Excel: Automatischer Zeilenumbruch bei langen Texten

Foto des Autors

Ein automatischer Zeilenumbruch erlaubt das automatische Umbrechen von Texten, wenn der eingetippte Inhalt nicht in die aktuelle Zelle passt. Dann müssen Sie keinen manuellen Umbruch einfügen und können einfach drauflos tippen.

So erzeugen Sie automatische Zeilenumbrüche in Zellen

  1. Markieren Sie die betreffenden Zellen und drücken auf die Tastenkombination [Strg + 1], um die Formatierung aufzurufen. (Alternativ: Rechter Mausklick und Zellen formatieren)
  2. Wählen Sie den Karteireiter Ausrichtung.
  3. Klicken Sie in das leere Kästchen vor Zeilenumbruch so dass dort ein Häkchen zu sehen ist.

    Zellenumbruch in Excel
    Durch dieses Häkchen aktivieren Sie den automatischen Zeilenumbruch
  4. Nach einem Klick auf Ok können Sie in die vorher markierten Zellen mehrzeiligen Text eingeben. Nun werden die Zeilen automatisch umbrochen, so dass Sie auch längere Texte eingeben können. Die Höhe der aktuellen Zeile passt sich dabei automatisch an.

    Durch das Einschalten des Zeilenumbruchs kann man auch längere Texteingaben sinnvoll nutzen.

Denken Sie aber daran: Trotz des Umbruchs ist Excel keine Textverarbeitung. Sie können zwar Auszeichnungen wie Fettdruck, Schriftfarbe oder Schriftart für Teile des Zellinhalts festlegen, die weiteren Formatierungsmöglichkeiten sind aber beschränkt.

Im Tipp Neue Zeile in einer Zelle, Zeilenumbruch von Hand lesen Sie, wie Sie von Hand mehrere Zeilen in eine Zelle eingeben.

Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.

Schreibe einen Kommentar