Windows: Standardprogramm für E-Mail wählen

Bei Windows können Sie ein Programm wählen, das aktiv wird, sobald eine E-Mail verschickt werden soll. Ist dort nicht ihr übliches Programm für die elektronische Kommunikation hinterlegt, ändern Sie einfach die Vorgabe.

So ändern Sie das Standardprogramm für E-Mails

  1. Rufen Sie mit [Win + Q] das Suchfenster auf.
  2. Geben Sie ein: standard
  3. Wählen Sie aus den angebotenen Fundstellen aus: Standard-Email-App auswählen.

    Suche nach Standard
    Über die Suche kommen Sie am schnellsten an die Einstellung für das E-Mail-Programm.

  4. Nun sind Sie in der Übersicht aller Standardprogramme.
  5. Klicken Sie auf den hervorgehobenen Eintrag für elektronische Nachrichten.
  6. Nun öffnet sich eine Liste mit allen Programmen, die Windows als E-Mail-Programm eingetragen hat.

    Standardprogramm für E-Mails auswählen
    Hier wählen Sie aus, welches Programm für E-Mails zuständig sein soll.

  7. Wählen Sie das Programm aus, mit dem Sie arbeiten möchten.
  8. Ohne weitere Bestätigung hat sich Windows das neue Programm gemerkt.

Wenn Sie die Suche nicht verwenden möchten, finden Sie das oben gezeigte Auswahlfenster auch mit Einstellungen – Apps – Standard-Apps.

So ändern Sie das E-Mail-Standardprogramm in Windows 7 und 8

  1. Rufen Sie die Systemsteuerung auf.
  2. Gehen Sie zum Haupteintrag Programme
  3. Klicken Sie dort auf Standardprogramme.
  4. Nun öffnet sich eine weitere Ebene, wo Sie Standardprogramme festlegen auswählen.
  5. Aus der Liste der angebotenen Programme suchen Sie das heraus, das Sie automatisch öffnen soll, wenn Windows E-Mails verschicken soll.

 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.