So bauen Sie einen Kochbuchständer

Wer viel nach Kochbüchern kocht, hat meist schnell Flecken in den Büchern. Abhilfe schafft hier ein Kochbuchständer mit einer Plexiglasscheibe. Das Kochbuch wird dabei zwischen Ständer und Scheibe geklemmt und so vor Flecken und verblättern geschützt.

Solche Ständer gibt es im Handel zu kaufen, sie lassen sich aber auch recht einfach selbst bauen.

Das brauchen Sie für einen Kochbuchständer

  • Eine Holzplatte und eine Plexiglasplatte. Die sollte etwas größer sein, als Ihr größtes Kochbuch. wenn es aufgeschlagen da liegt.
  • Holz für die Dreiecke hinten
  • Eine etwa 5 cm breite Latte in der Breite der Holzplatte
  • Zwei schmalere Latten in derselben Länge.

Kochbuchständer bauen

  1. Die Plexiglas-Platte klemmen Sie zwischen die beiden schmalen Latten und verschrauben das Ganze an die eine Schmalseite der 5 cm Latte.
  2. An die andere Seite der Latte wird die Holzplatte geschraubt. Das Ganze bildet dann ein großes U.
  3. Damit das ganze steht, werden an die Rückseite der Holzplatte zwei Dreiecke aus Holz als Ständer geschraubt.
Plan für einen Kochbuchständer - (Foto: Zeichnung: Franziska Goldmann)
Plan für einen Kochbuchständer – (Foto: Zeichnung: Franziska Goldmann)

 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.