Mischdüse reinigen, Perlator entkalken

Praktisch alle Wasserhähne sind heutzutage mit Strahlreglern, auch Luftsprudler, Perlator oder Mischdüse genannt, ausgerüstet. Das sind unter die Auslauföffnung geschraubte Teile, die dem Wasserstrahl Luft beimischen. Das soll den Strahl angenehmer machen und Spritzer verhindern. Doch oft setzt Kalk die Düse zu. So können Sie den Perlator entkalken – ebenso wie jede andere Mischdüse.

Perlator entkalken

  1. Lösen Sie den Schraubring, der die Mischdüse hält. Drehen Sie den Ring gegen den Uhrzeigersinn. Wenn Sie keinen passenden Schraubenschlüssel oder eine Zange mit glatten Messingbacken haben, verwenden Sie einen Mischdüsenschlüssel .
  2. Bereiten Sie in einer Tasse oder kleinen Schüssel ein Gemisch aus heißem Wasser und Entkalkerlösung , Essig oder Zitronensäure vor.
  3. Legen Sie den Schraubring, die Mischdüse und die Gummidichtung für eine Viertelstunde hinein. Danach sollten alle Verkalkungen gelöst und die Teile wieder sauber sein. Falls nicht, können Sie die Mischung auch über Nacht einwirken lassen.
  4. Lassen Sie Warm- und auch Kaltwasser aus dem Wasserhahn ausströmen, um lose Teilchen auszuschwemmen, die noch in der Leitung lagern. So vermeiden Sie, daß die Mischdüse schon bald wieder verlegt ist.

    Mischdüse nach der Behandlung - (Foto: Martin Goldmann)
    Mischdüse nach der Behandlung – (Foto: Martin Goldmann)

  5. Bauen Sie die Teile wieder ein und ziehen Sie den Schraubring mit Handkraft sachte an. Nur wenn Wasser seitlich austritt, sollten Sie den Ring vorsichtig noch etwas nachdrehen.

    Mischdüse wieder am Hahn - (Foto: Martin Goldmann)
    Mischdüse wieder am Hahn – (Foto: Martin Goldmann)

  6. Machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Mischdüse in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

    Wasser läuft wieder - (Foto: Martin Goldmann)
    Wasser läuft wieder – (Foto: Martin Goldmann)

Lesen Sie im nächsten Tipp, wie Sie den Abfluss in Bad und Küche reinigen können.

Warum die Mischdüse reinigen?

Verkalkte Mischdüse - (Foto: Martin Goldmann)
Verkalkte Mischdüse – (Foto: Martin Goldmann)
  • Im Laufe der Zeit verkalkt das Innere der Mischdüse. Das hebt die Wirkung des Perlators auf und der Wasserhahn spritzt nach allen Seiten.
  • Ebenso lagern sich vor der Mischdüse Teilchen aus dem Wasserleitungsnetz ab. Das kann den Wasserdurchfluß empfindlich mindern.
  • Das Entkalken ist nicht jedes Mal notwendig. Sobald aber das Wasser nicht richtig läuft, lohnt es, die Mischdüse einmal abzuschrauben und nach Verschmutzungen wie kleinen Steinchen zu untersuchen.

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.