Mac: IP-Adresse herausfinden

Sie möchten die IP-Adresse des Mac oder Macbook herausfinden, zum Beispiel um einem Problem in Ihrem Netzwerk auf die Spur zu kommen? Dann lesen Sie unsere Anleitung.

IP-Adresse des Mac ermitteln

Die einfachste Methode, die IP-Adresse auf dem Mac herauszufinden führt über die Systemeinstellungen in Mac OS X. Folgende Schritte sind notwendig:

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf Netzwerk.
  3. Im daraufhin erscheinenden Übersichtsfenster sehen Sie grün markiert die aktiven Netzwerkverbindungen. Im Detailbereich rechts finden Sie die zugehörige IP-Adresse.
  4. Um die Adresse eines anderen Netzwerkanschlusses herauszufinden, klicken Sie darauf. (Die Adresse sehen Sie aber nur, wenn der Adapter aktiv ist).
Die IP-Adresse eines Mac finden Sie in den Systemeinstellungen.
Die IP-Adresse eines Mac finden Sie in den Systemeinstellungen.

IP-Adresse der WLAN-Verbindung herausfinden

Besonders einfach ist es, die IP der WLAN-Verbindung auf Ihrem Mac zu ermitteln.

  • Halten Sie die Taste [alt] gedrückt und klicken Sie auf das WLAN-Symbol in der Menüleiste. Dann sehen Sie die IP-Adresse im WLAN.
WLAN-Adresse auf dem Mac
Mit einem Klick sehen, Sie, welche IP-Adresse Ihr Mac im WLAN hat.

Lesetipp: IP-Adresse des iPhone herausfinden

IP-Adresse im Terminal des Mac

Ein weiterer Weg, die IP-Adresse auf dem Mac zu ermitteln führt über das Terminal.

Starten Sie das Terminal-Programm.

Geben Sie den Befehl

ifconfig en0

ein (beim letzten Zeichen handelt es sich um die Ziffer Null). Jetzt erscheint die IP-Adresse Ihrer Netzwerk-Schnittstelle.

ifconfig im Terminal
Mit ifconfig finden Sie heraus, welche IP-Adresse Ihr Mac hat.

Falls Sie mehrere Netzwerk-Schnittstellen aktiviert haben, beispielsweise auch das WLAN, können Sie es noch probieren mit

ifconfig en1

Dann sehen Sie auch die IP-Adresse der zweiten Schnittstelle.

Falls Sie nicht fündig werden, können Sie es auch probieren mit

ifconfig | more

und sich durch die komplette Ausgabe des Befehls blättern.

Bedenken Sie, dass Ihr Mac auch mehrere IP-Adressen besitzen kann. Denn die wird nicht einem Computer zugeordnet, sondern dessen Netzwerk-Schnittstellen. Ein iMac hat zum Beispiel WLAN und einen Ethernet-Anschluss. Beide Netzwerk-Adapter haben eigene IP-Adressen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.