Rigips-Dübel verwenden

, Stand: 08.12.2008  Tipp druckenDrucken Symbol Kommentare 3 Kommentare

Für Rigips-Wände gibt es spezielle Dübel. Die sparen eine Menge Ärger und sind sehr einfach hineinzubohren. Es reicht ein kräftiger Akkuschrauber.

In der Kraft liegt das einzige Problem mit den Dübeln: Wer mit zu viel Power an die Sache geht, dreht die Dübel so heftig ein, dass außen herum kleine Teile der Platte absplittern.

Rigips Dübel

Deshalb: Rigips-Dübel mit halber Kraft eindrehen. Hat der Akkuschrauber einen Drehmoment-Begrenzer, so stellen Sie den auf halbe Kraft. Besonders bei den letzten Umdrehungen langsam und behutsam vorgehen. Dann splittert nichts ab.

3 Kommentare

@kevin: kommt darauf an wie schwer aber eigentlich nicht würde
hohlraumdübel nehmen bekannt auch als knautschdübel gibt es in
verschiedenen klassen.
[uwe | 17.01.2013] Antworten

Was mache ich wenn ich hängeschräbke aufhängen will muss ich die
wand irgendwie verstärken?wenn ja wie ?
[kevin | 30.08.2012] Antworten

Bei diesen Dübeln, die es auch aus Aluminiumdruckguss gibt, ist auf
die Belastung von 5-8 kg zu achten! ;-)
[Mike | 14.10.2011] Antworten


Ihr Kommentar:


Name:


Aktualisiert am: 08.12.2008