Windows: Bildschirmlupe zum Vergrößern nutzen und beenden

Windows bringt mit der Bildschirmlupe eine praktische Funktion mit, die es erlaubt, den aktuellen Bildschirminhalt vergrößert anzuzeigen. Das hilft, wenn Sie Schwierigkeiten beim Ablesen des Bildschirms haben.

So aktivieren Sie die Bildschirmlupe

Den Zoom schalten Sie ein, indem Sie die [Windows]-Taste gedrückt halten und auf die [+]-Taste auf dem Ziffernblock drücken.

Nun erscheint das Fenster der Lupe, das später zu einem unauffälligen Lupensymbol wird, um die normale Darstellung der Desktop-Inhalte nicht zu stören.

Bildschirmlupe
Bildschirmlupe

Die Bildschirmlupe kennt mehrere Betriebsarten. Das Programm merkt sich nach dem beenden die Einstellung und erscheint immer im zuletzt genutzten Modus. Die drei Modi sind:

  • Vollbild: Der gesamte Bildschirminhalt wird vergrößert dargestellt. Auf dem Monitor sehen Sie immer einen Ausschnitt.
  • Lupe: Der bereich unter dem Mauszeiger erscheint vergrößert.
  • Angedockt: Die Vergrößerung erscheint in einem gesonderten Fensterbereich, den Sie beliebig verschieben können.

Je nach Modus sehen Sie entweder einen bestimmten Ausschnitt oder alles viel größer und der Bildschirm verschiebt sich, sobald die Maus den Rand des Monitors erreicht hat.

Alles vergrößert
Alles vergrößert

 

Die Modi sind auch direkt über Tastenkürzel erreichbar, sobald die Lupe aktiviert ist: [Strg]+[Alt]+[F]) zeigt den kompletten Bildschirm, [Strg]+[Alt]+[D] das verschiebbare Fenster, und [Strg]+[Alt]+[L] die Vergrößerung beim Mauszeiger. Alle Darstellungsvarianten können Sie auch über das Programmmenü wählen.

Mit der Kombination aus Windowstaste und den Plus/Minussymbolen des Ziffernblocks ändern Sie den Vergrößerungsfaktor.

So kommen Sie zur normalen Ansicht zurück

Sie möchten gar nicht mehr über die Nützlichkeit des Zoom wissen, sondern ihn einfach nur schnell wieder beenden?

Dann versuchen Sie es mit der Tastenkombination [Windows] + [Esc]. Die beendet die Bildschirmlupe.

Auch die Art der Schriftdarstellung kann helfen, die Erkennbarkeit am Monitor zu steigern. Darum sollten Sie die Funktion Cleartype optimal einstellen.

Buchtipp: Der Windows 10 Pannenhelfer: Probleme erkennen, Lösungen finden, Fehler beheben 

Diese Katzentoilette macht das Ausleeren einfach

Neues Katzenklo zusammengebaut

Riecht die Katzentoilette verdächtig, geht man – bewaffnet mit einem Schäufelchen – auf die Suche nach den Klumpen, um sie zu entfernen. Dieses mühsame Durchkämmen ist mit einer Variante der üblichen Behälter nicht mehr notwendig. Lesen Sie hier, wie es das Reinigen von Katzenklos einfacher werden kann.

Staubsauger-Roboter – für uns eine große Hilfe 🥳

Saugroboter Xiaomi Roborock

Wir haben Hunde – zwei Dalmatiner und einen kleinen Mischling. Hunde haben Haare. Dalmatiner haben besonders viele Haare, die sie gerne abwerfen und im Haus verteilen. Deshalb lohnt ein Saugroboter bei uns. Einmal pro Tag fährt der Bot durch das Haus. Jeden Tag ist der halbe Auffangbehälter voll. Überwiegend mit Hundehaaren.

11 Tipps für geniale Fotos mit dem iPhone 📱📸

Fotografieren mit dem iPhone macht Spaß. Das Smartphone ist immer dabei, schnell zur Hand und liefert gute Bilder. Die Bilder sind via Fotostream oder Airdrop im Handumdrehen auf dem Computer oder lassen sich schnell via Facebook, Twitter oder Instagram verbreiten.

1 Gedanke zu “Windows: Bildschirmlupe zum Vergrößern nutzen und beenden”

  1. Lieber Markus Schraudolph,

    alles sehr gut erklärt (respekt)! Leider habe ich mit der Bildschirmlupe ein kleines Problem:

    ausser nach dem ersten Start, kann ich nun den ‘Betriebsmodus’ bei ‘Ansichten’ nicht mehr auf ‘Lupe’ oder ‘Vollbild’ zurück ändern (ausgegraut). Zwischenzeitlich zog ich in betracht, mein System wäre nicht Aeon-Technolgie fähig (irgendwas mit der Grafikkarte), was jedoch nicht zutrifft (diese Treiber-Technolgie wird unterstützt).

    Irgendwelche Ideen die mir helfen könnten?

Schreibe einen Kommentar