Linux: So erzeigen Sie eine Zufallszahl mit der bash-Shell

Gelegentlich braucht man eine zufällige Zahl auf der Linux-Bash. Etwa für ein Shell-Script. Diese Zahl steckt in der Umgebungsvariablen $RANDOM. Sobald Sie diese Variable referenzieren, etwa mit

echo $RANDOM

zeigt die Shell eine Zahl zwischen 0 und 32767.

Sie können den Wertebereich des Ergebnisses einschränken. Um etwa Zahlen zwischen 0 und 99 zu erhalten, schreiben Sie

echo $(($RANDOM % 100))

Die 100 wird dabei nie erreicht, weil das Prozentzeichen die mathematische Funktion Modulo (Rest nach Teilung) bewirkt. Würde der Generator RANDOM die Zahl 100 auswerfen, ergibt die Modulo-Operation das Ergebnis 0.

Wollen Sie stattdessen einen Wertebereich von 1 bis 100 erhalten, verwenden Sie

echo $(($RANDOM % 100 + 1))

Sind Smartphones bald am Ende? 🤨

iPhone X

Vor zehn Jahren war jedes neu auf den Markt geworfene Smartphone eine neue Sensation. Bessere Kamera, schnellerer Prozessor, besseres Display. Doch jetzt geht es abwärts. Warum? Ein Kommentar.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

1 Gedanke zu “Linux: So erzeigen Sie eine Zufallszahl mit der bash-Shell”

  1. Das gibt aber keine gleichverteilte Zufallszahl. Beispiel: $RANDOM würde Zahlen von 1 bis 10 liefern, ich möchte aber einen Bereich 1..3 abdecken. Dann sieht man leicht, daß nach obiger Methode einige Zahlen öfter als andere kommen.

Schreibe einen Kommentar