Vollbildmodus Mac: So nutzen Apps den kompletten Bildschirm

In Mac OS X haben die meisten Anwendungen einen Vollbildmodus. Per Knopfdruck breitet sich das Programmfenster auf den kompletten Bildschirm aus. Alle anderen Fenster und Steuerungselemente werden ausgeblendet. Besonders auf kleineren Monitoren hat das den Vorteil, dass Sie die gesamte Bildschirmfläche für eine App nutzen können. Lesen Sie hier, wie Sie den Vollbildmodus starten und wieder beenden.

Vollbildmodus Mac starten

Um ein Fenster in den Vollbildmodus zu schalten, drücken Sie die Tastenkombination [Ctrl – Befehl – F]. Alternativ dazu klicken Sie auf das Vollbildsymbol oben links in der Fensterleiste. Hierbei handelt es sich um die dritte Schaltfläche von links.

Schaltfläche für Vollbildmodus auf dem Mac
Mit dieser Schaltfläche bringen Sie ein Fenster auf dem Mac in den Vollbildmodus.

Vollbildmodus Mac beenden

Um den Vollbild-Modus wieder zu verlassen, verwenden Sie erneut die Tastenkombination [Ctrl – Befehl – F]. Gleich danach schaltet das Fenster zurück in die normale Ansicht. In vielen Fällen funktioniert auch die Taste [Esc], um zurück in die Fensteransicht zu kommen.

Vollbildmodus Mac: Schaltfläche zum Abschalten
Mit einem Klick auf das Verkleinern-Symbol schalten Sie aus der Vollbild-Ansicht zurück auf das Fensterbild.

Alternativ dazu führen Sie den Mauszeiger an den oberen Bildschirmrand. Nach etwa zwei Sekunden Wartezeit erscheint die obere Menüleiste. Darin sehen Sie links das Symbol, um zurück in den Normalmodus zu schalten.

Falls sich das Programm im Vollbild aufgehängt hat, nutzen Sie diesen Tipp, um die App zu beenden.

Zwischen Anwendungen im Vollbildmodus umschalten

Sehr praktisch ist, dass Apps im Vollbild einen eigenen virtuellen Desktop belegen. Das bedeutet, Sie können auch mit einer Trackpad-Geste oder einer Tastenkombination zwischen der Vollbild-Anwendung und dem Desktop umschalten. Um zum Beispiel mit dem Trackpad umzuschalten, legen Sie drei Finger auf das Pad und bewegen sie nach links oder rechts. Schon schaltet der Mac die Desktops um. Analog funktioniert das auch mit der Tastenkombination [ctrl – Pfeil links] und [ctrl – Pfeil rechts].

Die Gesten zum Umschalten zwischen Desktops stellen Sie in den Systemeinstellungen ein unter Trackpad – Weitere Gesten. Die Tastenkombination ändern Sie ebenfalls in den Systemeinstellungen unter Tastatur – Kurzbefehle – Mission Control.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.