Linux: FTP-Zugriff auch für root-User

In den meisten Linux-Varianten wird der Superuser root vom Zugang via FTP ausgeschlossen. Allerdings erscheint dieselbe Fehlermeldung, wie bei einem falsch eingegebenen Kennwort.

Die verweigerung des Zugriff ist auch sinnvoll, da das Passwort des root-User besonderen Schutz verdient und FTP die Kennwörter im Klartext übermittelt. Ein Datenschnüffler würde so mit ganz wenig Aufwand an das wichtigste Kennwort auf diesem System gelangen.

Kein FTP-Zugriff für root
Kein FTP-Zugriff für root

Um diesen Schutz außer Kraft zu setzen, etwa fürs Intranet, genügt es in der Datei /etc/ftpd/ftpusers die Zeile “root” zu löschen oder auszukommentieren. In der Regel befindet sich die Datei ftpusers im Verzeichnis /etc.

Schreibe einen Kommentar