Linux: So erzeugen Sie eine Zufallszahl mit der bash-Shell

Foto des Autors

Gelegentlich braucht man eine zufällige Zahl auf der Linux-Bash. Etwa für ein Shell-Script. Diese Zahl steckt in der Umgebungsvariablen $RANDOM.

Zufallswert auf der BASH erzeugen

Sobald Sie die Variable $RANDOM  referenzieren, etwa mit

echo $RANDOM

zeigt die Shell eine Zahl zwischen 0 und 32767.

Sie können den Wertebereich des Ergebnisses einschränken. Um etwa Zahlen zwischen 0 und 99 zu erhalten, schreiben Sie

echo $(($RANDOM % 100))

Die 100 wird dabei nie erreicht, weil das Prozentzeichen die mathematische Funktion Modulo (Rest nach Teilung) bewirkt. Würde der Generator RANDOM die Zahl 100 auswerfen, ergibt die Modulo-Operation das Ergebnis 0.

Wollen Sie stattdessen einen Wertebereich von 1 bis 100 erhalten, verwenden Sie

echo $(($RANDOM % 100 + 1))

Foto des Autors

Martin Goldmann

Martin ist seit 1986 begeistert von Computern und IT. Er arbeitete von 1986 bis 2011 als Autor und Redakteur für diverse Computer-Zeitschriften. Seit 2011 ist Martin Goldmann als Kameramann und Redakteur in der Videoproduktion tätig und hält Video-Schulungen. Doch das Thema Computer hat ihn nie los gelassen. Seine Schwerpunkte hier auf Tippscout.de: Apple-Software, Videoproduktion, Synthesizer.

1 Gedanke zu „Linux: So erzeugen Sie eine Zufallszahl mit der bash-Shell“

  1. Das gibt aber keine gleichverteilte Zufallszahl. Beispiel: $RANDOM würde Zahlen von 1 bis 10 liefern, ich möchte aber einen Bereich 1..3 abdecken. Dann sieht man leicht, daß nach obiger Methode einige Zahlen öfter als andere kommen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar