So berechnen Sie wie groß eine Videodatei je nach Format wird

Videodateien kosten eine Menge Platz auf der Festplatte. Schnell gehen für ein paar Minuten Video hunderte Megabyte freier Speicher verloren.

Da ist es sinnvoll, wenn man weiß, in welchem Format ein Video besonders wenig Platz braucht. Dann nämlich können Sie den Film umrechnen und sparen damit einiges an Platz. Wichtig ist aber, vorher zu wissen, welches Format wieviel Platzersparnis bringen kann.

Aber Achtung: Je kleiner das Video ist, desto schlechter ist in der Regel auch die Qualität. Wenn Sie Filme auf Ihrer Festplatte speichern, um sie noch weiter zu verarbeiten, sollten Sie sie nicht in ein kleineres Format herunterrechnen.

So errechnen Sie den Speicherplatz für Videofilme

Auf http://www.digitalrebellion.com/webapps/video_calc.html gibt es ds Programm “Video Space Calculator”, mit dem Sie den zu erwartenden Speicherplatz ausrechnen können. Was Sie dazu brauchen ist das Zielformat des Videos, die Bildfrequenz (Framerate) sowie die Länge des Videos. Die können Sie in Stunden, Minuten, Sekunden oder Frames einstellen.

Screenshot des Video Space Calculator
Screenshot des Video Space Calculator

Mit jeder Änderung einer Eingabe errechnet das Programm sofort den aktuellen Wert für den Film.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.