So finden Sie das beste Gigaset-Telefon für Ihr Daheim

Eine Website hilft bei der Prüfung der Kompatibilität von Gigaset-Telefonen mit anderen Geräten. Sie sehen also welche Funktionen in einer bestimmten Gerätekombination unterstützt werden. Die Website kennt dabei auch einige verbreitete DSL-Router.

So prüfen Sie die Kompatibilität von Gigaset-Produkten

  1. Gehen Sie zur Kompatibilitäts-Seite von Gigaset.
  2. Wählen Sie in der linken Liste Ihre Basisstation oder Ihren Router aus.
  3. Rechts suchen Sie nach einem schnurlosen Gerät, das Sie interessiert.
  4. Nach der Auswahl bekommen Sie Bilder für beide ausgesuchte Produkte präsentiert, um den Typ verifizieren zu können. Bei Fremdgeräten, wie etwa der Fritzbox, bekommen Sie nur eine Schemazeichnung präsentiert.

    Gigaset-Kompatibilität - Produkte aussuchen
    Nach der Wahl der Geräte sehen Sie Produktbilder.

  5. Rechts oder unten erscheint nun eine eine die Liste der prinzipiell möglichen Funktionen beider Geräte und ein grünes Häkchen, falls die Kombination die Funktion jeweils möglich macht.

    Funktionsliste von Gigaset
    Die Liste gibt Auskunft darüber, was die Kombination beider Geräte kann und was nicht.

  6. Das im Beispiel gewählte Telefon beherrscht zum Beispiel Picture CLIP, also die Anzeige eines Fotos des jeweiligen Anrufers. Weil diese Funktion aber nicht mit der Fritzbox zusammen klappt, hat sie ein rotes X. (Eine vergleichbare Funktion beherrscht die Fritzbox zwar, aber nur mit den hauseigenen Telefonen vom Typ Fritzfon).
  7. Bei vielen der Features enthält die Liste dann auch noch Hinweise, zur Aktivierung oder Nutzung mit der gewählten Basisstation.

Diese Darstellung der Kompatibilität ist so wertvoll, weil Sie sich so schon vor dem Kauf vergewissern können, dass eine Sonderfunktion des Telefons auch tatsächlich technisch genutzt werden kann.

Brauchen Sie kein neues Schnurlostelefon, sondern haben es nur verlegt? Dann helfen wir Ihnen bei der Suche.

Diese Funktionen klappen dank DECT-Standard mit jedem Telefon

Alle erhältlichen Schnurlostelefone und Basisstationen sind in den Grundfunktionen miteinander kompatibel. Der Standard DECT sorgt dafür, dass jedes Telefon an einer Basisstation angemeldet werden kann, ankommende Rufe signalisiert und zum Wegrufen verwendet werden kann.

Ob aber die zentrale Verwaltung der Telefonbücher, das Erkennen von belegten Leitungen oder die Übernahme eines Gesprächs vom angesprungenen Anrufbeantworter funktioniert, ist in DECT nicht geregelt. Das sind Extra-Funktionen, nur manche Geräte eines Herstellers beherrschen. Darum hilft Ihnen die Website von Gigaset dabei, diese Feinheiten zu untersuchen und zu melden was geht und was nicht.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.