Windows: Papierkorb verschwunden – was ist zu tun?

In der Regel wird der Windows-Papierkorb auf dem Desktop angezeigt. Was aber, wenn der Papierkorb verschwunden ist?

Papierkorb weg in Windows 10?

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Startknopf.
  2. Klicken Sie auf Systemsteuerung.
  3. Öffnen Sie Darstellung und Anpassung.
  4. Klicken Sie auf Anpassung.
  5. Es folgt ein Mausklick auf Desktopsymbole ändern.
  6. Setzen Sie ein Häkchen vor Papierkorb.
  7. Klicken Sie auf Ok.

Danach sollte der Papierkorb wieder auf dem Desktop erscheinen. Falls nicht, lesen Sie den nächsten Abschnitt.

Lesen Sie hier weiter, wenn Sie wissen wollen wie man den Papierkorb leert.

Desktopsymbole in Windows 10 zeigen

Falls trotz der Maßnahmen im vorherigen Schritt der Papierkorb noch nicht wieder erscheint, sind vermutlich die Desktopsymbole generell deaktiviert. So beheben Sie das Problem:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bildhintergrund.
  2. Wählen Sie Ansicht.
  3. Klicken Sie auf Desktopsymbole anzeigen.

Übrigens können Sie Dateien auch ohne Umweg über den Papierkorb endgültig löschen.

Papierkorb verschwunden in Windows 7?

Klicken Sie einmal mit der rechten Maustaste auf den Bildschirmhintergrund und wählen Anpassen – Desktopsymbole ändern.

Papierkorb wieder herstellen im Menü Desktopsymboleinstellungen
Papierkorb wieder herstellen im Menü Desktopsymboleinstellungen

Anschließend klicken Sie auf Papierkorb, so dass im Kästchen davor ein Häkchen erscheint. Nach einem Klick auf Ok ist der Papierkorb auf dem Desktop wieder zu sehen.

Falls der Papierkorb zu klein ist, lesen Sie den nächsten Tipp: Papierkorb: Größe ändern.

Buchtipp: Der Windows 10 Pannenhelfer: Probleme erkennen, Lösungen finden, Fehler beheben 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.