So bohren Sie Fliesen und Kacheln an

Wenn Sie Gegenstände auf verfliesten Wänden befestigen wollen, versuchen Sie, diese so zu positionieren, dass Sie nur in den Fugen zwischen den Kacheln bohren müssen. Dort fallen die Löcher nicht so auf, wenn die Gegenstände später einmal wieder entfernt werden sollen.

So bohren Sie ein Loch in eine Kachel

Läßt es sich nicht vermeiden, ein Loch in eine Fliese zu bohren, dann gehen Sie so vor:

  1. Markieren Sie die betreffende Stelle und spannen Sie den kleinsten Mauerbohrer in die Bohrmaschine, den Sie haben.
  2. Stellen Sie die Bohrmaschine auf drehen und, falls möglich, auf langsame Drehzahl.
  3. Setzen Sie die Bohrerspitze möglichst exakt auf die Markierung, drücken Sie ganz leicht an und lassen Sie die Maschine einige wenige Umdrehungen laufen. Nun haben Sie die glasierte Oberfläche der Fliese angekörnt. Damit wird der größere Bohrer zentriert, den Sie für das eigentliche Dübelloch einsetzen. Der Bohrer kann dann nicht mehr verrutschen.
  4. Nun spannen Sie den zum Dübel passenden Bohrer ein und bohren das Loch fertig.

Dazu eine Ergänzung von Tippscout-Leser Werner Zimmermann:

Spätestens zum Bohren selbst, sollten Sie einen durchsichtigen Klebestreifen (Tesafilm) auf die Stelle kleben, an die das Loch kommt. Dadurch kann man recht einfach verhindern, dass beim Bohren die Glasur rund um das Loch wegplatzt. Das Bohren sollte natürlich ohne Schlageinstellung, mit relativ wenig Druck und höherer Drehzahl erfolgen.

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

Schreibe einen Kommentar