Auto springt nicht an – Kaltstart im Winter?

Das Auto springt nicht an? Besonders im Winter und bei Kälte kann das vorkommen. Lesen Sie hier, wie Sie Problemen beim Kaltstart vorbeugen

Auto springt nicht an – was tun?

  1. Schalten Sie alle Verbraucher ab – Heizungen, Gebläse, Licht und so weiter.
  2. Treten Sie das Gaspedal zweimal durch (bei älteren Fahrzeugen).
  3. Ziehen Sie den Choke (bei älteren Fahrzeugen)
  4. Drehen Sie den Zündschlüssel. Falls sich nichts rührt, ist eventuell die Batterie defekt.
  5. Klingt der Anlasser schwach und dreht nur langsam, spricht das für eine müde Batterie.
  6. Spielen Sie ein wenig mit dem Gaspedal, während der Anlasser läuft.
  7. Lassen Sie den Anlasser nicht zu lange laufen.
  8. Machen Sie eine kurze Pause zwischen zwei Versuchen.

Helfen alle Versuche nichts und ist die Batterie leer, brauchen Sie Starthilfe oder Sie suchen sich Hilfe zum Anschieben.

Lesen Sie hier, welche Gründe Ihre Kaltstartprobleme haben könnten.

Kaltstartproblemen vorbeugen

Dabei lassen sich viele Kaltstartprobleme bereits im Vorfeld vermeiden, wenn nur wenige Pflegemaßnahmen vorgenommen und ein paar einfache Regeln beachtet werden. Diese sind auch für den technisch weniger versierten Kraftfahrer ohne größere Mühe umzusetzen und können Ihnen so manchen Ärger ersparen.

Es beginnt, wie sollte es anders sein, mit der Batterie. Im Winter ist sie temperaturbedingt höheren Belastungen ausgesetzt als im Sommer und somit immer ein Kandidat für Probleme. Ist die technische Peripherie darum herum ansonsten in Ordnung, so hat sie normalerweise, je nach Einsatzbedingungen, eine Lebensdauer zwischen 5-7 Jahren.

Gewartet werden müssen die meisten Autobatterien heute nicht mehr, da in der Regel kein destilliertes Wasser mehr nachgefüllt werden kann. Werfen Sie jedoch einen Blick auf das Einbaudatum: Liegt es im vorgenannten Bereich, lassen Sie von einer Werkstatt Ihres Vertrauens einen kurzen Belastungstest vornehmen. Vielfach wird dies gegen eine geringe Gebühr oder als Service sogar kostenlos angeboten und verrät den Erhaltungszustand des Akkumulators. Liegt er im Grenzbereich, ist eine Erneuerung ratsam.

Ob der anspringt? An kalten Wintertagen gibt es oft Probleme mit dem Kaltstart.

Wer eine Garage hat, ist klar im Vorteil, denn das Fahrzeug wird zumeist besser abtrocknen als Laternenparker. Überfrierende Nässe macht jedem Motor zu schaffen – lassen Sie daher prüfen, ob die Motorkapselung sowie die Elektrik dem Anschein nach trocken und unbeschädigt sind.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar