Linux: Alternativer Text-Mode-Browser

Wer unter Linux von der Kommandozeile aus im Web surfen will, verwendet meist Lynx.

Doch es gibt einen komfortableren Browser: w3m.

Bei den meisten aktuellen Distributionen wird w3m gleich mitinstalliert, etwa bei Suse 7.0. Im Netz finden Sie weitere Information und Download-Dateien unter http://www.grilli.net/mirrors/w3m/pages/.

Der Vorteil dieses Browsers: Er versteht auch Tabellen und Frames. Das erleichtert deutlich den Umgang mit komplexeren Sites.

Tippen Sie auf der Kommandozeile ein

w3m www.tippscout.de

und Sie sehen diese Homepage.

Alternativer Browser zu Lynx w3m
Alternativer Browser zu Lynx w3m

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.