinigen – auch Aluminiumfelgen

Beim Wechsel der Räder empfiehlt es sich, die abmontierten Felgen vor der Aufbewahrung zu reinigen. Ansonsten wird sich der Schmutz in der Zeit der Lagerung weiter festsetzen.

So reinigen Sie Ihre Felgen

  1. Sie brauchen:eine Bürste, Schwamm mit rauher Seite, Sprühflasche mit Felgenreiniger  oder einem starken Allzweckreiniger.
  2. Legen Sie die Felgen flach auf den Boden und sprühen Sie die Metallfläche mit dem Reiniger ein.

    Diese Felge braucht dringend eine Säuberung!

  3. Bildet die Sprühflasche nicht von alleine Schaum, helfen Sie mit der angefeuchteten Bürste nach.

    Mit der Bürste schäumen Sie das Reinigunsmittel auf und lösen hartnäckige Verschmutzungen.

  4. Lassen Sie den Reiniger ein paar Minuten einwirken.
  5. Verwenden Sie die Bürste, um die hartnäckige Verunreinigungen zu entfernen – gegebenenfalls mit Druck arbeiten.
  6. Nutzen Sie den feinen Sprühstrahl eines Gartenschlauchs und entfernen Sie unter weiterem Bürsten den Reiniger. So machen Sie sich den Blick frei für die verbliebenen Verunreinigungen, die der Schaum vorher wahrscheinlich verdeckt hat.
  7. Die unzugänglichen Stellen können Sie je nach Felgentyp mit einer kleineren Bürste oder der Vlies-Seite des Schwamms nochmals bearbeiten. Eventuell müssen Sie hier nochmals konzentriert den Reiniger auftragen und einwirken lassen.

Felgen mit Wasser absprühen

Sprühen Sie die Felgen nochmals mit Wasser ab, um allen Reiniger abzuspülen.

Zum Trocknen lehnen Sie die Felgen hochkant an eine Wand. Denn ansonsten bleibt immer ein Rest Wasser in der Rinne zwischen Felge und Gummi übrig.

Haben Sie gut gearbeitet, erfreuen Sie am Ende blitzblank saubere Felgen, die Sie mit gutem Gewissen wegräumen können.

Nun ist die Alufelge wieder sauber

Warum die Schaumbildung wichtig ist

Der Schaum verhilft dem Mittel zu einer besseren Einwirkung, weil er zäh ist und nicht so schnell abfließt, wie der pure Reiniger. Darum sollten Sie darauf achten, eventuell mit der Bürste das Mittel schaumig zu machen.

Vor der Fahrt in die Waschstraße beachten

Wenn Sie Ihre Alufelgen besonders sauber bekommen wollen, dann sprühen Sie die Felgen kurz vor dem Einfahren in die Auto-Waschstraße mit einem Felgenreiniger ein.

Die Felgen-Waschbürsten können so anhaftende Verschmutzungen noch besser entfernen.

Manche Auto-Waschstraßen bieten auch eine spezielle Vorreinigung für Felgen an. Die sollten Sie mit ins Programm nehmen, wenn die Alu-Räder verschmutzt sind.

Richtig sauber bekommen Sie die Felgen allerdings nur von Hand. Die passenden Pflegemittel gibt es im Autozubehör-Handel oder im Baumarkt.

Brauchen Sie Tipps, wie Sie die gereinigten Radsätze am besten aufbewahren? Dann geht´s gleich hier weiter: So lagern Sie Reifen richtig,

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar