So verhindern Sie die Aktivierungs-Rückfrage von iTunes

Vielleicht plagt Sie dieser Fehler auch: Wenn Sie Ihr iPad oder iPhone an den PC anschliessen, will iTunes jedes Mal die Aktivierung des aktuellen Computers für das Gerät durchführen.

Nach der Eingabe des Kennworts und einer kurzen Rücksprache mit dem Server erscheint dann die Meldung “Dieser Computer ist bereits aktiviert”.

Doch so oft Sie auch diesen Schritt durchlaufen, beim nächsten Start von iTunes ist die Meldung wieder da.

Meldung iTunes Aktivierung
Meldung iTunes Aktivierung

Das Problem scheint damit zusammenzuhängen, dass iTunes mit der Aktivierung eine Aktion durchführen will, für die die normalen Rechte des Programms nicht ausreichen.

Falls Sie Windows Vista, Windows 7 oder 8 einsetzen, ist das Abstellen des nervigen Verhaltens recht einfach.

So werden Sie die Aktivierungsnachfrage los

  1. Beenden Sie iTunes, falls es noch läuft.
  2. Klicken Sie mit der rechten Taste auf das iTunes-Icon auf Ihrem Desktop oder im Startmenü und wählen die Option Als Administrator ausführen.
  3. Nach der Rückfrage für die besonderen Ausführungsrechte startet iTunes ganz normal.
  4. Auch die Aktivierungsmeldung erscheint wieder – aber hoffentlich zum letzten Mal.
  5. Bestätigen Sie die Frage und lassen iTunes all seine Aufgaben, wie die Synchronisation mit dem Gerät durchführen.

Beim nächsten Start müssen Sie keine besonderen Maßnahmen ergreifen. Also entweder iTunes wie sonst auch starten oder es durch das Anstecken Ihres iPhione/iPad automatisch ausführen lassen. Die Rüclfrage sollte verschwunden sein.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.