Edelstahl reinigen – aber richtig!

Edelstahlflächen sind aus der Küche kaum wegzudenken: sie finden sich zum Beispiel am Herd, am Ofen, an der Dunstabzugshaube oder der Mikrowelle. Wir verraten Ihnen, wie Sie Edelstahl reinigen – ohne dafür viel Geld auszugeben.

Edelstahl reinigen – so geht’s!

  1. Reinigen Sie die Edelstahlfläche zunächst mit Wasser und etwas Spülmittel.
  2. Falls der Schmutz verkrustet ist, feuchten Sie diesen an und lassen das Wasser kurz einwirken.
  3. Danach wischen Sie nochmal und trocknen Sie den Stahl ab.
  4. Ist der Stahl zusätzlich verkalkt, verwenden Sie am besten Essig auf einem Lappen. Verdünnte Essigessenz funktioniert auch.
  5. Trocknen Sie die Fläche danach wieder ab.

Für Härtefälle: Hausmittel zum Edelstahl reinigen

  • Lassen Sie eine Mischung aus Backpulver und Wasser auf dem Edelstahl einwirken. Warten Sie einige Zeit und wischen Sie Mischung ab.
  • Verwenden Sie Zitronenschalen, um damit die Edelstahlfläche abzuwischen. Das Resultat: Der Stahl glänzt deutlich besser.
  • Handwaschpaste  kann helfen, den Stahl schnell und unkompliziert sauber zu bekommen.
Edelstahlfläche wird mit einem weichen Lappen gereinigt - (Foto: iStockphoto/Danila Krylov)
Edelstahlfläche wird mit einem weichen Lappen gereinigt – (Foto: iStockphoto/Danila Krylov)

Tipps zum Edelstahl reinigen

  • Damit der Stahl nicht wieder so schnell verschmutzt, geben Sie etwas Speiseöl oder Babyöl auf einen weichen Lappen und reiben damit die Fläche ein. Lassen Sie das Öl ein paar Stunden einwirken. Danach polieren Sie das Öl mit einem Küchenhandtuch weg. Das Öl verhindert, dass sich schnell neue Fingerabdrücke auf dem Stahl festsetzen.
  • Wichtig ist, dass Sie beim Reinigen von Edelstahl mit weichen Lappen arbeiten. In der Praxis haben sich Mikrofasertücher  als sehr praktisch erwiesen, da sie sehr gut Schmutz aufnehmen.
  • Verwenden Sie keinesfalls Bürsten. Diese verkratzen die Oberfläche. Noch schlimmer ist Stahlwolle, diese würde die Edelstahloberfläche zuverlässig zerstören.
  • Setzen Sie statt dessen lieber auf Geduld. Wenn Sie Reiniger einwirken lassen, haben diese viel bessere Chancen, Ihre Oberflächen perfekt sauber zu bekommen.
Lesen Sie weiter, wie Sie Ihren Backofen mit Hausmitteln reinigen.

KFZ-Leasing – diese 8 Tipps sollten Sie beachten!

Cockpit Mini Cooper - Foto: Markus Schraudolph

KFZ-Leasing ist eine Alternative zum Kauf eines Neuwagens. Lassen Sie sich aber nicht von niedrigen Raten blenden, denn es gibt hier einige weitere Parameter zu beachten, die das Auto über die Laufzeit zu einem teuren Vergnügen machen können.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

Schreibe einen Kommentar