So vertreiben Sie Ameisen aus Haus und Garten

Ameisen im Haus können ziemlich stören. Wie also soll man sie los werden? Wollen Sie nicht gleich zur Chemiekeule greifen, zum Beispiel weil Sie kleine Kinder oder Haustiere haben? Dann können Ihnen folgende Tipps helfen, die Ameisenplage wieder los zu werden.

Ameise an Hauswand
Ameise an Hauswand – (Foto: Martin Goldmann)

Finden Sie einzelne Ameisen in Ihrer Wohnung, fegen Sie diese einfach auf eine Schaufel und befördern Sie die Krabbeltiere ins Freie. Mit etwas Glück kommen sie nicht wieder.

Schnell-Tipps: So halten Sie Ihr Haus von Ameisen frei

  • Weichen Sie einen Schwamm in Essig ein und platzieren Sie ihn neben der Ameisenstraße. Tauchen Sie den Schwamm nach einiger Zeit in kochendes Wasser um die daraufsitzenden Ameisen zu töten.
  • Ameisen vertragen kein Backpulver. Behandeln Sie damit die Stellen, an denen die Quälgeister ins Haus gelangen.
  • Ameisenstraßen lassen sich am besten mit Zimt unterbrechen. Streuen Sie das Pulver auf den Ameisenweg.

Lichter ausschalten

Verirrt sich eine Königin mit ihrem Gefolge auf dem Hochzeitsflug in Ihre Wohnung, schalten Sie die Lichter aus und öffnen Sie die Fenster. Die Ameisen folgen dem Licht nach draußen. Eventuell können Sie mit einem Ventilator oder Fön etwas nachhelfen. Nachzügler befördern Sie mit Schaufel und Besen wieder nach draußen.

Hat sich schon eine Straße gebildet, sollten Sie schnell handeln und diese blockieren. Kommen die Ameisen durch kleine Ritzen oder Löcher, schließen Sie diese. Gute Dienste leisten dabei Gips, Silikon und Acryl.

Hindernisse gegen Ameisen

Gelingt es Ihnen nicht, den Eingang zu verschließen, unterbrechen Sie die Straße durch Hindernisse, wie doppelseitiges Klebeband, Backpulver, verbröselte Eierschalen, Kalkpulver, oder Silika-Gel (das finden Sie in den kleinen Beutelchen die in den Packungen von vielen Elektrogeräten stecken, um dort die Luftfeuchtigkeit aufzusaugen).

Duftstoffe, wie Lavendel, Lorbeer, Eukalyptus, Zitrone, Nelke und Zimt mögen Ameisen nicht. Bringen Sie diese Materialien als zusätzliche Abwehr an den Ameisenstraßen an. Wer einen Garten hat, kann auch getrocknete Tomatenstauden verwenden.

Entdecken Sie ein richtiges Ameisen-Nest, haben Sie mehrere Möglichkeiten es zu entfernen. Schnell und effektiv aber auch ziemlich brutal ist es, das Nest mit kochendem Wasser zu übergießen. Damit töten Sie die Ameisen und die Brut. Die Überreste können Sie dann einfach entfernen.

Notfalls hilft der Staubsauger

Ist das Nest gut zugänglich, können Sie es auch per Staubsauger aufsaugen. Anschließend müssen Sie allerdings den Staubsaugerbeutel wechseln und den Staubsauger gründlich von verirrten Ameisen reinigen.

Wollen Sie die Ameisen nicht töten, sondern nur umsiedeln, füllen Sie ein Gefäß mit Stroh oder Holzwolle und stülpen Sie es über die Ausgänge des Nestes. Die Ameisen sammeln sich dann im Stroh oder der Holzwolle. Die können Sie dann einfach an einen anderen Ort bringen. Die Töpfe müssen Sie allerdings zwei bis dreimal pro Tag frisch machen und die Ameisen umsiedeln.

Haben sich die Ameisen in wertvollen Möbeln, Holzteilen Ihres Hauses, wie Dachstuhl, Holzwänden oder Fachwerk, eingenistet, kann ein Profi sie dort mit Hilfe von Heißluft vertreiben.

Ameisenbefall verhindern

Hier noch ein paar Tipps, mit denen Sie verhindern, dass die Ameisen überhaupt ins Haus kommen:

Bieten Sie den Ameisen keine Nahrungsquellen. Verschließen Sie Mülleimer, lassen Sie keine Lebensmittel offen rum liegen. Besonders überreifes Obst und Süßigkeiten sind attraktiv für Ameisen. Auch gefüllte Futternäpfe von Hund und Katze, sowie die Futterreste in Vogelkäfigen sind ein Schlaraffenland für Ameisen.

Behandeln Sie schwerzugängliche Ritzen, etwa am Holzboden, in Tür und Fensternähe schon beim Bauen vorsorglich mit Ameisen abhaltenden Stoffen wie Backpulver, Kalk oder Silikagel.

Mögliche Eingänge, wie Spalten und Ritzen an Türrahmen und Mauerspalten sorgfältig abdichten.

Blumentöpfe, die Sie im Herbst ins Haus holen, sollen Sie vorher gründlich auf Ameisen untersuchen. Hat sich ein Ameisenstamm in dem Topf angesiedelt, hilft es, die Pflanze aus dem Topf zu nehmen und eine Weile in einem Eimer Wasser einzuweichen. Dabei ertrinken die Ameisen. Anschließend kann die Pflanze in einen neuen Topf gesetzt werden.

Nach Reisen in den Süden sollten Sie Ihr Gepäck sorgfältig kontrollieren und eventuell mitgereiste Ameisen sofort beseitigen.

Auch in Obstkisten und anderen nicht fest verschweißten Nahrungsmitteln können sich Ameisen verstecken. Entfernen Sie solche blinden Passagiere sofort.

So bauen Sie eine einfache Ameisenfalle

Wollen Sie Ihre Terrasse oder den Balkon vor Ameisen schützen, stellen Sie den kleinen Krabbeltieren doch eine Falle.

Füllen Sie eine Schale mit schalem Bier, das Sie mit reichlich Zucker vermischt haben. Wichtig dabei ist, dass die Schale glatte Wände hat und die Flüssigkeit mindestens 1 cm hoch steht.

Das Bier lockt die Ameisen an, die dann darin ertrinken.

Als alternative Lockmittel eignen sich auch in Wasser aufgelöster Honig, verdünnter Fruchtsirup oder Likör.

Ameisen im Garten schonend loswerden

Ameisen im Garten sind eigentlich nützlich, da Sie den Boden verbessern, Aas und Pflanzenreste beseitigen und Samen verbreiten. Außerdem stehen viele Ameisenarten unter Naturschutz und auf der roten Liste.

Wollen Sie die Ameisen in Ihrem Garten dennoch nicht überall haben, können Sie einzelne Pflanzen schützen, die Völker von einer Stelle vertreiben und einzelne Beete durch bestimmte Pflanzen schützen.

Um einen Ameisenbefall zu vermeiden, sollten Sie ein paar Vorsorgemaßnahmen treffen.

Verwenden Sie beim Verlegen von Steinplatten im Garten groben Splitt als Untergrund. Damit erschweren Sie den Ameisen den Nestbau.

Behandeln Sie von Blattläusen befallene Pflanzen möglichst schnell, da die Läuse Ameisen anziehen.

Wollen Sie Ihre Gemüsebeete schützen, pflanzen Sie doch einige der folgenden Pflanzenarten dazu. Denn die Duftstoffe von Tomaten, Lavendel, Tausendgüldenkraut, Farnen, Wacholder, Kerbel und Majoran mögen Ameisen nicht.

Einzelne Pflanzen schützen Sie mit Leimringen, Kalk oder zerkleinerten Eierschalen, die Sie um die Pflanze herum verteilen.

Ameisenvolk umsiedeln

Haben die Ameisen sich für ihr Nest einen Platz ausgesucht, an dem es Sie stört, vertreiben Sie die Tierchen. Dazu ebnen Sie das Nest immer wieder ein oder wässern es mit Hilfe des Gartenschlauchs oder einer Gießkanne. Diese Prozedur müssen Sie mehrfach wiederholen, bis die Ameisen vertreiben lassen.

Ihre Vertreibungsaktion können Sie mit Duftstoffen, wie Zitronenöl oder Zitronenschale, Zimt, Nelken, Eukalyptusöl, Zedernduft oder Essig. Sie können auch Teile der oben zur Ameisenabwehr empfohlenen Pflanzen verwenden.

Bestseller Nr. 1
Celaflor Ameisen-Mittel - 500g
  • 500 g Streudose
  • Streu- und Gießmittel zur Bekämpfung lästiger Ameisen auf Terrassen und Wegen
  • Staubfrei, mit Ultra-Lock-/Wirkformel.
Bestseller Nr. 2
Celaflor Ameisen-Mittel - 300g
  • 300 g Streudose
  • Streu- und Gießmittel zur Bekämpfung lästiger Ameisen auf Terrassen und Wegen
  • Staubfrei, mit Ultra-Lock-/Wirkformel.
Bestseller Nr. 3
Loxiran -S- AmeisenMittel 500g
  • Streu- und Gießmittel zur schnellen Bekämpfung von Ameisen auf Balkon, Terrasse, Wegflächen und...
  • wirkt sofort durch Kontakt und Fraß
  • feines Ködergranulat durch verschiedene Streuöffnungen bequem zu dosieren

Ähnliche Tipps

  • Steffi

    Hallo liebe Leute,
    ich glaube, bei mir sind Holzameisen am Werk. Sie sind etwa 1cm groß und schwarz und haben eigenartige Mundwerkzeuge. Im ersten Stock kommen sie durch die Ritzen einer Steinmauer. Im Haus hängen sie an der Wand herum und sitzen da, als würden sie einen Plan schmieden. Sie laufen nicht bis zum Katzenfutter. Eigenartig. Lavendel habe ich ausprobiert (getrocknete Blütenreste auf Klebeband); auch Essig stört sie überhaupt nicht. Habt ihr gute Tipps für mich? Danke schon mal. Viele Grüße

  • Lutz Loreth

    Lutz aus Möser + die beste und bewährteste Methode ist die „Einfingermethode“.
    Wenn Ameisen in die Wohnung eindringen tötet man mit den Finger einen Teil dieser Ameisen und läßt sie liegen.
    Die Überlebenden teilen diesen Umstand den anderen Ameisen mit und innerhalb kurzer Zeit sind alle
    verschwunden

  • Barbara Urekic

    Ich weiß echt nicht was ich am besten gegen die Fliegenden Ameisen tun soll vor allem wie ich die nester loswerde weil sie in der wand innen sind ich kann ja nicht die Wand runterreißen und mein Fensterbrett ist aus Holz wo aus der ecke und Seite die Ameisen rauskommen außer ich dreh die Heizung auf dann bleiben sie zwar drinnen sind aber nicht tot und ich kann ned dauernd die Heizung aufgedreht lassen und das Fenster offen lassen weil es sonst zu heiß ist! Bitte gebt mir gute Tipps die wirklich helfen das auch die Nester zerstört sind!

  • Esther Wiesenhütter

    @martin: Hallo Martin. Ich habe seit 1 Woche die Biester in der Küche. Sie schafften es irgendwie durch die Haustüre bis in die Küche rein. Zimt, und alles was wir hier versuchten war vergeblich. Vor 3 Tagen hatte ich voll Verzweiflung mit Frosch Spiritus Glasauch alle Biester, die ich gesehen habe eine Srühdosis verpasst., bis ich keine mehr entdeckt hatte- dies hielt dann ganze 24 Stunden an. Danach musste ich dies nochmals wiederholen um ein paar Unwillige , die sich wieder breit machten, den Kehraus zu bereiten. Danach jetzt seit 26 Stunden absolute
    Ruhe. Notfalls wiederhole ioch dies noch 1 bis 2 mal- Was mit Abstand das Effetikvste und gleichzeitig Preiswerteste .

  • martin

    ich habe Ameisen in mein zimmer sie sin duch das fenster durch gekommen und hauen auch nicht wider ab und ich prauche gute tips wie mann sie auch so weck kricht one ein kamerjeger

  • ich weiß wovon ich rede

    Um Himmelswillen nur keine Hausmittel anwenden. Die Ameisen verschwinden zwar im Moment durch die Hausmittel wie Essig, Backpulver, Zimt usw. suchen sich jedoch andere Wege und kommen an anderer Stelle zum Vorschein. Es helfen nur Ameisenköder, da daduch auch die Brut abgetötet wird.Alles andere kann man vergessen, wenn keine Ameisenstrassen zu sehen sind.

  • Takuto

    Ich hatte mal eine große Ameisenstraße im Wohnzimmer. Nach Ausstreuen von Zitronensäurepulver (die ja aus Pilzen hergestellt wird) und Backpulver auf Straße und Nest vorm Haus waren innerhalb 12 Stunden keine Ameisen mehr aufzufinden. Chemie/Kammerjäger definitiv überflüssig!

  • Beccy

    die vicher sind hartnäckig backpulver fallen essig alles am besten ausprobieren!!!
    bin gerade dabei:(
    aber es hilft!!! zu mindest sind nicht mehr ameisenstraßen zusehen

  • Beccy

    bei uns sind die ameisen aus einem loch gekrochen mit backpulver sind nicht mehr so viele da!!!
    am besten noch mal kontrolieren ob ihrgendwo offene süßigkeiten liegen.wenn ja sofort entfernen!!!sonst krabbeln die bis in die schränke!! ameisenfallen,pulver umbedingt entfernungszeugs kaufen!!!

  • a

    @Tötetsieallediefiecher: also wir haben diese plage bei uns im ganzen haus vorzugsweise in den küchen…unser hausverwalter lässt jetzt einen kammerjäger kommen um die tiere zubeseitigen soll. wo bei ich glaube das man das ganze nest unter der erde ausheben müsste.

  • Tötetsieallediefiecher

    Ich habe auch so ein scheiß problem :-/ aber bei mir ist das so das die aus der wand unten oben egal wo kommen das an 5-6 stellen im haus gegen gift sind die anscheinend Imun. Kann man nicht einfach jemanden Holen der die Profesionell tötet und die Rechnung einfach zum Vermieter schicken immerhin muss er sih ja auch um das haus kümmern und ich will nicht men heiden geld au geben nur weil der Vermieter Jahre lang zu faul war etwas zu machen.

  • Jana

    Diese Ameisen Plage ist widerlich 🙁 ich bin im Januar in meine Wohnung im dritten Stock gezogen und seit der Super Frühling gekommen ist, hat er mir Ameisen mitgebracht. Zum Anfang hier und da mal eine kleine Menge, aber mittlerweile habe ich eine Straße in meiner Küche und diese führt über meine 5 Meter lange Arbeitsplatte!!!!! Ich weiß nicht mehr was ich machen soll…
    Backpulver, Zitrone, weg saugen etc pp hilft alles nichts… Kann man da nicht eine Reaktion und Handlung vom Vermieter verlangen?!?!?!?

  • Matte

    Ameisenfalle:
    Man nehme eine leere Zigarrenschachtel (oder vergleichbaren behaelter) – man bringt innen am oberen Rand eine Rasierklinge an, so dass die Schneide ca 1mm ueber den rand der Zigarrenschachtel ragt. Mit Hilfe von z.B. Streichhoelzern und etwas kleber baut man nun eine kleine Leiter und befestigt sie an der Zigarrenschachtel (aussenseite) direckt an der Stelle wo innen die Rasierklinge klebt. Das „Konstrukt“ stellt man nun auf eine Ameisenstrasse.
    Da Ameisen recht neugierig sind von Natur aus wollen sie natuerlich wissen, was sich in der Kiste befindet. Also klettern sie die leiter hoch und erreichen den oberen rand – genau da wo die Rasierklinge befestigt wurde. Sobald sie nun feststellen, dass die Box lehr ist, und sich fragen „Tztztz, wer stellt hier nur ne leere Kiste einfach so in die Gegend“, schuetteln sie dabei Ihren Kopf. Und ZACK wird der Hals der Ameise von der Rasierklinge durchtrennt und faellt in die Kiste. Die Folgenden Ameisen sind ueber die Koepfe in der Kiste natuerlich erschuettert und fragen sich kopfschuettelnd „wer macht nur so was mit meinen Bruedern und Schwestern“ und auch deren Koepfe fallen in die Box.

  • selcuk abim

    @taty94: Ich habe es so gemacht geh zum Obi und hol dir ameisten/gift zum streuen und backpulver und streu das überall hin wo sie sind dann sterben sie nach ein paar std 😀

  • Steffen

    Hallo,
    Ich habe seit ca. einem jahr ameisen in meinem Zimmer iche weis mir echt nichtmehr lanhe zu helfen ich seh den ganzen tag 1-2 ameisen max. heute war es warm ich war einen tag weg auf meinem schreibtisch waren ca. 50-70 Ameisen toll! was soll ich nun machen? Köder hab ich schon 2 Stück aufgestellt und back pulver hab ich auch in die ritzen geschmiert soll ich dem ganzen 2 wochen zeitgeben?

    Gruß, Steffen

  • Phiiyou

    @ Gegen Ameisen einfach Essigwasser 1/3 vorbereiten, und großflächig verteilen (bei geschlossenen Räumen bitte auf ausreichende Belüftung achten, evtl. auch ausweich Schlafmöglichkeit suchen). Nach Trocknung des Essigwasser grossflächig Waschpulver verteilen, und 1-2 Tage liegen lassen. Das Waschpulver wiederrum nimmt den Essiggeruch weg und schafft je nach Waschpulver frische.

    @ Gegen Schnecken die Bierfalle. Mehrere Großes Gurkengläser etc. zu 1/3 befüllen und da positionieren wo die Schnecken „stören“. Nach 1-4 Tage sind die Schnecken alle an Leberzerose gestorben :X

    Mfg

  • taty94

    hallo,
    ich habe in meinem bad ziemlich viele Ameisen und auch sonst in der ganzen Wohnung die kommen aus der Wand aus den Löchern ich werde sie nich los was kann ich dagegen tun

  • seeky

    erdgeschoss heisst nichts :/ ich wohne seit nem monat im 10. Stock und habe gestern nacht eine ameisenstrasse unter meiner bettdecke hautnah miterleben dürfen – nein, ich bin nicht auf dem kalten entzug :D. es ist immer schön, wenn man vorübergehend bei einem kollegen unterkommen kann.

    essig nützt sensationell! habe um 2 uhr morgens das ganze schlafzimmer auf den kopf gestellt, mit agressivem gift hinter die ameisen und an alle übergänge mit möglichen ritzen essig geschmiert. heute morgen um 7 waren keine lebendigen tiere mehr inner wohnung 😀

  • biene

    hatten früher auch Ameisen in der Wohnung, jedes Jahr, Küche, Wohnzimmer, einfach überall. Und das im 3 Stock :/
    habe alles mögliche probiert, Backpulver etc. Erst als wir uns ein Häschen geholt haben, waren plötzlich nie wieder Ameisen in der Wohnung.
    Jetzt sind wir nach Jahren umgezogen, Hasi leider schon gestorben und prombt wieder Ameisen in der neuen Wohnung. 🙁

  • Ameisen-Killer

    Stellt ein Glas mit Apfelsaft neben den Bau (Ameisenstraße).wartet eine Zeit…(2-3 Stunden)
    Ihr werdet überrascht sein wie viele Ameisen sterben.

    ODER: Bespritzt ein kleines Stück Schokolade mit Waschmittel und legt es in den Bau oder neben die Ameisenstraße. Die Ameisen denken sich nichts Böses doch dann sterben sie durch Vergiftung.

    Funktioniert sicher!

  • Grit Lange

    Hallo wir haben seit dem Sommer 2012 Ameisen
    Es macht mich verrückt im Winter waren alle weg oder man hat nur 1 gesehen
    Jetzt seit ca 1 Monat sind es wieder viele sogar in meinem Bett :-((

    Was kann ich tun???

  • Prinzessin

    ich habe 3 katzen im haus und 3 kleine hunde,und einen kleinen hasen und habe noch als haustiere ameisen und das ist einen altes haus wer weis woh ist der nest?und wen ich was süses auf den tisch lasse dan sind alle ameisen da…………grrrrrrrrrrrr

  • Hilfe

    Hallo
    seit drei Wochen haben wir Ameisen in der Küche.Die Tiere wollen einfach nicht verschwinden. Ich habe es mit einen Köder und mit Ameisengift probiert, aber sie verschwinden einfach nicht.
    Die Ameisen verschwinden immer in den Ritzen der Holzleisten.
    Unsere Haus ist schon 100 Jahre alt und ist ein Backsteinhaus.
    Kann es sein das die Ameisen durch die Hauswand in die Küche rein kommen und sich das Nest an der Hauswand befindet in irgendein Loch?

  • Jazz

    @Kefi: Hallo Kefi, ich habe dasselbe Problem, dass Ameisen (Flugameisen und „normale“ Ameisen) hinter der Holzverkleidung hervorkommen und an der Decke und Wand rumkrabbeln. Ich wohne in einer Mietwohnung – wie bekomme ich diese Viecher weg? Alle Haushaltsmittel sind dafür vorgesehen, dass die Ameisen auf dem Boden Krabbeln- wie gesagt, bei mir sind sie an der Wand und an der Decke!? Mein Vermieter will nicht wahrhaben, dass ein Nest in der Wand sitzen könnte. Von außen ist an der Hauswand aber auch nichts zu sehen.
    Was kann ich bloß tun???

  • kolben

    ich habe ameisen im haus. habe schon eine decke rausgerissen und dort mehrere tausent ameisen getötet umd weggesaugt auch hunderte von eiern.habe auch nur immer 2-3 ameisen gesehen und dann der schock eine woche später wieder ameisen whrscheinlich noch ein nest in einer anderen decke die nebenan von dem raum vorher habe chemokeule geholt und blase morgen das zeug in alle zimmerdecken mit dem kompressor mal sehen was passiert ob mein haus wegläuft. drückt mir die daumen das ich es bald geschafft habe

  • Ameisenbekämpfer

    In meiner Hausfassade muss ein Nest sein, wo sich diese Viecher durch die Hausmauer gefressen und in meine Wohnzimmerregalen eingenisten haben.Am Sonntag Abend habe ich auf meinen Beinen eine Ameise entdeckt und dann gleich auf den Regalen nachgesehen und unter dem DVD-Player Ameisen entdeckte. Mittags war noch nichts und innerhalb des halben Tages war unter und neben dem Player alles voll mit Larven (Puppen). Ich habe dann mit Ameisenspray gesprüht und alles weg gesaugt, nochmals gesprüht und über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag waren 50 % der Larven verschwunden. Als ich den Player entfernte, musst ich mit grossen Erstaunen fetstellen, dass die Larven in den Player geschleppt wurden. Also wieder saugen, sprühen, Player öffnen, ausssaugen mit Pinsel nacharbeiten weil die Viecher so ankleben. Player wurde in den Keller gesperrt und hoffe, dass jetzt keine Ameisen im Keller zu finden sind.
    Obwohl ich alles mir Ameisenspray jedes Jahr bekämpfe, treten die Bestien jedes Jahr wieder auf. Weiss mir keinen Rat mehr!!!

  • Arnold Hahn

    Da hilft nichts anders als mit dem staubsauer ein saugen so lange bis diese Biester alle sind.Dauer ca.14 Tage,das ist die Paarung,dann sind sie fuer 1Jahr weg.Ich habe das Spiel schon mehrere Jahre mitgemacht.IN meinen Haus habe ich im oberen Bereich Laminatboeden verlegt und diese ca. 1cm von der Wand endfernt gelassen,wegen der Ausdehnung.Da sitzen die drunter und kommen jedes Jahr um diese Jahreszeit heraus.Kann desshalb die Boeden nicht rausreissen und neu mit Fliesssn verlegen.

  • Kefi

    @Tobias: Hallo,
    ich habe seit ner ganzen Weile dauernd Ameisen im Schlafzimmer, wir haben nun die Holzverkleidung der Wand entfernt, dahinter Styropor und da kam das Übel zum Vorschein. Ein komplettes Nest, ein Kampf gegen das große Krabbeln ging los. Seit 2 Tagen kleben nun dauernd die Königinnen am Innenfenster, wo die nun herkommen, keine Ahnung, ein Schlitz an der Verkleidung Rolladen hat sie rauskommen lassen. Nun sieht es so aus, als sitzen die da auch drinne. Jetzt hilft wohl doch nur noch die große Keule, Kammerjäger. Anders weiß ich mir nicht mehr zu helfen, das ist jedes Jahr das Gleiche. Die ganzen Mittelchen gegen Ameisen könnt Ihr vergessen, die Viecher sind so abgebrüht, die hält nichts mehr auf. Viel Glück, aber die Holzwand mußt runter….

  • Steffi

    Ja in unserem Garten haben sich kleinen Biester auch genau an den Stellen nieder gelassen wo ich wie oben beschrieben Tomaten, Lavendel ect.gepflanzt habe. Die lästigen Nester in meinen Beeten bin ich ganz einfach mit Rapsöl losgeworden.

  • Conny

    @linda: verstreue großzügig Waschpulver und besonders auf den Ameisenstraßen.. lasse es 1 Tag liegen, vorher aber mit Waschmittellauge das Zimmer wische, hatte ich gestern auch.. Auß heiteren Himmel war meine Küche voll von Ameise, keine Ahnung ob die gestern bei mir geschlüpft sind, lach!! Ich hatte großen Erfolg!!

  • Conny

    @Tobias: Hallo!
    Das gleiche Problem hatte ich gestern auch ..von einer Nacht auf die andere wimmelte es von Ameisen in meiner Küche. Ich hab auch ein Holzhaus mit Holzwänden und vermutlich unter den Wänden aus den Schlitzen sind sie rausgekrabbelt… Habe Waschpulver sehr großzügig mit einen Pinsel druntergeschupst und überall die Küche mit Waschpulver, gerade dort wo die Krabbler liefen verteilt.. Schranke habe ich mit Waschmittelauge ausgewaschen und abgewaschen. !!Waschpulver habe ich 1 Tag liegen gelassen… Mit großen Erfolg!!! Meine sind wech!! Gestern hätte ich nie gedacht das das so gut klappt..
    Versuch es mal! LG

  • Tobias

    Huhu…

    habe Ameisen in der wand…ich glaube es sind Lasius emarginatus… die sollen ja als Schädlinge bekannt sein… wie kann ich diese am besten bekämpfen ohne die ( holz ) wand aufreissen zu muessen?
    Sie kommen direkt hinter der Fußleiste hervor…habe schon ein bisschen Küchenpapier genommen und dies mit essig getränkt…der Erfolg blieb nur von kurzer dauer…
    möchte mir auch nicht direkt nen Kammerjäger ins haus bestellen…

  • mupf3

    Ich habe meine Tomaten heuer in Kübeln gepflanzt, und zum Schutz gegen die Plagegeister verwende ich große Untersetzer die unter den Kübeln liegen und stehts mit ausreichend Wasser gefüllt sind. Ameisen schwimmen nicht und die Tomaten haben seidem „Ameisenpause“

  • Ameisenfreundaberleidergenervtvondenfiechern

    Kräuterlikör ist super. Habe Den günstigen ausm Aldi in ein Schnapsglas gefüllt. Am nächsten Morgen krabelte nix mehr, alle im Schnapsglas als Schnapsleichen.

  • betti

    auch ich kannte das problem mit den ameisen, wir lebten in einem hochhaus im 16 stock, bei den wohnungsbesichtigung sahen wir die ameisen schon durch das wohnzimmer krabeln, wir dachten das kriegen wir schon hin!!! als wier eingezogen sind gieng die suche nach der ameisen strasse los und wir sahen auf dem balkon die ameisen an der fasade hoch kommen, wier haten den gantzen balkon mit KREIDE umfahren wahr schön mühsam aber es hat geholfen, durch den balkon kammen sie nicht mehr rein, doch war das problem noch nicht gantz behoben und wir fanden hinter der küchen tür ein kleines loch das wier dan mit SALZ zu streuten und siehe dah wir waren sie los, die gingen dan wohl bei den nachbaren raus !!!!

  • Danni

    @Zoe: Natron hilft….ich habe einen morgen den ganzen Flur voller Ameisen gehabt….wusste mir auch keinen Rat, aber meine Mutter…..also kaufte ich Natron Pulver und habe es gestreut und siehe da…nicht eine Ameise mehr da… :0)

  • Frauke

    Borax und Erdbeermarmelade.
    1/2 Teelöffel Borax mit gut 2 Teelöffel Erdbeermarmelade und einigen Tropfen Wasser vermengen. Auf Alufolie geben ( immer einen Klecks ca. je 1/2 Teelöffel voll) und diese verteilen. Einige Tage hintereinander wiederholen. Hat bei mir sehr gut geholfen.

  • Hilfe

    Wir haben schon seit Jahren Ameisen im Haus, sie sind überall, in der küche am Ofen, in den Regalen, und auch beim Brot und Kuchen.
    Wir haben auch schon Ameisen-Pulver ausprobiert oder die Löcher verstopft doch sie finden immer einen anderen Eingang.
    Doch diesmla ist der eingang so gut versteckt das wir ihn nicht finden können und wenn wir ihn finden würden und verstopfen fänden sie wieder einen neuen.
    Irgendwer einen Vorschlag was wir tun könnten?

  • Albakos

    Hatte das Ameisen Problem auch erst vor 2 tagen ganz extrem.
    Stellt doch mal Honig offen in die Küche.
    Die meisten Ameisen werden diesem Honig haben wollen und darin kleben bleiben.
    Als die meisten Ameisen im Honig Glas waren habe ich mit Zitronen Extrakt (ca 200ml auf 3 Liter Wasser) den Boden gewischt und an mehreren stellen In der Wohnung Zitronen ausgelegt schon nach einer Stunde war keine Ameise mehr zu sehen.

  • Zoe

    Hallo 🙂
    Wir haben seit mehreren Jahren Ameisen im Haus von Frühling an und wir haben schon so viele dinge ausprobiert :
    -Bachpulver
    -Zimt
    -Salz
    -Ameisen Pulver usw.
    Aber nichts hat geholfen !
    Bitte ich braue Mittel die gegen Ameisen wirklich helfen !

    Danke (:

  • SheDevil1971

    Hallo wir haben in lezter Zeit auch Ameisen im Haus finden komischerweise Ihre „Strasse“ nicht sie tummeln sich in der Küche auf der Arbetztplatte auch wenn keine Lebensmittel rumstehen aber man findet keine Strasse mit der man verfolgen könnte wo sie herkommen … hat jemand einen Tip ? Danke im voraus

  • Max Z.

    Ich habe ein relativ gutes Mittel gefunden. Nehmt euch einfach eine Spritze oder Ähnliches und zieht etwas Rum auf. Ja, richtig. Rum. Schnaps. Rum riecht am stärksten, aber ich denke mit anderen Schnäpsen geht es auch. Ich habe Stroh80 verwendet, also sehr starken Rum. Mit der Spritze einfach in die entsprechenden Löcher und Ritzen spritzen, gar nicht so viel. Ich hab nun seit ein paar Tagen keine Ameisen mehr, die sonst jeden Winter kamen und niemals vertrieben werden konnten. Versucht es!

  • sandra zürich

    @rit:Ich stelle den futterteller in einen grösseren teller mit etwas höherem Rand der mit wasser gefüllt ist. Die Ameisen können nicht schwimmen.
    Das ist eine saubere und „ungiftige“ Lösung.
    Gruss sandra

  • Traudel

    @Werner P. aus Wien: Vielen Dank Werner. Super Tip. Meine Ameisen haben sich alle in einer Reihe angestellt um den Parqour zu laufen. Und was glaubst Du? Die haben sich während sie warteten so in die Haare gekriegt und gegenseitig totgeschlagen. Den Wodka hab ich dann selber getrunken.
    Gruß Traudel

  • Werner P. aus Wien

    100% Erfolgsgarantie !
    Man benötigt in kleines Gefäß mit Salz , ein klines Gefäß mit Wodka , einen kleinen Zweig und einen Stein.
    Man stellt die Dinge im Abstand von ca 15 cm in einer Reihe auf.
    Dann kommt die Ameise…
    Sie denkt das Salz sei Zucker und leckt davon , bekommt natürlich Durst und trinkt vom Wodka von dem sie denkt es sei Wasser.
    Das Tier ist natürlich sofort total betrunken , torkelt davon und stolpert über den Zweig und bricht sich an dem Stein das Genick.
    Ameise tot.

  • boris

    @Sebastian: Hallo
    ich habe alles versucht, viel geld ausgegeben, keine chance. sind immer wieder da. bis ich den pulver gegen blattkäfer verwendet habe. innerhalb einer stunde sind alle weg! das beste mittel mit abstand!

  • Sebastian

    Meine Favoriten: Glasreiniger, möglichst konzentriert direkt auf die Ameisen gesprüht, und Zimt als Barriere. Dann Fenster auf, Licht aus und Tür zu, falls auch geflügelte dabei sind …

  • betty e mail coconutmg@aol.com

    @d. arndt: finde eine gute idee mit dem honig u hefe was meinst du
    mit eins zu eins bis jetzt hatte ich erfog mit ein schale sirup un-verdünt aber das jahr ist recht schlimm

  • Terminator

    Die Ameise muss weg! Die Ameise muss weg! Am besten die viecher mit einem Gift töten das langzeitwirkung hat. Die Kameraden tragen die Kadaver in den Bau und vergiften sich wenn alles glatt läuft gegenseitig.
    Tot der Hausameise!

  • jens2011

    hallo
    Vergesst Essig,Backpulver,Zitrone,Zimt oder sonstiges!!!!!!!!
    Ich glaube das ich ein sehr gutes mittel gegen die Ameisen gefunden habe und zwa KNOBLAUCH!!!!! habe eine Knoblauchzehe auf geschnitten und ca.5 cm neben der Ameisenstraße (beidseitig) entlang gerieben und nach 30cm diese oben und unten verschlossen, Die Ameisen sind wie verrückt in diesen Kästchen umher gelaufen ohne über die Knoblauchspur zu laufen. Jetzt habe ich alle Ritze wo sie rein sind mit einer dünnen Knoblauchscheibe verstopft und siehe da sie laufen bis vor dem Eingang und sind dann total verwirrt und drehen den rückzug an. Habe sie dann verfolgt bis zu dem ausgang wo die straße endspring und habe diese fläche großzügig mit geriebennen Knoblauch eingerieben. Jetzt habe ich seit nin mehr als 5 Tage keine Ameisen mehr im Haus, es ist aber gut möglich das sie sich einen anderen weg suchen aber ich bin ja jetzt bestens ausgerüstet um auch dort ihr unwesen ein ende zu setzen.

  • amely201010

    Die Ameisen kann man durch :
    – Starken Pfefferminztee
    – Zimt
    – Salz
    – Köderboxen
    – Backpulver
    – Ameisen gift
    – Ameisen puder
    verjagen man sollte kein Zuckerwasser oder wo zucker enthalten ist verwenden den dadurch werden es immer mehr.
    Hoffe ich konnte euch helfen mfg amaly201010

  • bronkoslav

    Das problem mit den ameisen hatte ich auch. Es war nicht zum aushalten. Jedes Jahr im Frühling kamen sie durch einen Spalt in der Küche in die Wohnung. Ich hatte auch schon die chemisch keule ausgepackt. Nichts hat geholfen. Dann ist mir die ultimatieve lösung eingefallen. Einfach einen Knoblauchzehe zerquetschen und an die betreffende Stelle reiben. Nach einer Woche seit ihr die Biester los. Auch bei einen Freund der das gleiche Problem hatte tadellos funktioniert. Natürlich gibt es unterschiedliche Ameisenarten. Ich kann euch also keinen Erfolg garantieren. Ich hab auch schon mal mit einem Schädlingsbekämpfer darüber gesprochen. Der meinte es wäre blödsinn und höchstens auf zufall zurückzuführen. Aber bei mir hats geholfen.

  • danan

    Ola, (Lösung)
    ich halte Ameisen seit ich sie bekämpfen wollte . Klingt komisch…..

    Erstmal müsst ihr verstehen was eine Ameise braucht und wie man sie wirklich erwischt.
    Das mit dem Backpulver ist so eine Sache da die meisten Hersteller heute eine andere zusammensetzung nutzen weshalb Backpulver heute meistens wirkungslos sind.

    Ameisen sind immer auf der Suche nach Kohlehydraten und Proteinen …ist eins von beiden gedeckt holen sie nur noch das andere .

    Es gibt Ameisenvölker mit einer Königin und welche mit ganz vielen nur wenn das Gift diese erreicht ,ist euer Ziel erreicht.

    Wir haben erfolgreich Köderdosen von Loxiran getestet man muss es aber auch immer wieder nachfüllen bis Ruhe ist. Bei einem Freund haben wir auch mit Zucker+Borax Gemisch in eine Bonbondose gefüllt und von beiden Seiten ein kleines Loch gemacht so konnten seine Katzen auch nicht in Berührung kommen.
    Wenn die Meisen aber auf Proteinsuche sind wird Zucker sicherlich der falsche Lockstoff sein.

    viel Erfolg
    gruss danan

  • d. arndt

    Ich hab mal die letzten tipps zusammengefasst:

    Hallo 🙂
    Ich wohne in Thailand, und hab hier staendig zwei Sorten von Ameisen
    in meiner Bude. So gaaanz kleine, etwa 1.5 mm lang, und etwas
    groessere, 3-4 mm lang. Speziell die ganz kleinen kommen ueberall
    raus, und wenn irgendwo ein Glas steht mit Wasser, Cola oder
    was-weiss-ich drin, innerhalb von wenigen Minuten sind Ameisen drin.
    Die laufen in den Fugen zwischen den Bodefliesen und man kann sie
    nicht sehen bis sie direkt neben ihrem „Ziel“ rauskommen. Habe auch
    mit Backpulver versucht – keine Chance. Die groesseren Ameisen legen
    echte Strassen an und diese gehen am besten mit Zigarettenasche (!) zu
    unterbrechen, einfach Asche feucht machen (Wasser in Aschenbecher
    geben) und auf Ameisenstrasse geben. Dann ist fuer eine Weile Ruhe,
    aber sie kommen wieder.
    In Thailand hilft es, die kleinen Wandeidechsen (Jingjooks) versuchen
    zu fangen und im Zimmer rauszulassen, die verputzen Ameisen in Masse,
    und wenn keine mehr da sind, laufen sie weg. Sind ausserdem niedlich,
    koeenen nachts aber stoeren weil sie auch an der Decke laufen und
    gelegentlich runterfallen, wenn man so nachts um 3 auf einmal ein
    Jingjook ins Gesicht bekommt ist das schon schreckhaft. Aber gegen
    Ameisen gibts nichts besseres, und biologisch ists auch noch 🙂

    Ich hatte Erfolg mit einer Mischung aus HONIG mit FRISCHER HEFE.
    EInfach in einem flachem Tellerchen an die Ameisenstrasse stellen.
    Aber Achtung nach einiger Zeit treiben sich dort hunderte Ameisen rum
    – also immer Nachschub bereithalten. Die Mischung etwa 1:1.
    Je mehr Hefe umso besser. Zuviel Hefe und keiner will es mehr.
    Die Ameisen selbst sterben nicht gleich, aber sie füttern die Brut
    und die platzt wegen der Hefe.

    hehe, also bei mir sind sie weg,
    Ich hab das Nest ausgemacht, und habe mir eine mischung aus einem
    Reiniger ( Fett und eiweißlöser)und Rauchharzentferner gemischt (
    ph-wert= 12) hab den Teppich, worunter das nest war damit überschwemt.
    Naja nach einem Tag sah es schon ein bischen wiederlich aus, weil die
    Biester durch die Chemie zu einer Masse wurden ( panzer wurde
    geknackt, und von innen aufgelöst) Ihc weiß, gernst fast an
    Tierquälerei) aber war sinnvoll, hab seid dem ruhe, nichts mehr da.
    Sobald die Königin weg ist, stirbt der ganze stamm aus.

    m Freien hilft ein – zugegebenermaßen nicht wirklich biologisches –
    Mittel. Bremsenreiniger auf die Ameistenstraße oder ins Nest gießen, 5
    Sekunden warten und abfackeln.
    Im Haus haben sich Spinnen (z.B. Kreuzspinnen) als wahre Ameisenmörder
    erwiesen. In einem neuen Nest finden sich 20-30 Ameisen täglich.

    die viecher haben etwas gegen klebende oberflächen. bei mir kriechen
    sie überall hinter der tapete, bzw unter der bodenleiste. habe soviel
    wie möglich mit gaffa abgeklebt, das bringt zumindestens mal ein paar
    tage ruhe. nebenbeibemerkt, was für eine wunderbare erfindung der
    staubsauger doch ist. bin jetzt dazu übergegangen alles Essbare in
    plastiktüten zu verpacken. übrigens, wusstet ihr das durchschnittlich
    jeder mensch in seinem leben 10-15 spinnen verschluckt (im schlaf)?
    möchte gar nicht wissen wieviele ameisen noch dazukommen. die
    ameisenköniginnen sollen ja etwa 1,5cm gross sein!
    ansonsten noch allen viel erfolg beim ameisen ausrotten.

    Also bei uns sind die Viecher immer in der Einfahrt des Hauses.Und ich
    hatte mal gehört Pril o.ä. soll helfen.Also habe ich das ausprobiert
    und es hilft.Die Biester sind weg.Aber nächstes Jahr sind sie dann
    wieder da 😉

    todsicher und dauerhaft wirkungsvoll ist BAYGON von Bayer. Hatte schon
    riesige Ameisenprobleme (tausende mit Strassen usw.) Wenig Baygon an
    die zentralen Stelle und das war’s.auf nimmerwiedsersehen miot den
    kleinen Biestern.

    Ich sprühe sofort, wenn die ersten zu sehen sind, die Fußbodenränder
    mit
    Blattanex von Bayer einsprühen. Das Mittel ist auch für Gaststätten
    usw. zugelassen stinkt aber ziemlich. Es ist ein Haftgift. Sobald die
    Ameisen damit in Berühung kommen,lassen sie den Kopf hängen. Das
    Sprühen muß man allerdings einige Male wiederholen,

  • angsti

    Hilfe bin heute morgen mit 4 stück aufm arm aufgewacht und mein ganzes zimemr ist voll wie werd ich die schnell los ? hab zuerst ma n feuerzeug verwendet ^.^

  • Morgentau

    hallo Leute,Kaffesatz sollte dagegen wirksam sein,ich habe das Problem im Garten ist zwar nicht so schlimm,aber die wollen unbedindt im meinen Blumen Töpfe wohnen,das finde ich nicht so schön.Meine Tante swöhrt auf diese Metode in der Wohnung kann man es bestimmt auch schlecht anwenden,bei mir hats ganz gut mit der Ameisen Falle funktioniet,gehe gerade Kaffeesatz streuen,mal schauen was das bringt,will sie ja nicht töten bloss weg jagen,Zimmt glaube dürfte auch ganz wirksam sein ist wol etwas angenehmer in der Wohnung,Backpulver bei mir hat nichts gebracht den Gifft möchte auch nicht unbedinkt im Garten streuen,jedenfalls denke ich man muss irgentwas hinlegen oder streuen was uns nicht mögen,aber uns auch nicht stört die würden dann vieleicht einfach weg ziehen,glaube ich wenigstens,was man hier so alles liest…ist schon hart.Viel Erfolg bei der Sache,bin noch am ausprobieren und Tipps suchen.Melde mich wenn was hilft.MORGENTAU.

  • Effa Pee

    Habe Tomaten ins neue Gewächshaus gepflanzt, zwei Tage später sind die Ameisen „eingefallen“ und haben das komplette Areal eingenommen. Tomaten mögen sie anscheinend. 🙁

  • Stefan

    Hallo Leute, ich wohne in einem unsanierten Altbau im Erdgeschoss. Die Biester scheinen direkt durch das Mauerwerk zu kommen. Konnte Sie zwar scheinbar mit Salz zurückschrecken, aber interessanter ist doch… kommen sie wieder, wenn das Salz weg ist? Will ja nicht jeden Tag Salz in der Wohnung verteilt haben.

  • Bastian

    Hallo Leute, wohne seit einem Jahr in einer Wohnung im zweiten Stock. Diese besteht nur aus einem einzigen Raum (Ausser Bad). Habe diese Ameisenplage ebenfalls. sie kommen unter der Balkontüre her.

    Vor 14 Tagen wurde der Balkon komplett neu gemacht, mit dem Bunsenbrenner wurde alles vernichtet… trotzdem sind sie da…

    Ich bin verzweifelt. Das schlimmste daran ist, Tagsüber ist von denen nix zu sehen. Die kommen nur nachts!!! Immer sobald es dunkel wird, zb. jetzt ist es 21:15. Die ersten sehe ich gerade hier rumrennen. Ich krieg einen Affen…

    Dann komm ich zum beispiel nachts von der Arbeit heim, mach das Licht an und siehe da, die Küchenzeile voll mit Ameisen, auf dem boden überall und vor allem in der nähe der Balkontüre.

    Ich habe aber eig. nie was rumstehen, was die intressieren könnte. Also weiß ich nicht was die immer wieder wollen und jede nacht genau an die gleichen stellen zurückkehren.

    Wenn ich morgens dann aufstehe, dann sin se wieder weg!

    Ich habe mir auch Köderdosen geholt, aber kein erfolg damit… das einzige, dass intensiv tötet ist Glasreiniger. Durch den PH Wert gehen die Fiecher ein. Aber das kann nicht des Rätsels lösung sein oder?

    Bitte hilfe…

  • yasmin

    ICH HABE EBENFALLS AMEISEN IN DER KÜCHE
    BITTE DRINGEND UM TIPPS WIE ICH SIE WIEDER LOS WERDE.
    BACKPULVER BRINGT NICHTS
    GLASREINIGER HILFT NUR KURZ, NACH EIN PAAR MINUTEN SIND SIE WIEDER DAAAAAAAAA!!!!!!
    HILFEEE!!!!!

  • Nicole

    Hallo,
    diesen Frühling waren die Ameisen das erste mal bei uns. Sie sind erst unter der nicht völlig dichten Haustür durchgelaufen (sie führt direkt in die Küche) und kamen zuletzt aus wirklich allen Fugen, Wandritzen und Ecken. Es hat ein paar Tage gedauert, aber ich habe die „grünen UFOS“ 😉 überall da hingestellt wo sie rauskamen (das waren dann ca. 5 Stellen) und habe Ameisengift in Pulverform auf die Straßen und die Löcher gegeben, aus denen sie kamen.
    Zusätzlich habe ich rund ums Haus alle (ca 4) Nestereingänge die mir begegnet sind mit der in Wasser gelösten Giftpulvermischung begossen.
    Damit sollten dann die ausgewachsenen durch das Gift gestorben sein und die Brut damit gefüttert worden und auch eingegangen sein. Jedenfalls, nach ca. 10 Tagen hatte ich absolute Ruhe.
    Ich nehme jedoch an, da wir ebenerdig wohnen, darf ich die Prozedur nächstes Frühjahr wiederholen:-(.

  • johnson

    wir haben auch jedes jahr im frühling ameisen in der wohnung, wissen allerdings wo sie herkommen. eine kleine plastikschale bier, am besten abgestanden, mit 1 el. zucker vors loch und die ersaufen sich zu hauf. wenn die oberfläche schon schwarz ist, austauschen gegen neues und in ca. 1-2 wochen ist ruhe. hilft einwandfrei, bei uns zumindest 😉

  • Tom S.

    Straße bis vor die Eintrittsstelle im Haus verfolgen und Zimt streuen hat (zumindest im Moment) bestens funktioniert. Die Plage war ganz im Anfangsstadium.

  • Familie R

    …huhu…. wir haben die Tierchen auch am und vermutlich auch im Wohnzimmerfenster (altes Holzdachfenster), nun haben wir est mal die grünen ufos aufgestellt, Zimt gestreut und warten ab… ich finds schon eklig, wenn ich im WoZi sitze und mich die Teile bekrabbeln… nix gegen Ameisen, aber bitte nur draussen…

  • Ameisen Stinken“““

    hilfe ich hab seite einem tag ÜBERALL wirklich überall ameisen: unterm laminat an der decke und meinem bett in schränken und im pc . bitte kann mir einer helfen. hab es mit gift versucht bloß nach 2 tagen kamen sie wieder und das mehr als je zuvor

  • Thorsten

    Frage an alle die es nicht verstehen, wenn man Ameisen nicht im Haushalt haben will:
    nehmt ihr nachts auch welche mit ins Bett und kuschelt mit ihnen??? Freut ihr euch, wenn sie sich lustig in der Bonbons-Packung eurer Kinder tummeln??? Schmiert ihr sie euch genüsslich aufs Brot, wenn sie mal wieder lieb in eurem Honig geklettert sind??????
    IHR habt nicht mehr alle Tassen im Schrank!!!

  • stefan

    die Silicon Methode ist nur was wenn sich das Nest im Freien befindet. Haben die Biester sich bereits im Haus eingenistet, finden sie irgendwann ein anderes Loch.
    Wir hatten jedes Jahr Ameisen in der Wohnung, und jedes Jahr wurden es mehr. Wir haben das Nest beim Renovieren in der Fussbodenschuettung gefunden und mit dem Bauschutt „entsorgt“.
    Seitdem der Boden jetzt aus Beton und nicht mehr aus ner Holzbalkendecke besteht sind auch keine Ameisen mehr aufgetaucht.

  • riggi

    „moep“-Erfahrungswerten zufolge ist die „Silicon“ -Methode die beste…frage mich nur wo die sich dann weiter durchfressen, denn hatte welche im Arbeitszimmer und musste feststellen, meine kleinen Freunde kommen aus meinen Fußleisten…hab das ganze abgedichtet und siehe da – RUHE!
    aber jetz haben die kleinen Schlaumeier sich wohl weiter in die Wand gegraben und kommen bei mir aus der Fußleiste im Wohnzimmer 🙁
    Ich könnte das spielchen ja weiterspielen, irgendwann sind die kleinen Tierchen halt bei meinem Nachbarn 😀
    Aber das ist ja leider auch nicht Sinn der Sache…Da ich ehrlich gesagt nicht unbedingt gewillt bin diese auszurotten, da sie ja niemanden verletzten, würde ich nur gerne wissen ob die mir jetzt die ganze Fugen löchern und immer wieder aus irgendwelchen Ritzen in den Räumen kommen, weil dann bleibt mir ja eig. nichts anderes übrig als die Ameisen zu töten.Dürfte aber auch schwer werden da genau vor meiner Wohnungswand der Garten beginnt und Draussen auch sehr viele Ameisen sind (die nicht stören), und das zu bekämpfen wäre Erfolglos dazu müsste man den kompletten Rasen aufnehmen…

  • Tamara

    kan man das auch machen wen man also ich hab parket und ungefähr ne ganze wand so ca 6.50 meter wand aus holz und die rkabbeln hinter der holzwand hervor unterm heizkörper aus jeder beschissenen holzleiste solt ich da nen profi holen und das niederreisen oder auf eigene faust mit dne mitteln hier???

    Lg Tamara

  • Maus3

    Hallo,es ist interessant wie vielseitig die Menschen versuchen gegen die Ameisen anzugehen.Noch interessanter ist es,dass es Menschen gibt,die sich negativ zu der Ameisenbekämpfung äussern!Da meines Wissens,die Ameise noch nicht zu der Gattung „Haustiere“gehört,sehe ich nicht ein warum sie sich bei mir einnisten sollten.Wir wohnen ländlich und unser Haus hat Wände und Fenster!Aus gutem Grund….nicht nur um uns vor Kälte und Regen zu schützen,sondern auch vor Ameisen.Die Ameisen haben Draußen ihren Lebensraum!Und ich habe den Meinigen in meinem Haus!!!Ich habe auch von niemanden gehört ,der nach Draußen gezogen ist,weil er das Leben mit den Ameisen toll findet.Also…..lassen wir die Natur Draußen,wo sie hingehört.Und kämpfen weiter gegen Ameisen die unseren Lebensraum einschränken!
    Leider weiß ich auch kein Wundermittel gegen sie.Ich wünsche allen weiterhin viel Erfolg

  • natur99

    Hallo an alle Ameisenfreaks.
    Habe hier jetzt einige Malegelesen das eine Honig Wasserlösung in einem“ Gefäß“ die Ameisen anlockt und ertränken lässt. Anlocken klapptbisher – nur die Ameisenkrabbeln vorwärts – seitlich oder sogar rückwärts laufend glücklich aus dem „Gefäß“.
    Ich frage mich ob das Gefäßmiteinem nanoeffekt beschichtet sein soll oder sonst was. ichhabe alles probiert, sogar eine kugelvase. Vielleicht postet mal einer einen geeigneten Text mit exakten Angaben .
    mfg.

  • Tester

    Das was hier berichtet wird hilft gar nicht, wenn man ein Nest irgendwo im Fertighaus hat. Da hilft dann nur Chemie. Momentan werden unsere Mitbewohner(ungebetene) gefüttert mit:Detmol Granulat FN (Frowein) Sauerer Sahne und Zucker, das ganze zu % Teilen-80:10:10 vermischen, das fressen die Viecher gerne, wenn das Zeugs hart wird, mit etwas Wasser aufweichen und mit einem Zahnstocher verrühren. Laut Frowein sollte nach ca. 4 Wochen der Staat abgestorben sein.
    Könnten natürlich auch mit der Flamme arbeiten und die Hütte abbrennen, dann sind die Ameisen weg und wir, sitzen auf der Straße und zahlen die Raten weiter???!!!

  • AntiAnt

    Bei uns traten Ameisenprobleme meistens über das Balkonfenster auf, da krabbelten die Viecher dann im Raum dahinter umher, sobald sie eine einzige Nahrungsquelle (z.B. ein millimetergroßer Fleck alter Sirup) gefunden hatten. Das Entfernen der Quelle brachte nur bedingt was, da suchten sie sich dann eine andere, und wer kann seinen Raum schon klinisch sauber halten? Einfaches Entfernen via Staubsauger, heißer Lappen und Co. brachte sowieso nichts, auch die chemische Keule wirkte nur für drei Tage. Meine Empfehlung: Deo+Feuerzeug!
    Bei dieser Vertreibungsmethode geht es darum, dass die Biester einen möglichst langsamen Tod erleiden. Und das nicht aus Sadismus, sondern biologischen Gründen. Die meisten Gifte töten ja sofort, aber bei Verbrennungen haben die Tiere meist noch eine gewisse Zeit, um Duftstoffe abzugeben. Bekanntlich läuft bei denen ja alles entweder über haptische oder olfaktorische Sensorik. Die Ameisen sterben also und hinterlassen ihren Kollegen die Botschaft, dass es hier gefährlich ist. Das ganze mal mit einer Runde Ameisen ausprobieren und schauen, was passiert, wenn sich eine lebende Ameise der Leiche ihrer Kameradin nähert. Richtig, die haut absolut panisch ab.
    Aber Vorsicht! Es hat seinen Grund, dass vor der Kombination Deo+Feuerzeug gewarnt wird. Wenn die Flamme sich in die Dose zurückzieht, kommt es zur Explosion. Deshalb bitte Acht geben und eventuell auch ein anderes Gas als Flammenwerfer nehmen – n Campingkocher tuts sicherlich auch.
    Fröhliches Gelingen!

  • Ant-Eraser

    Nachtrag:

    Nach den ersten natürlichen Bekämpfungsversuchen haben sich die kleinen Tierchen entschieden die Küche massenhaft zu verlassen und über Nacht eine Straße Richtung Wohnzimmer gebildet. Da das weit über hundert Exemplare waren haben wir uns entschlossen nun doch Gift-Spray und Gift-Köder einzusetzen. Nach besprühen der Laufstraße und sämtlicher Waschleisten hat sich das Problem nun grösstenteils erledigt. In der Küche wurde noch einer dieser Gift-Köder platziert, welcher auch rege besucht wurde/wird. Mittlerweile bekommt man nur noch sehr wenige Tiere zu sehen und ich bin bester Hoffnung, dass diese in den nächsten Tagen komplett verschwunden sind.

    FAZIT:

    Die chemische Keule scheint am besten zu helfen.

  • Ant-Eraser

    Auch bei uns wimmelt es seit 3 Tagen in der Küche von den kleinen Biestern. Scheinbar sind unsere „Hausfreunde“ auch eher nachtaktiv, denn tagsüber bekommt man sie nicht zu sehn. Leider gibt es auch bei uns keine wirkliche Laufstrasse, somit kann ich nur vermuten, dass sie vom Garten über das Küchenfenster reinkommen. Das Problem tritt dieses Jahr das erste mal auf, die letzten 10 Jahre hatten wir keine Ameisen in der Wohnung.

    Verstärkt befinden sich die Ameisen in der Nähe des Bio-Müll Eimers, welcher alle 2 Tage geleert wird. Auch zwischen Spüle und Spülmaschine kommen immer wieder Exemplare hervorgekrabbelt. Mittlerweile werden es immer mehr und sie verstecken sich hinter den Küchenschränken und Waschleisten.

    Nun zu den Methoden die hier schon vorgeschlagen wurden:

    – Glas-Reiniger: wirkt sehr gut und quasi sofort, allerdings keine dauerhafte Lösung, da immer wieder neue Ameisen nachkommen

    – Schale mir Bier+Zucker: scheinbar keine Wirkung, jedenfalls ist dort noch keine Ameise aufgetaucht

    – Backpulver: wirkt bedingt als Barriere, ob es dauerhaft die gewünschte Wirkung zeigt (platzen / Tötung der Königin) werde ich wohl erst in einigen Tagen wissen

    – Essig-Schwam + kochendes Wasser: Noch nicht getestet

    – Lavendel-Öl: klingt sehr vielversprechend, aber ebenfalls noch nicht getestet

    – Gift-Köder: Noch nicht getestet

    – Gift-Spray: Noch nicht getestet

    Mal abwarten ob sich die Situation mit herkömmlichen Hausmitteln in den Griff bekommen lässt oder ob doch noch die chemische Keule ausgepackt werden muss.

    Zum Thema ob diese „Hausfreunde“ überhaupt bekämpft werden müssen:

    Klar sind sie harmlos und verbreiten meines Wissens nach keine Krankheiten. Allerdings finde ich es nicht sonderlich prickelnd wenn diese auf meinem Essen rumkrabbeln. Wenn es nur 4-5 stück am Tag wären und ich sie nur hin und wieder auf dem Boden sehen würde wäre mir das egal, aber bei 30-40 Stück in der Nähe meiner Lebensmittel geht es dann doch etwas zu weit. Tierliebe hin oder her, aber irgendwo gibt es Grenzen, die auch die lieben „Hausfreunde“ kennen lernen müssen/werden. Ameisen gehören in die Natur, aber nunmal nicht in die Wohnung. Ich lebe schliesslich auch nicht im Wald 😛

    In diesem Sinne wünsche ich allen Leidensgenossen, dass sie erfolgreich gegen die ungewünschten Gäste sind und sich in ihren vier Wänden bald wieder wohl fühlen.

    Sobald ich auch die anderen Methoden getestet habe werde ich die Rrgebnisse hier ergänzen.

  • antagonizer

    UNGLAUBLICH!!!!

    Wie gestört und degeneriert manche Menschen mittlerweile schon sind!

    Ameisen richten KEINEN Schaden an!!!

    Sie sind absolut NICHT eklig, sie verbreiten keine Krankheiten, und sie sind noch nichteinmal „dreckig“ !!!

    Sie ernähren sich von euren Essenresten, Krümeln und Bröseln.

    In einem natürlichen Haus in der Natur sind Ameisen ganz normal, und sollten als eine Art „Hausfreund“ betrachtet werden.

    Wenn ich so Sachen lese wie „oh mein gott sie waren am Küchentisch, meine Kinder wollen nun nichtsmehr essen! “

    WIE NATURENTFREMDET KANN MAN SEIN????
    Grauenvoll wie widernatürlich manche Eltern ihre Kinder erziehen!!!

    Die Natur ist etwas absolut wundervolles und faszinierendes, sie zu beobachten kann unseren Kindern mehr lernen als in den Fernseher zu starren!

    Aber sperrt eure Kinder nur ein in schön weiße sterile Plastikbunker, vermeidet jeden Kontakt mit Natur so gut wie möglich, aber wundert euch nicht wenn ihr von Allergien und Kranktheiten geplagt werdet…

    Ameisen sind eine dem Menschen eigentlich überlegene Spezies.

    Wenn alle Ameisen der Welt so aggressiv gegen Menschen wären wie diese gegen sie, gäbe es keine Menschen mehr.

  • derda

    hi all.
    ich hab ein glas mit honig resten auf den balkon gestellt um die „jungs“ zu locken. das gute daran ist, das sich ne menge von den ameisen in und um das glas herum verstreut haben. einmal konnte ich auch ne „straße“ sehen und mich um das loch kümmern aus dem die ameisen rauskamen……aber das klappt nicht immer.
    dennoch kann ich es nur empfehlen für die, die nicht wissen wo die biester sind.
    mfg

    ps:keine Macht den ameisen

  • bla bla

    Habe auch einige Tipps ausprobiert. Backpulver, Desinfektion plus soda waren erfolglos. Gewirkt hat das Lavendelöl wirklich grandios… Nur stinkt es hier jetzt 😉 Aber seit einem Tag war keine Ameise mehr da.

  • kalle

    Wir haben auch solche kleinen unangenemen Mitbewohner aber gegen Chlorgas haben die etwas,denn die lassen den Schädel hängen. wozu Biff Schimmelspray doch gut ist das verschweigt der Hersteller. Bei uns wirkt es.

  • Berry

    Moin,
    alle Artikel sind faszinierend.
    Welches Mittel das beste ist, so lese ich hier heraus, das man das selber testen sollt.
    Seit ein paar Tagen haben wir auch Ameisen im Haus.
    Leider keine Straßen…
    Wenn ich die Quelle finde, werde ich es wohl mal mit diesem Essig oder der Seifenlösung probieren…
    Erfolge, oder Misserfolge werde ich hier berichten
    LG
    Berry

  • Ameisengegner

    Vemeidung von Ungeziefer beim Blumenerdeeinkauf

    Wenn man Blumenerde kauft, sollte man nicht auf Billigware zurückgreifen (die Säcke, wo schon kleine Fliegen daran umherschwirren!), sondern etwas teurere kaufen und am Besten beim Blumenhändler (nicht im Bau-/Supermarkt). Billige Blumenerde wird meistens nicht gedämpft. Das Dämpfen der Blumenerde wird zur Bekämpfung des Ungeziefers und v.a. zur Abtötung der enthaltenen Insekteneier angewendet. Vielleicht weiß der Händler ja Bescheid, ob die Blumenerde entsprechend behandelt wurde. Meistens steht es nämlich nicht explizit drauf.

  • Paula1

    Ich habe schon ganz unterschiedliche Erfahrungen mit Ameisen gemacht – in meiner Kindheit „wohnte“ bei uns mindestens ein Ameisenvolk im Küchenbereich, wir hatten immer zwei Köderdosen in der Küche stehen, Marmelade wurde in ein besimmtes Schrankfach gepackt, um das drumherum Kreidestriche gemalt wurden, und gelegentlich wurden Unmengen fliegender Ameisen mit dem Staubsauger vernichtet. Später im Leben wohnte ich in einer Wohnung, in der schon sehr sehr lange rote Pharaonenameisen lebten. Das besondere an diesen Ameisen ist, dass sie nicht auf Kohlenhydrate (also auf Zucker) stehen, sondern auf Eiweiße (also auch Hautschuppen und ähnliches) und sich von normalen Köderdosen nicht weiter beeindrucken lassen. Die sind wir auch nicht wirklich losgeworden. In unserem jetzigen Zuhause scheinen die Biester sich „nur“ im Garten breit zu machen – würde mich nicht so stören, wenn sie nicht überall ihre „Haustiere“ ansiedeln würden; ich hätte halt gerne einen Garten, in dem nicht jede einzelne Pflanze von Blattläusen befallen ist. Was helfen soll und was ich ausprobieren werde: Kupfer. Unter Gehwegplatten feingeschnittene Kupferlitze streuen; dadurch dass die Ameisen äußerlich sauer sind, kommt es zu elektrischen Feldern, die die Ameisen als so unangenhm empfinden, dass sie den Bereich meiden. Vielleicht hilft dieser Tipp ja auch jemandem von Euch?
    Paula

  • Chantal

    Hallo ihr Lieben,

    wir haben ein kleines Häuschen auf dem Lande, und auch wir haben seit vier Wochen ganz viele Ameisen. Unsere Ameisen sind sehr sehr klein. Ameisenköder interessieren sie nicht. Manchmal geht eine rein, und weil sie so klein sind, ersäuft sie. Das ist aber auch schon alles. Das Backpulver stört sie nicht. Am Anfang wirkte Zimt ganz fantastisch, aber mittlerweile stört er auch nicht mehr. Zu erwähnen ist, daß unsere Ameisen ABSOLUT NICHTS zu fressen holen im Haus. Da können Brötchen rumliegen, Kekse, was auch immer. Und jetzt kommt das wirklich interessante: Es liegt an diesen Apfelschorle-Flaschen aus dem Aldi! Es ist nicht. Ich hab vor einiger Zeit angefangen, einen Einkorfkorb auf den Küchenboden in die Ecke zu stellen, und dort hinein immer die kleinen leeren Flaschen Goldsteig Apfelschorle zu werfen. Limo egal, nichts interessiert, nur diese A-Schorle. Irgendwas ist da drin, was die jeck macht. Lasse ich den Korb stehen, kommen abends ca. 50 Ameisen in die Küche. Ein kleiner Rest in einem Becher, die ticken völlig aus. Das Nutellabrot daneben, pöööh, würdigen sie keines Blickes. Mache ich die Flaschen woanders hin, luftdicht verpackt, keine Ameise mehr.

    Es ist nicht zu fassen!!

    Gruß C.

  • Chantal

    Hallo ihr Lieben,

    wir haben ein kleines Häuschen auf dem Lande, und auch wir haben seit vier Wochen ganz viele Ameisen. Unsere Ameisen sind sehr sehr klein. Ameisenköder interessieren sie nicht. Manchmal geht eine rein, und weil sie so klein sind, ersäuft sie. Das ist aber auch schon alles. Das Backpulver stört sie nicht. Am Anfang wirkte Zimt ganz fantastisch, aber mittlerweile stört er auch nicht mehr. Zu erwähnen ist, daß unsere Ameisen ABSOLUT NICHTS zu fressen holen im Haus. Da können Brötchen rumliegen, Kekse, was auch immer. Und jetzt kommt das wirklich interessante: Es liegt an diesen Apfelschorle-Flaschen aus dem Aldi! Es ist nicht. Ich hab vor einiger Zeit angefangen, einen Einkorfkorb auf den Küchenboden in die Ecke zu stellen, und dort hinein immer die kleinen leeren Flaschen Goldsteig Apfelschorle zu werfen. Limo egal, nichts interessiert, nur diese A-Schorle. Irgendwas ist da drin, was die jeck macht. Lasse ich den Korb stehen, kommen abends ca. 50 Ameisen in die Küche. Ein kleiner Rest in einem Becher, die ticken völlig aus. Das Nutellabrot daneben, pöööh, würdigen sie keines Blickes. Mache ich die Flaschen woanders hin, luftdicht verpackt, keine Ameise mehr. Ansonsten Heerscharen!

    Es ist nicht zu fassen!!!

    Grüße

    C.

  • Daniela Roeder

    Wir haben auch welche,leider habe ich auch keine Lösung,v a wenn man wg den Irrläufern nicht genau rausbekommt,wo eigtl das Nest ist,welches man bekämpfen muß.
    Aber ich denke,sie kommen auch aus den Wasserrohren,habe sie näml eine zeitlang immer im Bad an Waschbecken und Badewanne gefunden.
    Auch(Andi)denke ich,daß es dann möglich ist,daß sie so in den Geschirrspüler gelangen.
    Auch hat mir jemand erzählt,daß sie nicht oder nur schwer ertrinken,würde auch passen.
    Aber wie behandelt man das Problem?
    Kann ja jetzt nicht an jeden Abfluß Zimt…streuen.
    Vorübergehend Abhilfe bringt auf jeden Fall,daß man süß riechende Seifen meidet.
    In der Küche wird es dann nat schwierig,da haben wir sie auch und man kann ja nicht Zucker…komplett aus der Küche verbannen.
    Vielleicht nützt wenigstens das mit der Seife ja wenigstens jemandem.Ansonsten bin ich auch ratlos,das Nest könnte überall sein,die Ameisen laufen alle in unterschdl Richtungen herum.

  • Christian

    Hallo,
    haben 2006 in Spanien eine grosse Plage gehabt. Bin den Biestern mit Sidolin zu Leibe gerückt. Es schien zunächst gut zu wirken, aber viele der Ameisen fingen nach ca. 10 – 15 Minuten wieder an zu laufen, obwohl ich glaubte, sie seien schon tot. Mehrmaliges Besprühen (quasi richtig wässern) mit diesem oder einem vergleichbaren Fensterreiniger funktioniert aber. Allerdings hat man ständig zu tun, die Ursache (das Nest) haben wir leider nicht gefunden.
    Ich HASSE Ameisen (und ich weiss, dass sie mich hassen) !!!

  • Elfi Elfenstein

    Hallo,
    unser frisch umgebautes und noch nicht fertiggestelltes Haus hat anscheinend zwischen neuem und altem Zement/Beton/ Mauer…-Bestand so viele Ritze und Fugen, kleine Löcher, dass wir inmtten eine stetig wachsendeden Ameisenkolonie leben.
    Von einem Ungezieferbekämpfer weiß ich, dass Ameisenvölker sehr schwer zu bekämpfen sind. Sie müssen umgesiedelt werden.
    So,… das geht nicht so einfach, weil ich dazu die Wände aufstemmen müsste.
    Ich ärger mich über den Maurer und habe eben das frisch verlegte Parkett rausgerissen.
    In die Stellen, aus denen Ameisen kamen (besonders am neu eingesetzten Fenster) mittels Spitze und Stohhalmverlängerung flüssigen Kunststoff eingespritzt.
    Allerdings- Vorsicht- nur bei guter Lüftung und nicht im Schlafzimmer nachzumachen, weil das so furchtbar riecht, dass einem übel wird.
    Nach der Trocknung werde ich Gift (aus dem Gartencenter, Sprühdose mit Schlauchaufsatz ) einspritzen und danach versuchen Acryl oder Mörtel einzufüllen.
    Meine Kinder finden den Ameisenbefall im Haus (Essensvorräte, Spielsachen,… )auch nicht witzig, außerdem beißen die Viecher und das ist manchmal nachhaltiger als ein Mückenstich
    und fressen langsam aber sicher Holzbaustoffe des Hauses an.
    Ameisen gehören in die freie Natur.

    Schuld an solchen Miseren sind oft schlechte und nicht durchdachte Bauten.
    Bauleute arbeiten oft nach dem Motto, nach mir die Sintflut.
    Wer in einem beplagten Haus lebt kann nur versuchen alle Zugänge von außen abzudichten, notfalls Böden rausreißen und auch von innen abdichten. Fast egal womit, Hauptsache richtig dicht!
    Aber Achtung, nicht das ganze Mauerwerk und die Holzvertäfelung mit Kunststoff überziehen, denn schließlich wollen wir und das Haus noch atmen können.

    Sollte jemand eine bessere Idee haben, so bin dafür dankbar.
    Gruß Elfi

  • Andreas Falk

    Also ich habe Ameisen bei mir im Zimmer, die grabbeln mir über Schreibtisch, Papier und Tastatur was mich total nervt. Ich habe Protectan Köder mit Borax (blaue Zucker/Borax Lösung) verwendet, aber ohne Erfolg. Die saufen das Zeug wie Limo, gönnen mir ein zwei Tage Ruhe und dann sind sie wieder da. Ich werd wohl was anderes asuprobieren müssen, aber dieses ZEug hilft nicht.

  • Sebastian Haschke

    ambesten is einfach
    seifen wasser 1,5 liter flaschen
    mit wasser füllen und dann
    5 gute schüsse flüssig seife rein .
    wenn es gt schäumteinfach den inhalt in den
    ameisenbau schütte!!!

    die ameisen ertrinken und bleiben an der seife hängen SEITDEM HAB ICH KEINE AMEISEN MEHR !!!

    Viel Glück NOch
    beim ameisenjagen

    😉

  • sneezer

    bekämpft habe ich die biester, die seit einiger zeit in meiner Küche zu finden sind ganz brutal mit dem bunsenbrenner. das Problem ist das sie das nur kurzzeitig weg hält. Ich habe herausbekommen das sie irgendwo hinter den Küchenschränken heraus kommen.

    habe nun die Stelle mit Holunderblättern ausgelegt (tipp von Oma) und seit 2 tagen habe ich keine mehr gesehen. mal schaun wie lange das gut geht.

  • neko1512

    jetzt mal abgesehen von denen unter euch, bei denen schon im winter die ameisen da waren…. bleiben die bei euch dann länger oder verschwinden die irgendwann wieder?
    in meinem alten haus war es so, dass ca einmal/jahr ne ameisenstrasse in die küche (und ans katzenfutter) kam…. die war von heute auf morgen da. wenn man die dann vernichtet hatte (insektengift) und die dichtung in der tür, durch die die gekommen sind, neu agedichtet hatte (ich hab backpulver in das loch gestreut und knete drüber gedrückt), dann war bis zum nächsten jahr ruhe. jetzt bin ich in einer anderen wohnung und seit 3 tagen habe ich ameisen, aber immer nur ein paar (ich würde sagen so ca. 20 am tag). das komische ist… die scheinen sich nicht für meine lebensmittel zu interessieren. in der küche hatte ich erst 2 oder 3, dafür umso mehr unterm bett und auf dem schreibtisch, obwohl da keine lebensmittel und auch keine lebensmittelreste sind…. wenn ich mal mehrere auf einmal erwische, sprühe ich insektengift drauf, vor der türe hab ich mal backpulver gestreut…. ich meine wenn das jetzt einmal im jahr so wäre, dass ich da mal ne woche lang ameisen habe dann fände ich das nicht SO tragisch…. aber gehen die bei euch wieder weg oder nisten die sich häuslich ein?

    PS: ich glaube bei mir kommen die tatsächlich duch den abfluß in der dusche. die erste habe ich in der dusche gesehen und dann da immer mal wieder welche (was auch erklären würde, warum sie eher unter meinem bett als in der küche zu finden sind…. das bett ist näher als die küche)… und ich meine in der dusche ist ja nunmal absolut nix essbares, also was sollten die da sonst suchen? ich hab jetzt mal überall die stöpsel reingemacht, mal sehn ob sie jetzt wegbleiben….

  • stims

    habe auch ameisen in der wohung straße geht unter der tür in den gang zu einer pflanze des nachbarn. hab jetzt zitronen saft unter der tür verteilt und siehe da sie ziehen wieder zurück morgen wird die quelle zerstört!

    ende!

  • Eva E

    ESSIGESSENZ ist meiner Meinung nach das Beste um Ameisen loszubekommen!
    Sie mögen den stechenden Geruch nicht und werden verschwinden! (Spalten und Ritzen bespritzen;o)

    Ich hab zuvor auch Backpulver und als das nichts half die Köder für innen und außen benutz – da ein Vöglein die Ameisen draußen verspeiste, konnte ich die Ködervariante nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren (von dem abgesehen daß ich mit Gift gar nichts mehr bekämpfen würde->ist ja unsere Umwelt!!!)

  • Sandra W.

    Ich habe seit einer Woche eine Menge Ameisen (auch die mit den Fluegeln sind dabei) im Badezimmer. Die Biester kommen aus dem in der Wand eingebauten Toilettenspuelkasten und quetschen sich durch die Schlitze der Spueltasten. Spray und Koederdosen helfen nur eine Weile; die Biester tauchen immer wieder auf. Ich moechte nur ungerne meine Wand aufkloppen, um das Nest zu finden … Wer hat einen Rat, wie man die nervigen Viehcher los wird? Moeglichst ungiftig, damit meine Katze nicht in mitleidenschaft geraet… (schade, dass sie keine Ameisen frisst ;o)

  • Claudi

    So, nun hab ich mich mal durch die ganzen geschichten gelesen und bin ehrlich gesagt nicht wirklich schlauer, wie man diese kleinen Krabbeltierchen los wird!
    Ich finde es echt übel, wenn mir dann so eine kleine Krabbelgruppe beim Frühstück zusieht!
    Backpulver bringt mal überhaupt nichts, Essig ist auch völlig umsonst!!
    Ich kann auch ehrlich gesagt keine Strasse ausfindig machen!
    Die kleinen Biester stehen doch eh schon voll unter Drogen, so wie die rumwiesln!!
    Bitte helft mir, eine Ameisenfreie Wohnung zu haben! Ich muß noch dazu sagen, dass ich nen kleinen Garten hab, wo die Tierchen Ihre Bauten haben!!

  • Schultz

    Hi!!!Wir haben Ameisen unter unseren Blumen Pütten!!Uns gehen jedes Jahr 6 Tannen-Bäume kapput!!Langsam haben wir die nase voll!Der Spass von den Ameisen ,würd uns so langsam zu teuer!!Die Bäume brauchen wir,den die grenzen unseren Haus-Weg.Ich habe gestern wieder 3 Bäume rausgeriessen,drunter war voll von Ameisen und jede menge neue Eier!Heute haben wir 30 kleine Päckechen Backpullver ausgestreut,aber ob das hielft!?ist jemand bei euch der weiss wie wir die Plage loss werden!!??
    Gruss Klaudia

  • Jeany

    Ich hab auch Ameisen. Und zwar die ganz normale Rasenameise (Wegameise). Wohl bemerkt ich wohne im 2ten Stock und meine Hausgesellschaft scheisst drauf und schickt mir keinen Kammerjäger vorbei…
    Backpulver ist Wirkungslos!
    Zimt hilft nur ein paar Tage, und Essigwasser/schwämme finden sie toll, allerding fressen sie den Schwamm gleich mit und da is nix mit ins Siedenes Wasser werfen!
    Entweder nur noch Chemikeule, oder Zuckerwasser mit Hefe!
    Da platzen sie nach ner zeit von, große Schwärme in der Wohnung werden angelockt und dann kann man die Kochen!
    Ich bin einfach nur entnervt, und der eine hier hatte recht… BAYGON Spray Grün ist das einzige was hilft!

  • Andi Brose

    Probiert mal Lavendelöl aus der Apotheke. Alle Fußleisten und Ein- und Ausgänge mit einem Tuch aufreiben. Die Viecher hassen das Zeug wie die Pest und es wirkt wie eine unsichtbare Barriere; und es riecht auch noch gut.

  • Sandra

    Herrje… Wer Ameisen im Garten hat, der sollte sich freuen, dadurch bleiben einem nämlich zahlreiche andere Ungezieferplagen erspart. Und warum sollte man die armen Tiere immr gleich töten, nur weil sie sich in der ach so sterilen Wohnung aufhalten?
    Ameisen sind Geruchsempfindlich, man kann sie also auch schonend verscheuchen. Wermutspflanzen helfen dabei, aber auch ätherische Öle wie Nelken- oder Lavendelöl. Kann man einfach auf Taschentücher tropfen und an bzw hinter Türen ins Freie oder in die Küche legen. Gibt meiner Meinung nach auch einen schönen Raumduft. Niemöl soll auch helfen. Und wenn man den Garten auch noch für sich ganz allein beanspruchen will, kann man Rainfarn pflanzen.
    Man muss ja nicht immer gleich zur Chemiekeule oder heißem Wasser greifen…

  • Leelo

    Habe nun den dritte Frühling Ameisen in der Wohnung. Zwei Jahre lang habe ich geglaubt, ich könnte die Ameisen mit natürlichen Mitteln vertreiben. Ist mir nicht gelungen. Als gestern die Ameisen in meinem Nahrungsmittelvorratsraum aufgetaucht sind, war mir klar, ich muss sofort handeln. Habe NexaLotte-Ungezieferspray gekauft und sofort verwendet. Heute ist keine (lebende) Ameise mehr da.

  • Nadine Petrich

    Essig gegen Ameisenplage!
    Wir haben heute ganz viele Ameisen auf der Terasse entdeckt! Sie liefen alle vom Dach aus neben der Tür runter mit Eiern! es wurden immer mehr daher haben wir es mit der Backpulvermethode versucht was aber nur für kurze Zeit geholfen hat! Nach einem Tip von Freunden haben wir es dann mit Essigreiniger probiert! Die Ameisen sind nun alle weg und gehen nach berührung der Flüssigkeit auch sofort ein!

  • Kill die Meise

    ha Ameisen im Bad, sie kommen hinter den Amaturen in der Dusche raus! Da an senkrechten Wänden kein Backpulver hält, habe ich ihren ein/ausgang mit Backofenspay umrandet und in der Mitte ( vor ihre Nase) eine Ameisenköderdose hin geklebt! da das Spray ca 3 tage schaumig bleibt, gehen die meisis automatisch in die köderdose!

  • steve

    ich habe so viele ameisen im haus es ist bald nicht mehr zum aushalten.man siet auch keine ameisenstrasse und dort wo ich sie schon bekämft habe kommen sie wieder jetzt auch schon im badezimmer was sol ich machen

  • sandra fischer

    achso domestos moegen sie nicht
    wenn ich die arbeitsplatte damit abreibe sind sie erstmal aus der kueche weg aber nur kurz wasserflaschen ziehen sie an wenn sie offen sind

  • sandra fischer

    wohne auf teneriffa und habe dashaus voll mit ameisen winzig klein sind sie und grau gelb suesses moegen sie nicht nur essensreste und obst habe schon vieles ausprobiert backpulver vertreibt sie nicht zitronen auch nicht sie fressen in fugen loecher um sichneue wege zu suchen brauche dringend hilfe

  • vinea

    Hallo,
    also draußen im Garten haben mich die Ameisen bisher nie sonderlich gestört, obwohl ich mindestens 4 verschiedene Ameisenarten beherberge *g*
    Im Haus hab ich seit Jahren Ruhe vor Ihnen und das kam so:
    Ich habe vor ca. 5 Jahren einen Reiki-Kurs besucht, in dessen Verlauf die Leiterin erzählte, dass früher große Ameisenstraßen durch Ihr Haus gelaufen wären. Sie habe mit den Tieren gesprochen und ihnen Rückzugsort (wohin sie sich verziehen sollen) und Zeitangabe (innerhalb wieviel Stunden sie verschwunden sein sollen) mitgeteilt, da sie diese sonst ab der abgelaufenen Zeit unbarmherzig vernichten würde. Sie meinte, dass sie seitdem Ruhe vor den Ameisen hätte.
    Obwohl ich darüber gelacht habe, hab ich es später doch ausprobiert, weil die kleinen Viecher überall in meiner Küche verteilt waren und es immer mehr wurden.
    Hab nach Stunden gar nicht mehr dran gedacht, zumal ich eh nicht an den Erfolg glaubte … aber … abends fiel mir plötzlich auf, dass nur noch ein paar Ameisen herumirrten, die ich natürlich aufgefegt und nach draussen transportiert habe.
    Ich habe tatsächlich seitdem Ruhe im Haus vor den kleinen Biestern ;o)))

    Ich weiß, dass sich das unglaubwürdig liest … aber probieren geht über studieren *g*

  • B. McCracken

    Hallo an alle,
    gegen Ameisen in der Wohnung hilft unserer Erfahrung nach (1 Familienhaus) nur konsequentes Abdichten aller Ritzen mit Silicon(transparent). Tipps über das Verarbeiten vom Fliesenleger geben lassen. Für den Garten suchen wir noch nach einer Lösung. Übergiessen mit grossen Eimern kochedem Wasser hilft gegen Ameisenkolonien, leider wird dadurch auch der Rasen zerstört.

  • stanislav

    die kleine bister sind vor 2 tagen bei mir auf der decke erschienen. Ab da aus haben wir krieg.
    Hab scho mit allen versucht, Backpulver, Sprays hilft nicht, bin am verzweifeln HILFE!!!!!!:)

  • Conny

    hatte auch täglich mehrere Ameisen v.a. in der Küche, die sich dann unter unserem alten Parkett ausgebreitet haben. Habe probeweise TUS Ameisenspray (nicht bio) auf ein Fensterbrett in der Küche gesprüht, wo sie meiner Meinung nach herkommen, und seit 2mon keine einzige Ameise mehr gesehen

  • christian

    neudorff permanent ungeziefer spray hassen ameisen wie die pest 😉 wohne im fertighaus mit reichlich ameisen in der wand. irgendwann steht meine bude mal 20 meter weiter…grins… und wenn die witterung draußen kalt ist orientieren sich diese fliegenden trottel nach drinnen. aber nicht mit mir! voll die o.a. chemische keule an den betroffenen scheuerleisten und türzargen langsprühen. das ekelt die kleinen mistviecher dermaßen, dqass sie sogar die kältere richtung einschlagen! keine im haus dieses jahr! dafür geht draußen der rock’n roll ab und die amseln haben was zu fressen…

  • Marina

    Da müsse man wohl mit Begeisterung Ameisen genauer beobachten, so erreicht man auch besser. Also bei uns kamen die Ameisen immer wieder und zwar gestreut, keine Strasse gefunden. Mit Dosen Zwecklos… aber dann haben wir Ameisen, welche Eier mit ins Haus schleppen, da machten uns die Augen auf und verfolgen sie genauer.. prompt… da müsse Königin in einer Pflanzentopf geschlüpft haben und einen volksplatz gefunden! Sie transportieren eier zuerst über den Unterteller und dann unter den Topf. Wir haben natürlich Gift die Ameisen getötet. Wir müssen diesen Volk noch besser Königin vernichten sonst kommen sie immer wieder oder sie pflegen Eier im Topferde weiter. Ein Wunder heute kein einzige Ameisen gesehen!!! Hoffe es bleibt so… aber leider ist unsere Haus für diesen Tierlein immer wieder einen Unterschlupf… aber so ist eben interessant im Leben. Oder?

  • Dagmar

    Bei uns half in Bad, Diele und Küche das Loxiran Ameisen Buffet von Neudorff. Zusätzlich haben wir in der Küche nach einem alten Rezept noch den Strunck von Tomaten an mehreren Ort verteilt. Das hat geholfen – diesen Geruch mögen wohl die Ameisen nicht.

  • Tom Knox

    Also:
    Ich habe die Ritzen aus denen sie kommen mit Dibromol-Tinktur (Desinfektionsmittel, aus der Apotheke) eingesprüht. Danach mit reinem Natron (Natriumhydrogencarbonat, Baking Soda) abgepudert. —> Keine Ameise mehr da.

    _____
    CU|om

  • D. Wittig

    Bei uns hat ZIMT super gut geholfen. Ich finde das auch sehr umweltverträglich und der Zimt vertreibt die Ameisen, statt sie zum Platzen zu bringen.
    Jetzt sind alle Ameisen aus unserer Wohnung verschwunden…

  • Ameisenjägerin

    Also bei uns sind die Viecher immer in der Einfahrt des Hauses.Und ich hatte mal gehört Pril o.ä. soll helfen.Also habe ich das ausprobiert und es hilft.Die Biester sind weg.Aber nächstes Jahr sind sie dann wieder da 😉

  • gregor, magdeburg

    die viecher haben etwas gegen klebende oberflächen. bei mir kriechen sie überall hinter der tapete, bzw unter der bodenleiste. habe soviel wie möglich mit gaffa abgeklebt, das bringt zumindestens mal ein paar tage ruhe. nebenbeibemerkt, was für eine wunderbare erfindung der staubsauger doch ist. bin jetzt dazu übergegangen alles Essbare in plastiktüten zu verpacken. übrigens, wusstet ihr das durchschnittlich jeder mensch in seinem leben 10-15 spinnen verschluckt (im schlaf)? möchte gar nicht wissen wieviele ameisen noch dazukommen. die ameisenköniginnen sollen ja etwa 1,5cm gross sein!
    ansonsten noch allen viel erfolg beim ameisen ausrotten.

  • hhj ff

    Hilfe, AmeisenAutobahn im 3.Stock! Habe vieles ausprobiert, der einzige Erfolg bis jetzt frische Zitronensäure reichlich auf die Autobahn legen. Konnte sie so immerhin temporär zurückdrängen. Ich kann sie ansonsten nicht umbringen, und habe Sie heute einen halben Tag einzeln und lebend ins Freie entsorgt…

  • Siepe Software Krefeld

    als bestens hier erwiesen hat sich „Herba Fly“ von der firma
    Laboratoires NBO
    1020 Brussels/belguim

    habe es hier im schnäppchen shop für 50cent 2 plättchen bekommen.
    dies is ein sehr schnell wirkendes gift wie ich finde, denn die meisis laufen drüber und krümmen sich binnen weniger sekunden 😀

    inhalt (auf belgisch):
    Permethrine 25/75 cis/trans 5% Polyéthylène

    eancode: 5412529100904
    Lot N° 10.300

    wenn ihr es nicht bekommen solltet, werde ich gerne versuchen, es hier noch zu bekommen und euch zu senden.

  • Frank Nüssel

    Hallo nochmals,
    habe wahrscheinlich eine wichtige info vergessen.
    Meine Ameisen sind nachtaktiv, tagsüber sind kaum bis keine Ameisen zu sehen, aber wenn es dunkel wird treten sie in scharen auf, habe ausserdem meine ganze Wohnung gesaugt und geputzt (trotzdem kein erfolg). Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.
    Vielen Dank im vorraus

  • Frank Nüssel

    Ich habe auch seit einer Woche viele Ameisen in unserem Hof, die dann sogar durch die Mauern einen Weg in mein Wohnzimmer gefunden haben. Ich habe aber keine Straße in unserem Hof gefunden sondern nur vereinzelte „Paare Ameisen“.
    Habe dann die kompletten Aussen-Mauern(und den Bereich im Wohnzimmer) mit Backpulver versehen. Aber die Biester sind trotzdem in meine Wohnzimmer gelangt. Habe dann 2 Köder (Loxiran Ameisenbuffet (Wirkstoff Borax) gekauft und an 2 Stellen aufgestellt. Diese waren nach kurzer Zeit besiedelt mit Ameisen,
    Wie lange kann es dauern bis ich nun ruhe habe. Ich kann nicht jede nacht alle 2 Stunden aufstehen und mein Wohnzimmer Ameisenfrei machen.

  • Manuel D.

    Hallo
    hab seit 2Wochen das gleiche Problem wie ihr alle – Ameisen in Wohnung.Nach reichlichem informieren kommen ameisen nur in wohnung, wenn irgendwo Essen oder andre Nahrungsmittel offen rum stehen z.b. im Mülleimer (Apfel oder so).
    Dadurch das bei mir die Ameisen verstreut in der Wohnung rum laufen konnte ich bisjetzt noch nicht feststellen woher die rein kommen, weil meine Wohnung ziemlich sauber ist und ich erst seit halben jahr reingezogen bin.
    Konnte auch feststellen das Ameisen nur kommen, wenn es draussen bisschen warm ist. Mein Hausnachbar hat das gleiche Problem.Dadurch das die Ameisen nur vereinzelt kommen (ca. 5-10 stück pro tag)wollte ich noch keine großartige Bekämpfung vornehmen, weil ich ja nicht weis woher die kommen.
    Sollte ich mich da an den Vermieter wenden oder wer kann mir da helfen?
    Möchte mich hiermit im voraus für Hilfe danken.

  • Enrico Bl.

    moin. joa ich hab sie also in kurz weil die texte sind viel zu lang! wer ließt das alles ?
    – ein paar getötet (am besten so das noch n paar leben und info in bau schicken können)
    – raumüberblickend warten am besten viel zeit lassen (wegen der info-überbringung), natürlich besonders ritzen + ecken überwachen
    – dann war ein ganzer schwall zu sehen
    – zurückverfolgen und schon hatte ich das loch wo sie rauskamen
    – joa mal sehen was sich als gegenmittel findet
    – hab backpulver UM das gebiet gezogen (bei mir sind sie nicht rüber gelaufen) somit erstmal eingegrenzt
    – wenn i was für mich gefunden hab poste ich es vielleicht hilfts ja auch bei eich weita

    PS: packpulver läßt sie langsam sterben… huuuu das is mir doch egal haupsache sie sind TOT

  • Juri Bovec

    Im Freien hilft ein – zugegebenermaßen nicht wirklich biologisches – Mittel. Bremsenreiniger auf die Ameistenstraße oder ins Nest gießen, 5 Sekunden warten und abfackeln.

    Im Haus haben sich Spinnen (z.B. Kreuzspinnen) als wahre Ameisenmörder erwiesen. In einem neuen Nest finden sich 20-30 Ameisen täglich.

  • Melanie

    Hallo!
    Ich brauche ganz dringend ein Paar Tipps gegn Ameisen im Haus!Ich kann nachts schon nicht mehr schlafen, weil ich immer denken muss, dass sie jeden Moment über mich herüber krabbeln könnten!
    Bitte helft mir!
    Danke schon Mal im Voraus!!

  • Nicole D.

    Hallo!
    Wenn ich das hier alles so lese hege ich ja wenig Hoffnung, dass ich die Ameisen in meiner Wohnung los werde. Also ich habe auch seit ca. 2 Wochen Ameisen in der Wohnung. Zuerst habe ich sie im Wohnzimmer entdeckt. Eine Ameisenstr. von der Fußleiste ausgehend den Schrank hoch in den Schrank wo die dämlichen Kamelle von Karneval lagerten. Also hab ich den ganzen Mist rausgeschmissen und mit Essigreiniger die ganze Ecke gereinigt und ordentlich von dem Zeugs in die Ecke geschüttet. Fazit: Ich hab die Viecher zwar nicht mehr im Wohnzimmer, aber jetzt in der Küche! Habe zwei kleine Kinder, da kleckert ja schonmal was, aber seit dem achte ich darauf, dass da nichts mehr ist und trotzdem krabbeln die überall rum. Sogar im Schrank mit den Putzmitteln! Das Prob. ist diesmal sehe ich keine Ameisenstr. o. Ä. haben sich mehr verteilt über die Küche hergemacht. Habe auch schon gehört, dass Backpulver was bringen soll. Werde das mal ausprobieren bevor ich die Chem. Keule auspacke. Kleine Bemerkung noch am Rande: Wohne in einem Altbau mit teilw. Rehgipswänden… Können die daher kommen?

  • Susanne

    Wir haben die Ameisen in der ganzen Wohnung. Sie kommen unter dem Boden raus (wir haben nur Polsterhölzer mit Beschüttung aus Hochofenschlacke, drüber dann Spanplatten und da drauf Trittschalldämmung und neuer Laminatboden). Im Kinderzimmer ist ein neuer Estrich gemacht worden und im Bad auch und trotzdem waren sie in kürzester Zeit auch dort. Und warum? Sie haben sich übers Heizungssystem verteilt – sind an den Rohren, die im Boden verlegt sind entlanggekrochen und so in alle Zimer gekommen. nett, nicht? Wir hatten sogar den Kammerjäger da, hat aber genau NIX geholfen (der kann sich brausen mit seinen biologisch abbaubaren Mittelchen!!!) Wir haben auch höllisch aufgepasst, dass wir nicht bröseln beim Essen, aber die Viecher haben sogar das Antirutsch-Filz vom Teppich im Badezimmer abgebaut. Köderdosen haben wir ausprobiert, ich glaube alle, die es gibt. War den Viechern wurscht, solange sie Hautschuppen und Teppichfilz bekommen… ich finde das ja überhaupt so nett, was auf den Ködern steht: auf die Straßen und Laufwege stellen – wenn es aber keine Straßen und LAufwege gibt, sondern die Viecher aus allen Ecken (und Ritzen) verteilt kommen. Wir haben jetzt alles, was wir konnten, abgedichtet: Sockelleisten, Heizungsrohre, dort, wo sie aus der Wand kommen etc. Hoffe – nein, bete zu Gott – dass das jetzt endlich hilft!!!

  • Harald

    Mal ne Frage:
    Was ist an Ameisen im Haus eigentlich so schlimm?
    Verbreiten sie Krankheiten, entfuehren sie Babies, oder wie oder was?
    @Nicole: Wenn Deine Kinder aufhören zu essen weil sie Ameisen gesehen haben, würde ich mal öfters mit ihnen in die Natur rausfahren….

  • Sabine

    Hallo Ihr da,
    Hilfe ich habe auch kleine rote Ameisen in der Küche
    erst waren sie nebenan im Kinderzimmer jetzt in der Küche. Und zwar auf der Spüle im Kühlschrank unter dem Schrank eigentlich zwischen Süpülmaschine und Kühlschrank, habe schon Döschen aufgestellt und überall gesucht, es ist keine Straße zu entdecken, was soll ich noch machen, bitte gebt mir mal ein paar gute Tipps, denn langsam juckt es mich überall, wenn ich nur die Ameisen sehe. Habe einen kleinen Sohn mit 13 Monaten, der krabbelt überall herum, umd ich muß diese Ameisen los werden. Gruß Sabine

  • Trixi

    Bei mir kommen seit ca. 3 Jahren regelmäßig zum Frühjahr (dieses Jahr besonders früh: Anfang März (ich denke, der Winter war einfach zu mild, Birgit – zumindest hier in Südniedersachsen) Ameisen durch die undichten Fugen des Fensters im Keller. Anfangs machten sie es sich auch sogleich gemütlich, indem sie eine Menge Schildläuse auf meinem Farn züchteten (das ich dann entsorgen mußte) und auf meiner Fensterbank ne Menge Erdkrumen anschleppten, um ein Nest zu bauen. Ich – gar nicht gastfreundlich – besprühte die Eindringlinge mit Badreiniger, was zwar die Ameisen in Sekundenschnelle tötet, aber auf die Dauer nicht viel bringt, weil neue Ameisen ständig nachkommen. Letztes Jahr im Sommer habe ich die Fugen abgedichtet, was auch half, aber jetzt kommen sie schon wieder. Habe gerade ein paar Nelken auf die Fensterbank gelegt – mal sehen, was das bringt. Wahrscheinlich müssen die Fugen noch mal abgedichtet werden. Backpulver ignorierten die Viecher übrigens bei mir.

  • Birgit

    Hallo Alex!

    Das selbe Problem haben wir in Salzburg auch! Allerdings in einem Büro und es ist ganz schön ecklig wenn diese ganze Vieher über den Tisch unter der Tastatur usw. krabbeln, wir haben es mit Ameisenköder versucht der wirkte aber nur ein paar Tage, heute probieren wir einen neuen Ameisenköder aus, mal schaun ob der wirkt.
    Ich versteh nicht warums die Vieher jetzt schon gibt! Falls du eine Lösung gefunden hast, würd ich mich freuen wenn du mir schreibs! b.ehringer@ihresicherheit.at

  • alex m.

    hilfe!! es ist klirrend kalt da draussen, bei uns liegt schnee, und ich habe den ganzen winter über schon ameisen im haus. wir können keine strasse ausmachen, keine speziellen stellen wo sie rein oder raus kommen, finde diese viecher immer an einem bestimmten türstock, unter meiner spüle und in meinem abstellraum. frage: wer kann mir erklären wie es dazu kommt, dass die krabbler bei uns im winter auftauchen und wer kann mir mal einen vernünftigen tipp zu vernichtung geben. backpulver und köderdosen haben bis jetzt nicht geholfen.

  • Ulf C.

    hehe, also bei mir sind sie weg,
    Ich hab das Nest ausgemacht, und habe mir eine mischung aus einem Reiniger ( Fett und eiweißlöser)und Rauchharzentferner gemischt ( ph-wert= 12) hab den Teppich, worunter das nest war damit überschwemt. Naja nach einem Tag sah es schon ein bischen wiederlich aus, weil die Biester durch die Chemie zu einer Masse wurden ( panzer wurde geknackt, und von innen aufgelöst) Ihc weiß, gernst fast an Tierquälerei) aber war sinnvoll, hab seid dem ruhe, nichts mehr da. Sobald die Königin weg ist, stirbt der ganze stamm aus.

  • Alfred Carl

    Ich empfehle Ihnen ein giftfreies Mittel das die Arbeiterameisen runter ins Nest zur Königin transportieren.
    Sie müssen nur die Ameisenstrasse finden, und dann die GIFTFREI Köderbox auslegen.

    Näheres auf meiner Homepage http://www.sprity.de unter Forum Schädlingsbekämpfung.

    Allen noch einen guten Rutsch ins Jahr 2004

    Alfred Carl

  • Danni

    Hallo! Willkommen im Club der Ameisen-Vernichter! Haben auch welche im Partykeller. Habs mal mit Backpulver versucht, werd das ganze erstmal beobachten. Viel Spass noch beim Vernichten!!!

  • Frank

    Hallo 🙂

    Ich wohne in Thailand, und hab hier staendig zwei Sorten von Ameisen in meiner Bude. So gaaanz kleine, etwa 1.5 mm lang, und etwas groessere, 3-4 mm lang. Speziell die ganz kleinen kommen ueberall raus, und wenn irgendwo ein Glas steht mit Wasser, Cola oder was-weiss-ich drin, innerhalb von wenigen Minuten sind Ameisen drin. Die laufen in den Fugen zwischen den Bodefliesen und man kann sie nicht sehen bis sie direkt neben ihrem „Ziel“ rauskommen. Habe auch mit Backpulver versucht – keine Chance. Die groesseren Ameisen legen echte Strassen an und diese gehen am besten mit Zigarettenasche (!) zu unterbrechen, einfach Asche feucht machen (Wasser in Aschenbecher geben) und auf Ameisenstrasse geben. Dann ist fuer eine Weile Ruhe, aber sie kommen wieder.
    In Thailand hilft es, die kleinen Wandeidechsen (Jingjooks) versuchen zu fangen und im Zimmer rauszulassen, die verputzen Ameisen in Masse, und wenn keine mehr da sind, laufen sie weg. Sind ausserdem niedlich, koeenen nachts aber stoeren weil sie auch an der Decke laufen und gelegentlich runterfallen, wenn man so nachts um 3 auf einmal ein Jingjook ins Gesicht bekommt ist das schon schreckhaft. Aber gegen Ameisen gibts nichts besseres, und biologisch ists auch noch 🙂

  • Max K.

    vieleicht mal probieren habe durch zufall am kellerfenster mal ein Stück Abklebeband(3M diese Papierklebstreifen zum abkleben beim Streichen der Wände) liegen lassen Klebeseite nach oben. Gehe heute in den Keller und mußte feststellen das sich dort wahrscheinlich Ameisen eingenistet haben. Auf dem Klebestreifen haufenweise Ameisen TOD und in der umgebung auch noch werde es mal beobachten.

  • andi j.

    hallo, ich hoffe jemand von euch kann mir helfen, ich bin echt schon verzweifelt. im ablauf meines geschirrspülers sind nach jedem spülgang 100e ameisen! ich hab keine ahnung wo die herkommen! vor dem waschen sind keine da, erst danach!!! aber daß die mit dem wasser mitkommen gibts doch nicht oder? ich kontrolliere vor dem einschalten schon ob an den tellern oder irgendwo ameisen sind, aber wenn ich ihn einschalte íst keine einzige da! dafür wird aber mein geschirr nicht mehr sauber bzw. picken tote ameisen drauf, igitt! weiß hier jemand einen rat für mich bzw. hat jemand eine erklärung??? herzlichen dank,
    andi

  • Bianca

    Hilfe wir haben auch Ameisen! Ich weis nicht wo sie herkommen, aber diese kleinen Bestien klettern einfach überall herum und nix wirkt!! Was sollen wir machen???

  • Moonlightkatze

    Hallo, ich habe mir die Plagegeister beim Blumenkauf zugezogen und nun den ganzen Balkon voll davon! Nachdem ich meine schönen Pflanzen einmal komplett gesäubert und in völlig neue Erde gesetzt hatte, die Straßen mit Backpulver bestreut und alles gründlich geputzt hatte, dachte ich eigentlich, es müsste Ruhe sein. Doch nach 2 Tagen wibbelt und wabbeld wieder die ganze Erde bei den Pflanzen und die Späher laufen auf dem ganzen Balkon herum auf der Suche nach Nahrung. Sie haben sich sogar schon eine Straße die Wand runter angelegt bis zu den Nachbarn einen Stock tiefer. Jetzt habe ich es mit Bier + Zucker versucht mit dem Ergebnis, dass ich einige Wespen ersäuft habe, aber keine Ameisen. Wer hat noch Tipps für mich? Muss ich mich nun doch von meinen schönen Blumen trennen?

  • dragon

    mh…. also bei mir(ok ich bin „nur“ 16 und meine eltern machen grad urlaub) hab ich die meisten mit ameisengift gekillt. ich habe dort wo sie rauskommen viel hingelegt! bei uns sind sie nur in der küche… allerdings sind dort viele! sie kommen aus allen ecken und enden…. an den straßen hab ich auch gift hin… die strassen(und die ameisen die dort verkehrten) gibt es jetzt nicht mehr! allerdings kommen wie gesagt sehr viele und das gift geht zu ende…! jedenfalls ist es schon witzig… wenn ich den geschirrspüler aufmach fressen die ameisen dadrin die teller leer… super vorspülgang! die essensreste gingen danach super weg!(naja… mal was positives^^)

  • Lobito

    Hallo zusammen
    Ich höre immer „das und das auf die ameisenstrasse geben…“
    MEIN Problem ist daß ich in Spanien lebe únd dort mit Ameisenstrassen zu kämpfen habe die nicht mehr zu zählen sind. Wo man hinsieht sind die Viecher, rund um das Haus herum- und IM HAUS auch. Selbst ein Cola-Rand auf dem Tisch reicht aus um 10 min später eine Ameisenstrasse der heftigsten Art zu empfangen…!
    Hat DAGEGEN jemand einen Tipp ? Ich verzweifel hier bald, wäre echt dankbar. Aber kommt mir nicht mit Haus anstecken und ausräuchern oder so 🙂

    Grüße aus dem sonnigen Spanien !

  • csigel

    Ich hatte Erfolg mit einer Mischung aus HONIG mit FRISCHER HEFE. EInfach in einem flachem Tellerchen an die Ameisenstrasse stellen.
    Aber Achtung nach einiger Zeit treiben sich dort hunderte Ameisen rum – also immer Nachschub bereithalten. Die Mischung etwa 1:1.
    Je mehr Hefe umso besser. Zuviel Hefe und keiner will es mehr.
    Die Ameisen selbst sterben nicht gleich, aber sie füttern die Brut und die platzt wegen der Hefe.

  • matrox66

    Hallo, hab die Viecher auch schon seit Jahren, und alles was nur möglich war versucht- ohne Erfolg!!!
    Ich dachte es ist nicht so schlimm mit den Tieren, da sie nur ím Frühling vermehrt auftraten- so 15 bis 20 Stück von den Flügeldingern pro Tag. Dieses Jahr hab ich mir gedacht jetzt reichts, ich werd sie mir mal vornehmen und das Nest suchen. Jetzt nachdem ich den Rau, in dem die Tiere immer wieder auftauchten, bis aufs letzte zerlegt habe, bin ich mit meinen Nerven am Ende…. Hab derzeit ca. 40 Liter Ameisen und Eier aus dem Untebau vom Boden geholt und es hört noch immer nicht auf…. derzeit hab ich den Raum komplett abgeriegelt und alles mit Blattanex von BAYER behandelt, so wies aussieht wirkt dieses zeugs recht gut, ich hoffe nur das die Viecher nichtmehr wieder kommen…

  • Apollo

    Hallöchen, bin mittlerweile völlig ratlos. Wir haben die Quälgeister in Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer und im Flur. Sie lassen sich von absolut nichts auf Dauer fernhalten. Kein Hausmittelchen keine hochtoxische Chemiekeule. Das Problem sind die „Umleitungen“ die sich die Krabbler suchen. Einzige echte Hilfe ist die völlige chemische Behandlung des Hauses, um alle Nester zu zerstören. Aber wer will schon soviel Gift im Haus. Und: „Wohin so lange?“ Wir können Leute zum Mond schicken, sind aber nicht in der Lage so kleine Krabbler aus unseren Häusern fernzuhalten. Na denn Prost Mahlzeit….

  • Soumela

    Hay,ich habe das gleiche Problem mit diesen Ameisen,ich habe auch schon einiges Probiert abe nix hat geholfen.Vor kurzem kamm ein Bericht im fernsehen und zwar Bier mit Zucker vermischen und auf ein flachen gegenstand leeren und es am besten dort hinstellen wo die Dinger herkommen,ich habe so die Strase von den Viehern gefunden.Ob es wirkt weiss ich noch neta aber Probieren lohnt sich allemal.Viel Erfolg

  • luise

    Habe im Moment Ameisen aus der Küche vertreiben können. Gift hat nicht geholfen, egal, welches. So rottete ich sie immer wieder mit heissem und nassen Lappen aus, legte den Lappen in ein heisses Gewässer und wartete, bis sie sich vom Lappen lösten. Und das immer wieder, bis ich jeden Schwarm genau verfolgen konnte, aus welcher Ritze sie kamen. Es war sehr mühsam und nervig. Die kleinen Löcher immer wieder mit Tesafilm zugeklebt. Seit 4 Tagen habe ich Ruhe. Wer weiss, wie lange. Die gleiche Invasion hatte ich im Bad. Bin dann genauso vorgegangen wie oben beschrieben.Das Mittel BATTANEX werde ich mir merken für die nächste Invasion.

  • Margot

    Habe auch diese ekligen Ameisen im Haus. Diese Viecher sitzen im Mauerwerk und lassen sich nicht ausrotten. Jedes Jahr Anfang bis Mitte Juli kommen dann Scharen von den fliegenden Ameisen aus den Löchern. Ich sprühe sofort, wenn die ersten zu sehen sind, die Fußbodenränder mit
    Blattanex von Bayer einsprühen. Das Mittel ist auch für Gaststätten usw. zugelassen stinkt aber ziemlich. Es ist ein Haftgift. Sobald die Ameisen damit in Berühung kommen,lassen sie den Kopf hängen. Das Sprühen muß man allerdings einige Male wiederholen, bis die“Flugzeit“ vorüber ist. Bei glatten Böden sollte man einige Zeit nicht wischen, damit das Gift nicht entfernt wird.

  • Denis

    Frage an den Biologen und Insektenfachmann:
    Eigentlich sollten die Fluktuationszeiten begrenzt sein!!
    Sprich: Jährlich 1-2 wochen Ameisenchaos und dann sollte der spuck doch rum sein oder?

  • Joerg B.

    Habe Ameisen in der Wohnung. Kommen schubweise unter der Fußleiste hervor. Glasreiniger tötet sie sofort, wenn man sie besprüht. Muß man nur noch wegwischen. Kommen aber nach ein paar Tagen wieder. Was tun?

  • Karl Meier

    todsicher und dauerhaft wirkungsvoll ist BAYGON von Bayer. Hatte schon riesige Ameisenprobleme (tausende mit Strassen usw.) Wenig Baygon an die zentralen Stelle und das war’s…auf nimmerwiedsersehen miot den kleinen Biestern.

  • michnicht

    haben die viecher in der küche und bei uns hilft auch weder backpulver noch köderdose. hab mir aber sagen lassen, dass ameisen schubweise kommen, da sie nich immer die selbe nahrung gebrauchen können. außerdem habe ich die gesamte arbeitsplatte mit essig eingerieben und sie kamen zu hauf und waren dann erst mal wieder verschwunden.
    Ich denke wenn man hartnäckig bei einer Methode bleibt und ein bischen geduld mitbringt könnte man sie los werden. Im Heimtiermarkt wurde mir gesagt, dass es bis zu 10 Wochen dauern kann, wenn man sich an eine Methode hält.

  • Günter V.

    Hallo Ameisenjäger,

    hab grad was gelesen und werd es gleich probieren.
    Wo sich die Ameisen niederlassen oder nieder lassen wollen ein stück Kupferblech in die Erde stecken. Ein Tag lang und sie haun ab.

  • Inci C.

    Hab gehört, dass Salz helfen soll. Einfach z.B. auf dem Balkon verstreuen die Ameisen mögen das wohl gar nicht!! Ich habe es gerade versucht und warte noch auf das Ergebnis!!

  • Siller

    hallo, wer kann mir tipps gegen die beseitigung von ameisen im-und ums haus geben???? unter
    Hrsiller@AOL.com.
    Bisher half nur kochendes Wasser auf die herumlaufenden Ameisen zu kippen. Vielen Dank

  • Ameisen Geplagte

    Hilfe! Haben die fetten Waldameisen im Haus. Aber es ist keine Straße ausmachbar. Immer nur ein paar, auch die Geflügelten. Mittlerweile krabbeln sie sogar auf meinem Bett rum und das ist echt eklig!!!
    Wer weiß Hilfe???

  • sandra schmitz

    hallo, habe nun auch schon das zweite jahr ameisen in der wohnung. kommen immer zu der sommerzeit. wir haben alles neu abgedichtet, hatten dann drei monate ruhe und nun sind diese im kinderzimmer. köderdosen helfen nur für kurze zeit, auch ameisenstopp und co helfen nur von kurzer dauer. nächstes jahr hat man dann wieder unangenehmen besuch. wenn man einmal ameisen hat, kommen diese immer wieder. besonders schwierig ist es, wenn man nur irrläufer hat. wenn man keine strasse oder das nest findet, ha tman keine chance. die bleiben wo sie sind und kommen immer wieder. da bleibt nur eines, ausziehen! habe alles schon ausprobiert. Suche vergebens nach einer dauerlösung! Gibts diese????

  • Ute Schröder

    Ich habe schon im zweitren jahr ameisen auf dem Balkon, trotz Köderdosen etc.
    Gerade komme ich nach Hause und jetzt grabbeln di Biester auch durch Küche und Wohnzimmer. HILFE!!!

  • Uwe Richter

    Ich noch mal. Hab nen Onlineshop gefunden, da kann jeder das passende Mittelchen gegen Ungeziefer und Ameisen bestellen.
    http://www.kortenbruck.de da ist auch die Anwendung sehr ordentlich beschrieben.

  • Uwe Richter

    Hab auch Ameisen in der Wohnung, aber wie schon auf meiner Früheren Arbeitsstätte habe ich mir Ameisenköderboxen von Celaflor geholt. Sehr Wirkungsvoll nach 2 – 5 Tagen hat der Spuk ein Ende und die kleinen Krabbler sind verschwunden 😉

  • Florian Fischer

    Bei uns müssen die Ameisen direkt am Haus angrenzend einen RIESIGEN Bau haben. Irgendwann sind sie dann in den Keller gekommen (unter den Fliesen, durch irgendwelche Ritzen), da dort das Bad ist. Jede Nacht wische ich mit Toilettenpapier ca 100 – 300 Ameisen weg und spühle sie in der Toilette weg. Darunter befinden sich mindestens 5 Königinnen! Langsam versuchen sie auch andere Räume wie das Arbeitszimmer zu erobern. Das Problem besteht nun schon das 2. Jahr. Was tun?

  • kalle Blomquist

    Bei uns krabbelt es jeden Morgen im Bad so das wir sie erst ein mal mit dem Staupsauger aufsaugen müssen. Am schlimmsten sind die Ameisenfliegen die zudem noch Eier legen können. bei uns sind sie hinter den Fliesen etc. wer weis einen Rat.

  • Nina W.

    Bei uns hat weder Backpulver noch Essig Erfolg gezeigt. Den Essig ignorieren sie und über das Backpulver wird einfach drübergekrabbelt. Sie kommen über die der Wasserleitungen in der Küche direkt in den Schrank. Allerdings sind sie nicht immer da, sondern kommen „schubweise“.

  • Rainer Urbansky

    Auch bei mir kommen die Ameisen an immer anderen
    stellen heraus ich kann nur sagen das ich bisher
    auch nur mit Backpulver erfolg hatte. Aber immer wenn ich eine stelle geflickt habe kommen sie woanders wieder. Sie sitzen direkt unter den Fliesen. Brauche auch noch Tips zur Bekämpfung.
    Frage:Kann ich durch meine Fussbodenheizung die
    ich im ganzen Haus habe etwas bewirken,da es vielleicht den Ameisen zu heiss wird. Kann ich sie
    so vielleicht vertreiben ???

  • Christina Böhm

    Wir haben die Ameisen im Büro (überall auf dem Teppichboden, Fliesen Tische usw.)!
    Leider kann ich niergends eine Strasse erkennen!
    Bitte gebt mir ein einige wirkungsvolle Tips wie ich die Ameisen so schnell wie möglich los werde!

  • Ulf Cararo

    Ich habe gerade die Ameisenstr. ausgemacht. Sie kamen unter der Fußleiste hervor und ging dann unter dem daran anliegenden Teppich weiter, allerdings verlief sich unter dem Teppich die Strasse, sie kommen auch auf den Schreibtisch, ich hab jetzt die komplette Fußleiste mit Backpulver „abgedichtet“. Auf jeden fall verziehen sich die Biester ins Dunkel.

  • Nicole Kröner

    Ich suche dringend ein Mittel gegen Ameisen im Haus.
    Seit einer Woche habe ich im ganzen Haus welche.
    Das Problem ist das man nirgens eine Strasse ausfindig macchen kann.
    Ich habe sie sogar in der Kühlschranktür. Abwer es sind immer „nur“ ein paar.
    Gestern liefen sie sogar über den Tisch und das war für die Kinder so schlimm das sie schon nichts mehr essen wollen.
    Ich hoffe das ich ganz schnell ein paar wirkungsvolle Tips bekomme.

  • Andreas Langmann

    ich dachte, die ameisen würden beim Backpulververtilgen platzen – allerdings rühren die das Zeug nicht an,auch wenn Mehl oder Zucker untergemischt wird. Ist wohl nur eine „Legende“… Zimt wirkt ganz gut,aber die kleinen Biester umgehen den Zimt einfach und suchen sich neue Wege – gibts irgendwas, was ähnlich wirkt,aber stärker?

  • Eberhard Baur

    Wenn Backpulver hilft, dann nicht wegen der chemischen Zusammensetzung, sondern weil die Ameisen Schwierigkeiten mit der Pulverkonsistenz bekommen. Vergleichbare andere PULVER haben einen sehr ähnlichen Effekt. (Eberhard Baur, Biologe u. Insektenfachberater)