iPad: Drahtlose Bluetooth-Kopfhörer verbinden

Zum ungestörten Hören von Musik oder einem Hörbuch sind Kopfhörer ideal. Nur ist man mit den Kabeln im wahrsten Sinne ds Wortes angebunden.

Da bietet sich ein Bluetooth-Headset an, bei dem durch seine Reichweite von rund 10 Metern das iPad auf dem Tisch liegen bleiben kann.

Bluetooth-Headset - (Foto: Markus Schraudolph)
Bluetooth-Headset – (Foto: Markus Schraudolph)

So verbinden Sie ein Bluetooth-Headset mit dem iPad

Versetzen Sie Ihr Headset in den Modus, in dem es neue Verbindungen akzeptiert.

Schalten Sie die Bluetooth-Funktion über das Menü Einstellungen – Allgemein – Bluetooth ein.

Es erscheint ein neuer Abschnitt Geräte und der Hinweis, dass das iPad nun neue Verbindungspartner sucht.

iPad Bluetooth nicht gekoppelt
iPad Bluetooth nicht gekoppelt

Ist Ihr Headset erschienen, wird daneben der Hinweis Nicht gekoppelt angezeigt. Klicken Sie drauf.

Entweder direkt oder nach der Eingabe der PIN des Headset wechselt die Anzeige auf Verbunden.

Wenn Sie nun zum Beispiel Musik hören, wird sie über die Kopfhörer übertragen, während Tippgeräusche weiterhin am iPad selbst ertönen.

Telefonieren per Funk-Headset über Skype oder ähnliche Apps ist derzeit offensichtlich nicht möglich. Laut diesem Apple-Dokument nutzt das iPad die Funktion Hands Free Profile nicht, die ein Kopfhörer mit Mikrofon oder eine Freisprecheinrichtung vom Auto zum Telefonieren einsetzen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.