Fritzbox: DSL-Geschwindigkeit ermitteln

Mit Hilfe Ihrer Fritzbox können Sie die tatsächliche Verbindungsgeschwindigkeit zu Ihrem Internet-Provider ermitteln. Denn nicht immer lassen sich die vom Anbieter versprochenen Höchstgeschwindigkeiten halten. Je nach Entfernung zum Einwahlknoten kann die DSL-Geschwindigkeit deutlich niedriger liegen als erwartet.

So messen Sie die DSL-Geschwindigkeit mit der Fritzbox

Öffnen Sie einen Web-Browser und geben Sie in das Adressfeld fritz.box ein.

Nach der Eingabe des Kennworts sehen Sie die Übersicht.

Unter Anschlüsse befindet sich der Eintrag DSL. Hier stehen schon die vorhandenen Geschwindigkeiten für den Downstream und den Upstream.

Um genaueres zu erfahren, klicken Sie auf DSL. Kurz darauf sehen Sie die genauen Verbindungsgeschwindigkeiten und können sich über die Registerreiter unterhalb von DSL-Informationen ein genaues Bild Ihrer DSL-Verbindung machen.

DSL-Geschwindigkeitstest der Fritzbox
DSL-Geschwindigkeitstest der Fritzbox

(getestet auf einer Fritzbox 7270, Firmware-Version 74.04.86)

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.