Iphone: Mit Siri Sonderzeichen per Sprache eingeben

Foto des Autors

Die Spracheingabe mit dem iPhone oder iPad funktioniert meistens recht gut.

Geben Sie damit aber nicht nur einfache Befehle, wie „Papa anrufen“ oder „Mail starten“ ein, sondern längere Texte, dann wird es schwieriger. Denn dann brauchen Sie nicht nur Wörter, sondern auch Satzzeichen, Interpunktionszeichen oder Smilies.

Das ist mit Siri auch machbar. Man muss nur wissen, wie.

So verwenden Sie Satzzeichen

Die Zeichen wie Punkt, Komma oder Doppelpunkt sprechen Sie einfach ganz normal. Ihr Gerät schreibt dann eben nicht das entsprechende Wort, sondern fügt das Zeichen ein.

Wenn Sie zum Beispiel sprechen ja komma siri macht spaß ausrufezeichen, dann macht die Spracherkennung daraus: „Ja, Siri macht Spaß!“

Beispiel Sonderzeochen mit Siri
Beispiel Sonderzeochen mit Siri

Wollen Sie eine Zeilenschaltung einfügen lassen, sagen Sie neue Zeile.

Tipp: So stellen Sie die Diktierfunktion des iPhone auf Englisch oder eine andere Sprache um.

Werbung

Eine Liste wichtiger Zeichen

 .Punkt
 ,Komma
 :Doppelpunkt
 ;Semikolon
 ?Fragezeichen
 !Ausrufezeichen
 &Undzeichen
 @Klammeraffe
 „Anführungszeichen
 „“ Anführungszeichen unten, Anführungszeichen oben
 (Klammer auf
 )Klammer zu
 *Sternchen
 ´Apostroph
 °Gradzeichen
 +Pluszeichen
 –Minuszeichen
 €Eurozeichen
 %Prozentzeichen
 §Paragraphzeichen
 #Nummernzeichen
 $Dollarzeichen

Groß- und Kleinschreibung

Wollen Sie die Schreibweise gegenüber der – normalerweise intelligenten – Voreinstellung ändern, können Sie das über ein Umschaltkommando ändern. Wollen Sie etwa alle Zeichen in Großschreibung haben, dann sagen Sie Großschaltung anfangen. Ab nun wird Siri alles VERSAL schreiben. Um wieder in den Normalmodus zurückzukehren sagen Sie Großschaltung beenden.

Dasselbe gibt es auch für Kleinschreibung.

Werbung

Emoticons

Auch Smilies können Sie diktieren. Dabei haben Sie zwar nicht alle Varianten zur Auswahl, können dafür aber auf die komplizierte Zusammenstellung verschiedener Zeichen verzichten und geben stattdessen ein:

 🙂Smiley gesicht
 🙁trauriges Gesicht
 😉zwinkerndes Gesicht
 😀lachendes Gesicht

Foto des Autors

Markus Schraudolph

Markus ist IT-Fachjournalist der ersten Stunde. Seine ersten Texte veröffentlichte er 1987 beim legendären Markt&Technik-Verlag. Seine Spezialität sind Datenbanken und Microsoft Excel. Als PHP-Experte programmierte Markus maßgeblich die erste Version des Tippscout und ist anerkannter Experte für PHP, MySQL und Wordpress.

Schreibe einen Kommentar