Windows: Hintergrundbild Sperrbildschirm ändern

In Windows können Sie das Bild im Sperrbildschirm ändern. Wie das geht, zeigt der folgende Tipp für Windows 10 und Windows 8.1.

Windows 10: Hintergrundbild für Sperrbildschirm ändern

Lesen Sie hier, wie Sie das Standardfoto im Sperrbildschirm gegen ein eigenes Bild austauschen.

  1. Drücken Sie die Tastenkombination [Win – I], um die Einstellungen zu öffnen.
  2. Wählen Sie Personalisierung und dann Sperrbildschirm.
  3. Klicken Sie auf die Auswahlliste unter Hintergrund.
  4. Wählen Sie den Eintrag Bild. Jetzt zeigt Windows schon ein paar Bildvorschläge.
  5. Um ein eigenes Bild zu verwenden, klicken Sie auf Durchsuchen und suchen das Bild heraus.
  6. Mit Bild auswählen übernehmen Sie das Foto für den Sperrbildschirm.
Sperrbildschirm ändern in Windows 10
In den Windows-Einstellungen ändern Sie das Aussehen des Sperrbildschirms.

Lesen Sie hier, wie Sie sich in Windows automatisch anmelden können.

So legen Sie in Windows 8.1 ein Hintergrundbild für den Startbildschirm fest

Auf dem Startbildschirm von Windows 8.1 können Sie auch ein eigenes Hintergrundbild wählen.

  1. Dazu wechseln Sie auf den Desktop und richten dort ein Hintergrundbild ein.
  2. Sobald Sie das Hintergrundbild eingerichtet haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste unten in die Taskleiste und wählen Eigenschaften.
  3. Öffnen Sie den Registerreiter Navigation.
  4. Im Bereich Startseite finden Sie die Option Desktophintergrund auf der Startseite anzeigen. Aktivieren Sie diese Option und klicken Sie auf Ok.
  5. Tippen Sie dann einmal auf die Windows-Taste: Jetzt finden Sie das Hintergrundbild auch auf der Startseite.

In folgendem Tipp lesen Sie, wie Sie das normale Hintergrundbild von Windows ändern.

In Navigation den Hintergrund auch auf Start anzeigen lassen
In Navigation den Hintergrund auch auf Start anzeigen lassen

Buchtipp: Der Windows 10 Pannenhelfer: Probleme erkennen, Lösungen finden, Fehler beheben 

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar