Winter: Bei Schnee Salz streuen oder nicht?

Salz streuen oder nicht? Diese Frage stellt sich bei jedem Wintereinbruch und jedem neuerlichen Schneefall. Grundsätzlich: Salz schadet nicht nur der Umwelt sondern auch Hunden, die auf den gestreuten Flächen entlang gehen. Denn das Salz setzt sich auf den Pfoten der Hunde ab. Außerdem setzt das Salz Metallen zu, auch Autos, Fahrrädern oder Kinderwagen.

In vielen Städten ist Salz streuen verboten

In vielen Städten und Gemeinden ist das Salz streuen für Privatleute verboten. Die Stadt Fürth beispielsweise regelt die Handhabung von Streusalz so:

Die Verwendung von Streusalz und anderen umweltschädlichen Stoffen ist grundsätzlich verboten. Bei besonderer Wetterlage (Eisregen), an steilen Treppenanlagen oder starken Steigungen ist die Verwendung von Streusalz zulässig, jedoch auf das aus Gründen der Verkehrssicherheit notwendige Maß zu beschränken. (Quelle)

Der Vorteil von Salz ist klar: Wird es nach dem Schneeräumen gestreut, schmilzt auch der nachfolgend fallende Schnee. Sie müssen also nicht so oft räumen. Letztlich ließe sich derselbe Effekt aber auch mit einmal mehr räumen und beispielsweise mit dem Einsatz von Sand oder Splitt erreichen.

Bei Eisflächen ist Salz allerdings wirklich ungeschlagen – vor allem bei Eisregen.

Letztlich bleibt es jedem selbst überlassen, sich bei seiner Gemeinde zu informieren, ob der Einsatz von Streusalz erlaubt ist.

Hier ein paar Quellen aus Deutschlands Großstädten:

In München ist der Einsatz von Streusalz auf öffentlichen Gehwegen verboten.

Hamburg verbietet Einsatz von Streusalz und Tausalz.

In Berlin ist Streusalz verboten.

Um sich selbst zu informieren, wählen Sie das Internet-Portal Ihrer Stadt oder Gemeinde und geben als Suchbegriff “Streusalz” ein. Notfalls hilft ein kurzer Anruf bei der zuständigen Behörde.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar