Diashow aus Hintergrundbildern

So ändern Sie den Desktop-Hintergrund (Wallpaper) in Windows

Das Hintergrundbild können Sie in Windows ganz einfach ändern. Sie haben die Möglichkeit, eigene Bilder als Wallpaper zu verwenden oder sich eines der von Windows vorgegebenen Hintergrundbilder auszusuchen. Falls Sie sich nicht für ein Hintergrundbild entscheiden können, kein Problem: Mit der Hintergrundbildfunktion von Windows können Sie auch mehrere Bilder auswählen, die dann wie in einer Diashow durchgewechselt werden.

So ändern Sie das Hintergrundbild in Windows 7, 8 und 10

Falls Sie Windows 8 oder 8.1 benutzen, schalten Sie zunächst auf den Desktop um mit der Tastenkombination [Windows – D]

Weg 1: Das Bild aussuchen und als Hintergrund einbinden

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer, indem Sie auf das kleine Ordnersymbol klicken.
    Ordnersymbol Windows Explorer
    Ordnersymbol Windows Explorer
  2. Anschließend öffnen Sie unter Bibliotheken den Ordner Bilder. Oder Sie öffnen einen anderen Ordner, in dem das von Ihnen gewünschte Hintergrundbild enthalten ist.
  3. Sobald Sie das Bildsymbol sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Als Desktophintergrund festlegen.
    Bild-Kontextmenü: Als Desktophintergrund festlegen
    Bild-Kontextmenü: Als Desktophintergrund festlegen
  4. Kurz danach erscheint das Bild als Desktop-Hintergrund.

Weg 2: So ändern Sie das Desktopbild vom Desktop aus

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Desktop. Wählen Sie danach Anpassen.
  2. In Windows 7 und 8 wählen Sie anschließend Desktophintergrund und machen mit folgenden Schritten weiter:
    1. Im danach erscheinenden Dialog-Fenster finden Sie eine ganze Menge vorgefertigter Hintergrundbilder, sortiert nach Kategorien.
    2. Mit einem Klick auf den kleinen Pfeil nach unten neben Landschaften sehen Sie die weiteren, vorhandenen Rubriken. Wählen Sie eine davon und warten Sie ein wenig. Nach einem kurzen Augenblick erscheinen kleine Vorschaubilder. Klicken Sie auf eines davon und es wird gleich als Hintergrund geladen.
    3. Möchten Sie ein eigenes Bild einbinden, klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie Ihr Wunschbild aus. Alternativ klicken Sie neben Bildpfad auf die Liste. Hier schlägt Ihnen Windows Speicherorte vor, an denen weitere Bilder zu finden sind.
    4. Gefällt Ihnen das ausgewählte Bild, klicken Sie auf Ok. Falls nicht, wählen Sie ein anderes oder klicken auf Abbrechen um zum Ausgangsbild zurückzukehren.
  3. In Windows 10 klicken Sie unter Hintergrundfarbe auf die Auswahlliste und machen so weiter:
    1. Klicken Sie auf Bild.
      Bild anklicken
      Bild anklicken
    2. Wählen Sie eines der vorgegebenen Bilder oder klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie Ihr Wunschbild für den Hintergrund aus.
      Durchsuchen anklicken
      Durchsuchen anklicken
    3. Sobald Sie Ihr Wunschbild gefunden haben, klicken Sie auf Bild auswählen und haben ein neues Hintergrundbild.
      Bild auswählen
      Bild auswählen

Mehrere Bilder als Diashow

Alternativ können Sie mehrere Bilder auswählen, die dann, ähnlich einer Diashow im Hintergrund durchgeschaltet werden. Halten Sie dazu die Taste [Umschalten] gedrückt und klicken Sie auf die Hintergrundbilder, die Sie in der Show haben möchten. Die aktiven Bilder erkennen Sie am Häkchen.

Oder Sie ziehen mit der Maus einen Rahmen um die Bilder, die Sie im Hintergrund anzeigen lassen wollen. Mit Alle auswählen schließlich wählen Sie sämtliche vorgeschlagenen Bildhintergründe, mit Alle löschen löschen Sie die Auswahl. Danach können Sie dann wieder einzelne Bilder anwählen.

Falls Sie mehrere Bilder für eine Diashow gewählt haben, können Sie neben Bild ändern alle noch eine Frequenz einstellen, in der die Bilder jeweils ausgetauscht werden.

Diashow aus Hintergrundbildern
Diashow aus Hintergrundbildern

Mit Bildposition bestimmen Sie, wie die Bilder dargestellt werden. Das ist wichtig bei Bildern, die den Hintergrund nicht ganz ausfüllen. Hier haben Sie dann die Gelegenheit, die Bilder zu strecken oder in Originalgröße anzeigen zu lassen. Klicken Sie auf die Liste – das Aussehen der einzelnen Darstellungsmodi zu sehen.

Sobald Sie das oder die Bilder für Ihren Desktop-Hintergrund gefunden haben, klicken Sie auf Änderungen speichern.

So legen Sie in Windows 8.1 ein Hintergrundbild für den Startbildschirm fest

Auf dem Startbildschirm von Windows 8.1 können Sie auch ein eigenes Hintergrundbild wählen.

Ein Hintergrundbild auf dem Startbildschirm
Ein Hintergrundbild auf dem Startbildschirm

So richten Sie ein eigenes Wallpaper für den Start-Bildschirm ein

Dazu wechseln Sie auf den Desktop und richten dort ein Hintergrundbild ein.

Sobald Sie das Hintergrundbild eingerichtet haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste unten in die Taskleiste und wählen Eigenschaften.

Eigenschaften der Taskbar
Eigenschaften der Taskbar

Öffnen Sie den Registerreiter Navigation.

Im Bereich Startseite finden Sie die Option Desktophintergrund auf der Startseite anzeigen. Aktivieren Sie diese Option und klicken Sie auf Ok.

In Navigation den Hintergrund auch auf Start anzeigen lassen
In Navigation den Hintergrund auch auf Start anzeigen lassen

Tippen Sie dann einmal auf die Windows-Taste: Jetzt finden Sie das Hintergrundbild auch auf der Startseite. 

Windows 7: Hintergrundbild löschen

Windows 7 wird mit einem fest eingestellten Hintergrundbild ausgeliefert. Wenn Sie dieses Bild stört und kein anderes der mitgelieferten Fotos Ihren Geschmack trifft, können Sie Bilder generell abstellen.

Das ist auch bei extremen Mangel an Hauptspeicher zu empfehlen, weil die Darstellung des Hintergrundbildes je nach Auflösung auch einiges an Ressourcen beansprucht.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle am Bildschirm und wählen aus dem erscheinenden Menü die Option Anpassen. Daraufhin zeigt Ihnen Windows einen Dialog mit vielen Optionen an.

Windows 7 Desktop Anpassen
Windows 7 Desktop Anpassen

Hintergrundbild im Rahmen eines Designs loswerden

Mit Designs meint Windows dabei immer eine Sammlung von Einstellungen für Desktop, Sounds und Fensterfarben. Sie könnten nun einfach eines der weiter unten aufgeführten Basisdesigns auswählen, die keine Hintergrundgrafik haben. Nur ändert sich auch der Rest der Einstellungen.

Lediglich den Hintergrund ändern

Um alles andere so zu belassen, wie es ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Desktophintergrund aus der unteren Leiste von Symbolen.

Nun sehen Sie die mitgelieferten Bildersammlungen. Ändern Sie den Bildpfad auf Einfarbig und stattdessen erscheint eine Auswahl von Farben.

Windows 7 Farbauswahl Hintergrund
Windows 7 Farbauswahl Hintergrund

Wählen Sie eine davon an, sehen Sie sofort, wie diese sich auswirken würde. Gefällt Ihnen eine der Farben, klicken Sie auf Änderungen speichern.

So lassen Sie das Hintergrundbild von Windows über zwei Monitore laufen

Wenn Sie viel mit Ihrer digitalen Fotokamera arbeiten, haben Sie sicher auch manche schöne Aufnahme im Panoramamodus eingefangen oder nachträglich mit Zusatzsoftware aus einzelnen Aufnahmen zusammengefügt.

Auf einem Windows-System mit zwei angeschlossenen Monitoren bietet es sich an, so ein Bild dann als Desktophintergrund zu verwenden – und zwar schön breit auf beiden Screens verteilt.

Mit Windows 7 ist das kein Problem.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle am Desktop und wählen die Option Anpassen.
  2. Nun öffnet ein neuer Dialog. Wählen Sie darin aus der unteren Iconleiste den Eintrag Desktophintergrund.
  3. Klicken Sie auf den Knopf Durchsuchen und wählen einen Ordner aus, der passendes Breitbandbilder enthält.
  4. Im Fenster darunter zeigt Windows alle gefundenen Bilder an. Wählen Sie hier nur diejenigen aus, die Ihnen als Hintergrund gefallen. Allen anderen deaktivieren Sie durch die Abwahl des Häkchens rechts oben im Icon.Wenn Sie mehr als ein Bild auswählen, können Sie unten eine Zeit wählen, nach der die Bilder rotieren.
Windows Hintergrund auf Dualmonitor
Windows Hintergrund auf Dualmonitor

Wichtig ist die Umstellung des Darstellungsmodus bei Bildposition. Stellen Sie hier Nebeneinander ein und die Bilder werden über beide angeschlossenen Monitore verteilt.

Falls das Bild auf beiden Displays einen deutlichen Farbunterschied hat, sollten Sie die Monitore kalibrieren. Wie das geht, steht hier: Windows 7: Kontrast und Helligkeit Ihres LCD-Bildschirm justieren 

Windows XP: Eigenes Bild für den Desktop-Hintergrund

Möchten Sie an Stelle des Windows-XP-Hintergrunds lieber ein eigenes Bild anzeigen lassen?

Dann gehen Sie so vor:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle Ihres Bildschirmhintergrundes (Desktop).
  2. Wählen Sie Eigenschaften und Desktop.
  3. Klicken Sie auf Durchsuchen und suchen Sie den Ordner und das gewünschte Bild aus. Nach dem Klick auf Öffnen wird das Bild in der Vorschau angezeigt.
  4. Klicken Sie auf Ok um das neue Bild als Hintergrund anzeigen zu lassen.

Anmerkung: Das Bild sollte möglichst genau die Größe haben, die der Auflösung Ihres Bildschirms entspricht.

Desktop Hintergrundbild ändern
Desktop Hintergrundbild ändern

Bestseller Nr. 1
Einstieg in VBA mit Excel: Für Microsoft Excel 2007 bis 2016
  • Thomas Theis
  • Rheinwerk Computing
  • Auflage Nr. 4 (28.12.2015)
Bestseller Nr. 2
Excel Tipps und Tricks für Dummies
  • Rainer W. Schwabe
  • Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA
  • Auflage Nr. 2 (03.02.2016)

Ähnliche Tipps

Schreibe einen Kommentar