Reinigen Sie regelmäßig Ihre Fahrradkette

Mit der Fahrradpflege sollte man es nicht übertreiben. Ein wenig Schmutz am Rahmen ziert eher, als dass er stört.

Reglmäßige Reinigung der Kette ist wichtig

Aber die beweglichen Teile sollten Sie peinlich sauber halten. Vor allem die Fahrradkette braucht Pflege.

Besonders nach Fahrten durch Regen und Schnee sollten Sie die Kette zunächst mit einem Putzlumpen trockenwischen.

Danach sprühen Sie WD40 (Caramba) auf einen zweiten Lappen und ziehen die Kette langsam durch. Bei stark verschmutzten Ketten kann es auch sinnvoll sein, die Kette mit wenig WD40 einzusprühen.

Ist die Kette sauber, ölen Sie diese wieder. Ob mit Kettenöl oder einem anderen geeigneten Präparat — das bleibt Ihnen überlassen. Jeder hat hier sein Spezialmittel.

Wenn Sie die Kette eingeölt haben, sollten Sie diese nach ein paar Minuten bis Stunden noch einmal durch einen Lappen ziehen, um das überflüssige Öl wegzuwischen. Denn dieses hat den Nachteil, daß es gerne kleine Schmutzpartikel bindet.

Videoanleitung: Fahrradkette reinigen

Vorsicht vor Kettenreinigungsgeräten

Lassen Sie die Finger von Kettenreinigungsapparaturen. Denn die entfetten die Kette so stark, daß Sie gar nicht mehr genug Schmiere in die Kettenzwischenräume bringen. Das Resultat: Kleinste Partikel scheuern in den Kettengliedern und machen sie nach und nach unbrauchbar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.