Standard-Laufwerk für das Brennen von CD oder DVD einstellen

Sie haben mehrere DVD-Laufwerke in Ihrem PC und möchten nicht den von Windows voreingestellten Brenner als Standard-Gerät zum Schreiben von CD und DVD nutzen? Dann schalten Sie einfach um. Wie das geht, verraten wir hier.

Windows: CD-Brenner als Standard einstellen

  1. In Windows 7 klicken Sie auf Start und danach auf Computer. Unter Windows 8 klicken Sie auf den Windows-Explorer und dann darin auf Mein PC.
  2. Jetzt sehen Sie die auf Ihrem Computer vorhandenen Laufwerke, darunter auch die Brenner.

    Laufwerke auf Windows-Computer
    Laufwerke auf Windows-Computer

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der DVD-Laufwerke und wählen Sie Eigenschaften.

    Eigenschaften eines DVD-Laufwerks.
    Eigenschaften eines DVD-Laufwerks.

  4. Weiter geht es mit einem Klick auf Aufnahme.

    Registerreiter Aufnahme in Windows
    Registerreiter Aufnahme in Windows

  5. Unter Datenträger brennen finden Sie dann die Laufwerke, die Sie als Brenner einstellen können. Wählen Sie aus dem Menü Ihren bevorzugten Brenner aus. Danach mit einem Klick auf Ok speichern.

    Einen Brenner in Windows auswählen
    Hier wählen Sie den Brenner, der als Standard arbeiten soll.

Der Brenner den Sie hier einstellen, ist für Windows ab nun das Standard-Gerät zum Beschreiben von CD oder DVD, beispielsweise, wenn Sie aus dem Windows Explorer heraus eine CD oder DVD brennen.

Unter Windows XP auf anderes Laufwerk schalten

Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerkssymbol des gewünschten Brenners im Arbeitsplatz.

Mit Eigenschaften – Aufnahme – CD-Aufnahme für dieses Laufwerk aktivieren schalten Sie den Brenner ein.

Windows XP: Eigenschaften des CD-Brenner-Laufwerks
Windows XP: Eigenschaften des CD-Brenner-Laufwerks

Danach können Sie beim Brennen auch auf dieses Brenn-Laufwerk zugreifen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.