Treiber für alte Aldi-TV-Karten

Aldi hat immer wieder TV-Karten im Angebot. Hier Tipps unter anderem dazu, wie Sie Treiber für die Karten bekommen. Außerdem haben wir noch zwei Tipps für Besitzer älterer Tevion-Karten.

Treiber für Aldi-TV-Karte

Die TV-Karten von Aldi tragen den Namen Tevion. Der Hersteller der Karten ist jedoch Medion. Und genau hier muss man nachsehen, wenn man auf der Suche nach Treibern ist.

Wählen Sie die Seite http://www.medion.com/de/service/download/treiber.php an und klicken Sie hier auf Downloads – Treiber.

Dann können Sie mit Hilfe einer Seriennummer oder der Typenbezeichnung nach den Treibern für Ihre Karte von Aldi, respektive Tevion suchen.

Tevion TV-Karte (Aldi Süd): Probleme mit Antennenanschluss beheben

Wer die Tevion-TV-Karte von Aldi an die Hausantenne anschließt, bekommt unter Umständen kein Bild. Auch der Sendersuchlauf führt zu keinem Ergebnis.

Beheben läßt sich das Problem, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das TV-Fenster klicken und Setup wählen.

Klicken Sie dann auf TV, danach ein Mal auf Kabel und dann auf Übernehmen.

Anschließend klicken Sie wieder auf Antenne und nochmals auf Übernehmen.

Nach einem Klick auf Ok sollte der Sendersuchlauf dann funktionieren.

Setup Tevion Karte
Setup Tevion Karte

Aldi TV-Karte Tevion: Fernsehbild immer im Vordergrund anzeigen

Möchten Sie mit Ihrer Tevion-TV-Karte MD9717 auch dann fernsehen, während Sie andere Programme benutzen? Dann stört sie sicher, dass diese anderen Programme immer wieder das TV-Fenster überlappen.

Das ändern Sie so:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Fernsehbild.

2. Klicken Sie auf den Eintrag Setup.

3. Klicken Sie auf Display und danach auf Immer im Vordergrund.

Tevion Karte Bild im Vordergrund
Tevion Karte Bild im Vordergrund

Danach erscheint das Fernsehbild immer im Vordergrund. Um diese Änderung wieder rückgängig zu machen wiederholen Sie die hier beschriebenen Arbeitsschritte.

 

Halt die Klappe, Alexa! 😤

So, Schluss, aus. Alexa ist abgestöpselt. Stecker aus der Dose, ab ins Regal. Warum? Weil mir das Amazon Echo dauernd reinquatscht. Und weil es mich nicht versteht.

Warum ich von einem simplen „Plop“ so begeistert bin 🎛

VCV-Rack

Ok, es ist mehr, als ein „Plop“ – es ist auch ein „Wi-UUU-Wi-UUU“ und so vieles mehr. Ich spreche von einem modularen Synthesizer. Fast hätte ich mir so ein Ding als Hardware gekauft für über 500 Euro. Doch dann habe ich ein Programm entdeckt, das einen modularen Synthesizer auf dem Computer simuliert.