iPad: Schlechte WLAN-Verbindung beheben

Wenn die Verbindung zum Funknetzwerk sehr schwach ist oder immer wieder abbricht, macht es keinen Spass, das iPad zu benutzen. Sie können dann die folgenden Maßnahmen ausprobieren um wieder zu einem schnellen Netz zu kommen.

So verbessern Sie die WLAN-Verbindung Ihres iPad

Jede Hülle und jeder iPad-Ständer kann die Funkeigenschaften negativ beinflussen. Versuchen Sie es einmal ohne.

Ihr WLAN-Router oder Access Point ist möglicherweise für den schlechten Empfang am Nutzungsort des iPad schuld. Probieren Sie andere Antennenstellungen oder einen anderen Aufstellort aus. Manchmal bringt auch ein Firmware-Update des Routers besseren Fumkempfang mit sich.

Wenn Sie Nachbarn mit WLAN haben, können deren Geräte Ihren Empfang stören, wenn sie denselben Funkkanal oder einen Nachbarkanal verwenden. Ändern Sie testweise den Kanal. Viele Router, wie die Fritzbox, zeigen die Funkkanäle von anderen Routern im Reichweite an, damit Sie leichter einen freien Kanal finden können.

Fritzbox Funkübersicht
Fritzbox Funkübersicht

Aktiviertes Bluetooth am iPad wirkt sich in der Regel negativ aufs WLAN aus. Schalten Sie es über Einstellungen – Allgemein – Bluetooth aus, wenn Sie Bluetooth nicht benötigen. Damit wird auch die Akkulaufzeit verlängert.

iPad Bluetooth deaktivieren
iPad Bluetooth deaktivieren

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Schreibe einen Kommentar