Internet Explorer ActiveX deaktivieren

Sie wollen in Ihrem Internet Explorer ActiveX deaktivieren? Dann lesen Sie diese Anleitung.

ActiveX deaktivieren

  1. Klicken Sie dazu im Internet Explorer rechts oben auf das kleine Zahnrad.
  2. Danach öffnen Sie Internetoptionen und Sicherheit.
  3. Im Allgemeinen ist hier die Sicherheitsstufe Mittel eingestellt. Klicken Sie auf Stufe anpassen…
  4. Schalten Sie alle Optionen unter ActiveX-Steuerelemente und Plugins auf Deaktivieren. Dabei gibt es zwei Ausnahmen. Aktiviert bleiben sollten diese Optionen:
    • ActiveX-Filterung zulassen
    • Antischadsoftware bei ActiveX-Steuerlementen ausführen
  5. Nach einem Klick auf Ok ist ActiveX abgeschaltet.
ActiveX deaktivieren in den Internetoptionen
Mit ein paar Klicks deaktivieren Sie ActiveX komplett im Internet Explorer

Einen Haken hat das Ganze: Manche Websites funktionieren ohne ActiveX nicht mehr korrekt. In diesem Fall sollten Sie ActiveX aktiviert lassen.

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie zuverlässig Cookies löschen.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar